Follow

Frage an alle Fahrradfahrer: Nutzt ihr einen ?
Boosts sind ausdrücklich erwünscht. :yayblob:

@inhji ich frage mich ja wie es in Holland, einer Radfahrnation, ohne Fahrradhelme funktioniert...

@inhji In Belgien: auch nein.
@kaffeeringe @derbruesseler Ich bin einmal ohne Helm in Portland gefahren und die Leute dachten, ich sei verrückt. Radfahren in Amerika ist Selbstmord, aber Portland wäre eine "fahrradfreundliche" Stadt. (not)

@kaffeeringe @derbruesseler @inhji
Ein wichtiger Punkt in dem Video: „I’m not fighting for that last inch…“

Wünsche ich mir generell, nicht nur im Verkehr, dass mensch es etwas gestümer angehen lässt.
(Oder dass der fediverse way of life ins real life rüberschwappt. :)

@qwertziop @kaffeeringe @derbruesseler @inhji In NL gibt es eine super Radinfra. Aber die Leute sind auch entspannter. Einen Helm braucht man da nicht.

@Cityradler @qwertziop @kaffeeringe @inhji es hängt auch nur der Fahrweise ab. Habe das Gefühl, dass das Verhalten im Strassenverkehr insgesamt aggressiver bzw. "toxischer" ist, egal welches Verkehrsmittel gewählt wird.

Ich merke dies schon bei mir, dass ich je nach Rad unterschiedlich fahre. Am entspanntesten bin ich mit dem alten Fahrrad von meiner Mutter unterwegs.

@derbruesseler @Cityradler @qwertziop @inhji Ich hatte mir ja auch son Gravelbike gekauft, weil ich dachte, ich gönn mir was, wenn ich schon kein Auto hab. Aber das lag mir überhaupt nicht. Ich hab jetzt wieder mein alten City-Bike. Da sitzt ich entspannt und gleite durch die Stadt. 90 % der Strecke ist schon ohne Konkurrenz zum Auto. Man muss halt ein paar Umwege fahren. Aber Fahrradstraßen lohnen sich immer mehr in #Kiel. youtube.com/watch?v=KPUlgSRn6e

@derbruesseler @qwertziop @kaffeeringe @inhji Ein Freund aus Amsterdam meinte mal, dass man in NL im Alltag nicht so großen Wert auf Geschwindigkeit legt. Das sieht man speziell an den Holland-Rädern. Denn die sind richtig schwer.
In D dagegen ist Geschwindigkeit sehr wichtig.

Ob es wirklich stimmt 🤷🏻‍♂️ aber nachvollziehbar ist es.

@Cityradler @qwertziop @kaffeeringe @derbruesseler @inhji ich trage meinen Helm ja nicht wegen der gefährlichen KfZfahrerys, sondern als
- Kälteschutz
- Hitzeschutz
- Blendschutz
- Rückspiegelhalter
und als Vorsorge gegen eigene Ungeschicklichkeit

@kaffeeringe @derbruesseler @inhji Ich finde dieses Video ja auch sehr aussagegekräftig. Wenn jeder Autofahrer selbst überwiegend auch Fahradfahrer ist, achtet er natürlich anders auf Fahrradfahrer. Und die Infrastruktur scheint insgesamt deutlich pro Rad + ÖPNV ausgelegt zu sein. Beeindruckt hat mich insbesonders die Einstellung aller Befragten zu Auto vs Rad. Erinnert mich an meine Jugend an der Ostsee…

duckduckgo.com/?q=why%20dont%2

@derbruesseler @inhji Oder wie es in De, einer Autonation, ohne Geschwindigkeitslimits. :) Der Fairness halber muss man sagen das es Neurologen in den NL besorgt das keine Helme getragen werden: hersenstrijd.org/artsenvoorvei

@derbruesseler @inhji sichere Infrastruktur, da braucht es einfach keinen helm, denn Radfahren kann sicher sein. Vorschreiben oder starkes Werben von Helmen führt eh nur zu weniger Rad fahren. Weil es Rad fahren als etwas unsicheres präsentiert.

