Follow

corona/digitale schule 

Ich bin grade etwas ruhiger, weil wir an der Schule die Schließung organisieren.

Das hier wird ein Thread, weil ich auch echt mal was loswerden muss.

Wir haben am vergangenen Donnerstag abend für jede Klasse einen Moodle Klassenkurs angelegt.

Auch bei uns war das Moodle bislang eher eine Randerscheinung, etwa 35% der Kolleginnen und ca. 30% der Schülerinnen waren da schonmal drin.

1/x

@fedilz

corona/digitale schule 

@fedilz
Die Kolleginnen waren super, die Schülerinnen auch: Montag abend waren 100% der KuK und 90% der SuS drin.

Parallel haben sich 80% der Kolleginnen am schuleigenen Mattermost angemeldet - dort hat sich ein sehr effektiver gegenseitiger Supportchannel etabliert.

Ich bin begeistert, ganz ehrlich. Samstag, Sonntag, immer 20 Leutchen Online, total konzentriert.

Mein Problem dabei: jeden Tag 14 Stunden an der Kiste.

2/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz

Am Dienstag dann der erste "digitale Schultag".

Auf unserem Server haben noch drei weitere Gymnasien ihr Moodle, die virtuelle Maschine war überanstrengt, der nachträgliche EInbau von weiteren 4 CPU-Cores behebt das Problem.

Fazit: Das Moodle war 2 Stunden langsam, etwa 10 Minuten nicht erreichbar. Jetzt läufts rund.

3/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz
Heute ist es erstmals etwas ruhiger, ich habe noch einen Jitsi Server aufgesetzt - das sieht ja auch nett aus - und jetzt solte ich dann auch mal ein wenig Unterricht für meine eigenen Schülerinnen machen.

Dann flattert der dpa "Artikel" über "Digitaler Unterricht: Lernsystem Moodle startet mit Anlaufschwierigkeiten" in meine Timeline, und dazu muss ich jetzt mal echt was loswerden.

4/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz Ich frage mich wirklich, was man im Hirn haben muss, um so einen Mist zu schreiben (dpa) und warum man den Mist dann auch noch multipliziert (Heise).

- Keinerlei Recherche
- Keinerlei Hintergrundinfos
- Vollkommen sinnloser Bürgerbefragungs"journalismus"

Kompletter Müll. Man kann nur hoffen, dass Microsoft dafür wenigstens bezahen musste. Und dafür wollt ihr ein "Leistungs"schutzrecht haben, dpa? Für welche Leistung genau?

heise.de/newsticker/meldung/Di

5/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz
Das haben die vergangenen Landesregierungen in BW über Jahre verzockt. Die richtige Überschrift müsste lauten:

Weil dieTabletidioten der "neuen Digitalität" die Menschen, die Ahnung haben seit Jahren ignorieren, fliegts uns jetzt um die Ohren.

Die Antwort von Belwue in den Kommentaren des Heise Artikels zeigt, was die trotz des Winterschlafs der Regierung auf die Beine stellen, und das ist beeindruckend.

6/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz
Wenn man früher eine klare Strategie mit Moodle gehabt hätte, wäre das heute durchaus ein Erfolgsmodell.

Aber der typische iPad-Daddler kann halt nix außer Office 365 und hätte jetzt gerne, dass das alle so machen, damit seine Unfähigkeit nicht mehr so auffällt.

4K Skills, my Ass, aber nicht mehr wissen, was ne Datei ist.

8/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz Und wenn ich so kompletten Unfug wie das Folgende lese, kann ich nur hoffen dass der Typ es noch bereut, der dpa seinen Namen gesagt zu haben:

Zitat:

"An der Gemeinschaftsschule im hohenlohischen Neuenstein, die eine Variante des Lernprogramms Microsoft 365 nutzt, ist der erste Lerntag in der virtuellen Welt gut angelaufen. „Als ich heute um acht Uhr nachschaute, waren 30 von 50 Neuntklässlern online“, erzählt Direktor Matthias Wagner-Uhl."

9/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz

Office 365, als Lernprogramm zu bezeichnen, zeugt von umfassender Ahnungslosigkeit, davon auszugehen, dass die 30 9.-Klässler alle arbeiten, weil ihr Status auf „online“ steht ist einfach nur peinlich. Und wir haben noch gar nicht darüber nachgedacht, was das für uns als Gesellschaft in 10 Jahren bedeutet, wenn die Schülerinnen nur noch Microsoft, Apple und Google Produkte zu sehen bekommen haben, Datenschutz spielt in Krisenzeiten eh keine Rolle mehr.

