Weil wir gerade im Teamchat darüber diskutiert haben:
Würde euch ein #Docker-Image helfen eine eigene #Lerntools Instanz zu betreiben?
@lerntools

@lerntools @lerntools ein fertiges dicker image ist ja schön, hilft aber niemanden das Projekt selbst produktiv zu betreiben.

Gäbe es eine app, müßte jemand der die tools selbst hosten will, nur yunohost installieren, die app installieren und fertig.

@jedie @lerntools
Wäre auch cool. Da bräuchten wir nur jemand, der es als yunohost app umschreiben kann.
Und während wir jemand haben, der Docker mal ausprobieren würde, fehlt uns bei Yunohost die Person.
Falls du aber jemanden kennst: Wir freuen uns...😀 (GB)
@gwenn

@gwenn @lerntools @lerntools ich meine nur, ein fertiges Docker image ist keine Lösung für Endanwender.
Ich kenne kein Projekt was auf einfachem weg ein Projekt eine app per Docker online, produktiv betreiben kann...

Docker ist in erster Linie als Hilfe für Entwickler gedacht.

@jedie Docker kann man ganz prima im Produktiveinsatz benutzen. Wenn Projekte ein `docker-compose.yml` anbieten ist aufsetzen buchstäblich in ein paar Minuten erledigt.

@claudius ja kann man, hab ich auch schon gemacht. Mit caddy als reverse proxy und lets encrypt Zertifikate...

@claudius ach, und im Vergleich zu hat man keine web GUI für updates der apps und des OS. Kein fail2ban und firewall...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community