@derbruesseler @inhji Vielleicht haben die ja härtere Schädel?
Oder Weichere? Man sagt ja auch Kaaskopp. 🤔

@larsreineke @inhji
Same bzw. wenn ich mit Klickies fahre, weil ich da noch recht neu bin.

@eay Der ist stylisch, den würde ich auch tragen.

@inhji im Stadtverkehr ja, auf Freizeittouren durch die Natur häufig nicht.

@manawyrm @inhji
Ist bei mir genau umgekehrt.

Außerorts auf radwegen sind ja so viele Leute zu Fuß und mit Hunden und so.... Und ich zone da auch relativ bald out.

In der Stadt ist es eher so, dass mit Helm meine situational awareness leicht eingeschränkt ist weil Gehör und so. Da trage ich eigentlich nur nen Helm wen ich vorhab mich an Verkehrsregeln zu halten.

@inhji Ja, aber eigentlich nicht wegen der Sicherheit. Habe einen mit Visier angeschafft, als Windschutz (Ohren bei kühleren Temperaturen) und Sonnenbrille, als Brillenträger ungemein praktisch.

@randzonen Was hast du denn für einen? Ich bin zwar kein Brillenträger, aber einen als Windschutz und mit Visier finde ich sehr interessant.

@inhji der kostete vor ~2 Jahre noch 35, 🤔 amazon.de/Victgoal-Fahrradhelm

Hab dazu noch ein gelbes und ein ungetöntes Visier für Abends und schlechtes Wetter, wobei ich das Gelbe quasi nicht benutze.

@randzonen @inhji ist der zertifiziert? Ich habe dazu nichts auf der Seite gesehen und es ist ja nur von einem Nicht-EU-Shop auf Amazon.

@smartsammler @inhji zertifiziert? Er war billig, wie bereits gesagt, der Sicherheitsaspekt war mir nebensächlich.

@randzonen @inhji Den habe ich auch, das Visier ist wirklich toll, fahre nicht ohne. Habe auch ein dunkles und ein gelbes. Das gelbe ist für Regen-Fahrten.

@inhji Gilt auf dem Rad, wie auf dem Board: no helmet, no respect.

@inhji Teils - Teils

#mdRzA oder bei schnellen Fahrten eigentlich immern, bei gemütlichen Radtouren eher nicht.

@inhji aufm Dorf eher nicht so.
In ner Großstadt würde ich vermutlich dazu tendieren einen auf zu setzen.

@inhji nein, weil man mit Helm wahrscheinlicher einen Unfall baut. Sagt die Statistik.

@kielkontrovers Hast einen Link oder ein Stichwort, mit dem ich diese Statistik finden kann?

@inhji @kielkontrovers Ich glaube, dahinter steckt, dass verstärkt Personen Helm tragen, die wissen, dass sie riskant fahren. Leute auf Rennrädern, Mountainbikes, Pedelecs. Vermutlich haben die mehr Unfälle mit oder oder Helm.
Es ist also Korrelation und nicht kausal.

@kaffeeringe @inhji @kielkontrovers ich fahre nie riskant und trage immer Helm. Auch beim Ski fahren. Wer Kontakt zu Unfallopfern hatte, macht das wohl so.

@kaffeeringe @Stephanie @inhji Naja, das wäre ja EINE Erklärung dafür, dass Leute die Helm tragen, mehr Unfälle bauen. Ich kanns mir sogar vorstellen. Am meisten hasse ich Leute in voller Montur, die mir dann die Vorfahrt nehmen oder mich riskant mit dem Rad überholen....

@kaffeeringe @Stephanie @inhji @kielkontrovers er führt jedoch zu weniger radfahrer:innen, was schlimmer ist

@kaffeeringe @tehabe @Stephanie @inhji ja, definitiv. Ist mehrfach untersucht.
Die Leute die keinen Helm tragen wollen, fahren dann lieber Auto. Was noch ungesunder ist.

@kielkontrovers Wurde auch mal untersucht, wie viele Menschen aufgrund der Gurtpflicht nicht mehr Auto fahren, sondern stattdessen lieber zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren?
@kaffeeringe @tehabe @Stephanie @inhji

@norbert @kaffeeringe @tehabe @Stephanie @inhji Ich glaube, das hatte damals gar keine Relevanz. Den sieht man ja nicht von draußen.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community