10/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz

Überhaupt, was soll den der Mist mit den Videokonferenzen. Fällt euch nix besseres ein, als das analoge Unterrichten digital zu übersetzen, und das dann 4K Skills zu nennen, weil ihr zu faul seid, den Schülern die Inhalte ordentlich zu strukturieren?

Ich habe Lehrproben gesehen, wo Lehrpersonen in iPad-Klassen PDF-Dateien per Airdrop verteilen - ja seid ihr denn noch ganz dicht?

11/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz
Dann sagt der Herr Schulleiter noch:

Zitat:

"Moodle sei ein „Krückstock“, komplex und schwer zu bedienen."

Ich übersetze nach meinen obigen Ausführungen:

„Außerdem kann ich halt nix außer Word, und ich bin auch zu faul, mir ordentlich zu überlegen, was ich meinen Schülern zu arbeiten gebe“.

12/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz

Ein weiteres Zitat:

"Das Land will eine überarbeitete Version von „Ella“ den Schulen erst bis zum Frühjahr 2023 anbieten."

Ja, nach allem was man derzeit weiß, solls ja MS Office 365 und „ItsLearning“ sein, ein „markgängiges“ Lernmanagement System - dem geht es bei der derzeitigen Last aber auch nicht besser, als den Moodles bei Belwue, nur so am Rande bemerkt.

13/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz Und dass das hier überhaupt noch läuft liegt genau an der Menschen wie den Mitarbeitern von BelWue und zahllosen Lehrerinnen (wie auch in meinem Kollegium), die sich gerade wirklich zerreissen, um die Schülerinnen in dieser Situation mit Infos, Material und nicht zuletzt auch mit warmen Worten und Witzbildchen zu versorgen.

14/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz Leute die dann kommen und so einen Mist an Schulleitungen schreiben…

"Der Anbieter PRODUKTNAME bewirbt sein Produkt durch ein kostenfreies Angebot und verspricht sich dadurch natürlich spätere Lizenzabkäufe. Ähnliches Vorgehen verspricht aktuell Rekordumsätze bei globalen Unternehmen wie z.B. [...] Kostenlose Angebote an Schulen [...] sind [...] gängige Praxis, meist nicht zum Nachteil der Institutionen."

… stehlen mir einfach nur die Zeit.

15/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz
Die „Corona-Werbeaktionen“ sind einfach genau das: Werbung, und sonst nix. Und Werbung hat in der Schule nichts verloren, das weiss prinzipiell auch das KuMi: Wenn auf dem Fortbildungsserver auf dem Bild einer Anleitung an einem Reagenzglas der Hersteller erkennbar ist, wird die gelöscht - aber Office 365 für jede Schülerin in BW finden jede Menge Entscheidungsträger am Kultusministerium in Ordnung. Merkter selber, was?

16/x

Show thread

corona/digitale schule 

@fedilz So, fertig gerantet. Bleibt gesund und munter!

Show thread

corona/digitale schule 

@ironiemix
Du sprichst mir aus der Seele und kann es nur bestätigen!
@fedilz

corona/digitale schule 

@ironiemix @fedilz
Es gibt keine Lobby für Datenschutz in der Coronazeit. Schlechte Angewohnheiten etablieren sich.

corona/digitale schule 

@ironiemix @fedilz gerade drüber gestolpert. Danke für den ausführlichen und trotz der schlechten Stimmung ausgesprochen sachlichen Text zu dem Thema.

corona/digitale schule 

@ironiemix @fedilz Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Leider.

@einervonvielen5679 Sehr gut. Ich hoffe, ich komme zum WE mal zu einem Write Up der Ereignisse.

@einervonvielen5679 Hey, ich habe tatsächlich mal Zeit gefunden, die Ereignisse aufzuschreiben - Teil 1 findest du dort:

schnulfine.de/2020/03/corona-t

Darf gerne geteilt werden. Fortsetzung folgt ;)

@Frank Wow, danke. Und melden die sich jetzt brav über Mattermost? ;-)

Respekt, was Ihr an der Schule toolmäßig auf die Beine gestellt habt!

@einervonvielen5679 Kommt in Teil 2. Spoiler: Praktisch keine Mails mehr im Kollegium.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community