Von rechten und linken Schlössern.

Mein Account ist offen. Ihr könnt ihm einfach folgen.

Wäre er das nicht, hätte er rechts neben dem Namen ein Schloß:

Follow

Ist das Schloß links neben dem Datum, ist die Sichbarkeit des Posts eingeschränkt.

Dazu klickt man beim Schreiben unten auf die Weltkugel und wählt die passende Option aus.

Manche Leute verlangen, daß man bei Thread auf allen Posts nach dem ersten ein "Unlisted" einstellt, damit man den Lesern nicht die Timeline zuspammt.

Das ist natürlich Unsinn, die UI muß das von alleine korrekt geregelt kriegen, tut das aber nicht.

· · Web · 3 · 6 · 13

"Only meaningful interactions" bzw "Masto piept"

Klickt man auf Notifications und dann den Regler, kann man der Software sage, erstens das Maul zu halten und keine Geräusche zu machen und zweitens Notifications für Sternchen und Boosts komplett abmurksen.

Man bekommt dann nur noch zu sehen, wenn einem jemand antwortet oder erwähnt oder folgt.

"Das ist natürlich Unsinn, die UI muß das von alleine korrekt geregelt kriegen, tut das aber nicht."

Ratschlag 1: "Nimm andere Software bzw ziehe Deinen Account um."
Ratschlag 2: "Es gibt Systeme, die bei der Anzeige nicht können und Leute, die das stört, also mußt Du Dir als Sender mehr arbeiten machen."

ich sehe schon, das geht genau so super wie damals im USENET. "Weil mein Lieblingsnewsreader kein MIME kann darfst Du keine Umlaute verwenden."

Oder es geht in die Richtung Jabber.

"Es gibt die folgenden hunderte XEP und Jabber funktioniert nur dann mit mehr Funktionalität als IRC, wenn alle Clients und der Server vom selben Hersteller sind."

@isotopp die UI kriegt das tatsächlich geregelt, wenn man statt 10x 500 Zeichen ActivityPub notes, 1x 5000 ActivityPub notes schickt.

Das setzt aber voraus, dass man sich "Threading" wie auf Twitter abgewöhnt und einfach eine Instanz benutzt, die für solche Beitragslängen gemacht sind. Die gibt es, entweder direkt als Mastodon Instanzen oder aber mit ActivityPub integrierte Blogs z.B. write.as, benutzt.

Mehrere Public Posts sind ja grundsätzlich akzeptabel.

@oldwired Nur dass es hier controls gibt, mit denen es sich hinterlegen lässt. Es ist ja nicht die ganze UX kaputt

@isotopp ja, das ist das Kreuz mit dezentralen und offenen Strukturen. Auf der einen Seite ist es wirklich toll, dass es die gibt, und dass da keine Gatekeeper gibt.

Auf der anderen Seite killt es die UX und macht den Zugang für nicht-Nerds ziemlich schwierig.

Nein, außer irgendwie grob auf das Konzept von darcy.is zu zeigen hab ich da auch keine Lösung zu bieten.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community