Follow

Für Bundesbehörden verboten: warnt vor

Eigentlich ist es schon länger klar: Zumindest Bundesbehörden müssen die Finger von Whatsapp lassen. Der Bundesdatenschutzbeauftragte @ulrichkelber weist trotzdem noch einmal darauf hin. Der Messenger protestiert: Man gebe keine an weiter.

m.faz.net/aktuell/wirtschaft/d

@jedie @ulrichkelber
Interessante Antwort von WA. Wenn dem nicht so ist, wie profitiert Facebook dann von dem Kauf?

@velocitea
Ich bezweifle ganz stark die Aussage von #Facebook.
Die Daten werden weitergegeben und verknüpft, auch wenn MZ vor dem EU-Ausschuss auf die Frage danach nicht geantwortet hat.

Aus erster Hand: Familienmitglied will sich bei FB einloggen, wird gefragt ob es eine Mobilfunknummer hinzufügen möchte (wurde nie angegeben) und: tadaaa, in dem Feld steht die richtige Nummer.
Ist schon etwas her, sagt allerdings einiges aus.

@jedie @ulrichkelber

@jedie @ulrichkelber viel interessanter ist doch, dass die Antwort sehr konkret ist: es ist explizit die Rede davon, dass Daten nicht an Facebook weitergegeben werden. Nicht enthalten in der Aussage: die Daten werden bei whatsapp analysiert und die Erkenntnisse davon weitergegeben. Oder: an alle weitergegeben, außer Facebook... ... ...

@Danijel @jedie Bei Facebook auch nur keine Weitergabe für xy, nicht "keine Weitergabe"

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community