Follow

Moin liebe (& ping @fedibikes 🖖)! scheint mir eine sehr mächtige, aber leider nicht sehr einsteigerfreundliche Navigations-App zu sein.
Welche Tricks und Kniffe muss ich unbedingt mal gesehen haben?

@janeckhoff @fedibikes
osmand ist super aber es gibt auch Organic Maps was auch sehr gut ist

@lukas

Sehe ich auch so. Der Trick bei OSMand ist, sie nicht zum Navigieren zu nutzen ;-) Dafür ist Organic Map deutlich komfortabler. OSMand wird für noch an dem Punkt interessant, wo es auch um das OSM-Projekt an sich geht.

@janeckhoff @fedibikes

@harlan @fabyk @lukas @janeckhoff @fedibikes
Mal abgesehen von der Tatsache, das ich Radwege vermeide, wo es geht, die Grundlage ist OSM. Soweit findet und navigiert ME auch auf Radwegen. Mit komoot ist es nicht vergleichbar, reine Naviapp.
Aber Abenteuer gibts schon auch, legt die Routen z. B. direkt durch einen BW-Flughafen, da müsste man an der Schranke schon diskutieren, ob man gerade aus durch darf.

@Autogenix
Dann ist das aktuell noch nichts für mich. Möchten eine Wochentour fahren und in der begrenzten Zeit viel sehen. Ständige Suche nach einem Durchkommen oder Umdrehen sollte da vermieden werden
@fabyk @lukas @janeckhoff @fedibikes

@fabyk
Konfigurationsfrage. ich nutze OSMand eigentlich mit verschiedenen Verkehrsarten (Fahrrad, Fuß, PKW) als primäres Navigations-Tool. gerade POI-Funktion, Trackaufzeixhnung und dir verschieden konfigurierbaren Layouts sind da sehr nützliche Werkzeuge

@lukas @janeckhoff @fedibikes

@jakob_thoboell @fabyk @lukas den Eindruck hab ich auch. Der Nerd in mir reibt sich die Hände, weil ich‘s mir einstellen kann wie ich‘s brauche. Der UXer in mir schlägt bei der Benutzung die Hände überm Kopf zusammen.

@janeckhoff @fabyk @lukas
Tatsächlich: Es ist kein einfaches Werkzeug. Aber ein sehr mächtiges, gerade mit seinen verschiedenen Modi für Verschiedene Fahrzeugarten, diversen Darstellungs- und Zusatzoptionen usw. Für die Grundfunktionen fand ich es aber out of the box schon passabel bedienbar. Als jemand, der sich für einen mündigen Nutzer und nicht folgsamen Konsumenten von Dienstleistungen wie Suchmaschinen und Navi hält, finde ich es ein sehr gutes Projekt.

@janeckhoff @jakob_thoboell @fabyk @lukas
Bei mir lief die Einstellung per Learning by Doing. Wahrscheinlich nutze ich auch noch gar nicht alles, was geht.

Leider finde ich die Routenführung manchmal echt strange, was immer dort auffällt, wo ich mich auskenne. BRouter macht es an den neuralgischen Punkten übrigens auch nicht besser.

@wortezimmer @janeckhoff @fabyk @lukas
Ich hab OSMand auch nur per Learning by doing gelernt am ANfang. EIn paar Tricks hab ich aus den Anleitungen dann noch mitgenommen...
Brouter ist in seinen Ergebnissen sehr unterschiedlich, je nachdem, für welches Fahrzeug man es einstellt. Leider weiß ich noch nicht, wie man in OSMAND Brouter da konfiguriert...

@jakob_thoboell @janeckhoff @fabyk @lukas
Und BRouter ist ja für Nicht-Nerds noch weniger intuitiv einstellbar.

@fabyk

Ich habe Organic Map in Berlin getestet, die Routen-Empfehlungen für Radfahrer sind unbrauchbar.

@janeckhoff
erinnere mich noch mal dran, ich such dir ne ausführliche Anleitung raus.
@fedibikes

@janeckhoff @fedibikes oben links auf das Symbol im weißen Kreis drücken.

Da kannst du zwischen verschiedenen Ansichten wechseln und diese auch detailliert bearbeiten.
(Fahrradrouten, Mountainbikerouten anzeigen, Höhenlinien, Gebirgsschatten (Nennt sich Gelände)).

Außerdem kann man die Navigation über die externe App BRouter nutzen. Dafür habe ich eine extra "Ansicht" erstellt, um einen schnellen Wechsel zu ermöglichen.

@janeckhoff @fedibikes Die normale Navigation bekommt bei mir offline mit Berücksichtigung der Höhenmeter nicht immer ein Ergebnis. BRouter läuft besser.

@Segebodo au spannend, ich kenn BRouter bisher nur als Web-Anwendung & nutze es am Rechner. Exportiere die Route als GPX und lade sie als Track in OSMand. Du sagst, den BRouter gibt‘s auch als App (iOS? 😬), und er lässt sich komfortabel in OSMand einbinden? 😲

@janeckhoff Ich hab's auf Android. Ob iOS auch geht - keine Ahnung.

Die Einstellung muss man ein wenig suchen:
Einstellungen -> <Profil> auswählen -> Navigationseinstellungen -> Navigationsart
Dann taucht bei mir unter extern BRouter zur Auswahl auf.

@janeckhoff @fedibikes
Man kann brouter auf dem Handy installieren und Osmand einstellen, dass es brouter nutzt. Das beste aus zwei Welten. Ansonsten track auf komoot oder brouter-web planen und gpx in Osmand abfahren.

@efi
So würde ich es auch machen. Ich navigiere sehr, sehr selten, weil ich lieber "der Nase lang" fahre. Aber wenn ich mich mal navigieren lasse, dann gerne mit Oruxmaps in Verbindung mit brouter.

@janeckhoff @fedibikes

@janeckhoff
muss gestehen, dass ich die Navigation in OsmAnd ne Weile nicht verwendet habe und mittlerweile wieder ne Menge Features dazu kamen.. Ich habe mir aber meistens extern ne Route erstellt (gerne mit ORS!) oder auch vorhandene Touren verwendet. Jedenfalls GPX in OsmAnd importiert und nach gefahren.
Bei manchen Navigationsangaben ist aber auch Mal kritisches hinterfragen nötig. Eine zusätzliche Papierkarte hilft dabei.

@fedibikes

@dbx danke! ORS schau ich mir mal an — bisher bin ich mit BRouter unterwegs.

@janeckhoff
Nebenbei sei auch auf die teilweise sehr guten regionalen Angebote verwiesen! Aber z.B. BayernAtlas nutzt Dir wohl eher weniger.. ;)

@janeckhoff @fedibikes ich verwende die App Brouter zusätzlich, kann man dann in osmand in einem (zusätzlichen) Profil auswählen. Dann hab ich schonmal zwei Strecken, aus denen ich auswählen kann. War allerdings ein bisschen fummelei

Ansonsten ist die Funktion Route planen auch super, wenn man weiß wo man lang will und vor allem Navi-Hilfe zum finden braucht.
Und man kann auch gpx-tracks in der Navi-Funktion folgen.

@janeckhoff @fedibikes eine Alternative mit ist als Routing engine dahinter. Hochgradig konfigurierbares offline routing für jede Art Fahrrad mit oder ohne Radweg oder Bundesstraße

@stdout danke! Weißt Du da von einer guten Einbindung in iOS? Bisher hab ich‘s nur mit Android gefunden, und eine eigene Suche hat leider nix ergeben.

@janeckhoff für iOS ist mir da leider auch keine Implementierung bekannt. Das bleibt noch das Webinterface von Brouter brouter.de/brouter-web und der GPX Export/Import. Ist häslich und zugegeben nichts für den Alltag(TM) velomobilforum.de/forum/index.

@baitmooth
Das ist auch wirklich gut versteckt! Hier mal durchnummerierte Screenshots.. BRouter muss natürlich vorher installiert sein.
@stdout @janeckhoff @fedibikes

@dbx @baitmooth @stdout @janeckhoff @fedibikes Coole Info, danke!
Kennst du zufällig auch einen Weg, Fahrradnavigation zum Standard zu machen? Ich kann die Naviknöpfe umsortieren, aber ich finde keinen Weg, dass er direkt mit der Rad-Navi kommt. Es ist immer erstmal Auto.

@cweickhmann
Das sollte über die globalen Einstellungen (OsmAnd Einstellungen ganz oben im Einstellungs-Menu) -> Standard-Profil funktionieren.
@baitmooth @stdout @janeckhoff @fedibikes

@cweickhmann @dbx @baitmooth @stdout @janeckhoff @fedibikes
Du kannst auswählen, welches Profil dein Standard ist in den globalen Einstellungen. und innerhalb jeden Profils kannst du die Navigationseinstellungen dann anpassen.

@dbx
Das hats gebracht. Vielen Dank.

Jetzt nur noch brouter an meine Bedürfnisse anpassen.
@stdout @janeckhoff @fedibikes

@stdout @janeckhoff @fedibikes
Das klingt gut, WIe übergebe ich Brouter dann die Fahrzeug-Eigenschaften, die ich gerne hätte?

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community