Oft höre ich, dass Freie Software abgewertet wird. Gerade jetzt setzen viele z.B. auf Zoom, weil "funktioniert halt". Wie digitale Lehre komplett mit läuft, zeigt die Uni Osnabrück. Ich habe für netzpolitik.org nachgefragt, wie das geht: netzpolitik.org/2020/ganz-nach

@joliyea Aber lass mich raten: #Barrierefreiheit hat da bislang keine Rolle gespielt. Das ist nämlich immer das Problem bei open Source.

@balouqlc Ich sehe dein Problem absolut. Barrierefreiheit wird viel zu oft nicht mitgedacht. Allerdings finde ich es genau aus dem Grund spannend, dass eine Uni eben gleichzeitig forschen und Software damit auch weiterentwickeln möchte. Wo sonst sollte das passieren? Bzw. weißt du vielleicht, welche Software auch gut barrierefrei nutzbar ist und wie das funktioniert? (Ich hab da ein paar Vermutungen, würde aber erstmal recherchieren. 🐿)

@joliyea @balouqlc Bringt Studierenden, die auf barrierearme Software angewiesen sind akut leider ziemlich wenig.

@raketenlurch @joliyea Ich hab dann jetzt doch mal den Artikel auf Netzpolitik.org gelesen. Mal abgesehen davon, dass der in den übliche Medien veröffentlicht wurde, ich bin halt Anwender, keine Person, die sich mit Informatik oder dem anderen Nerdkram auskennt. Und genau da liegt das Problem: Ich habe keine Ahnung davon, was da genau technisch umgesetzt werden müsste, um diese Software barrierearm zu gestalten. Ich kann aber genau formulieren, was geht und was halt eben nicht. Oft werde ich gefragt, was verändert werden müsste. Gemeint sind aber technische Detaills, die ich nicht beantworten kann und will! Hab grad nitbekommen, dass diverse Blindenverbände sich grad für Zoom entschieden haben. Traurig! Ja! Aber sie hatten ihre Gründe. Übrigens: BigBlueButton ist auf einem sehr sehr guten Weg. Wenn da jetzt noch die Server funktionierten... 😂

@balouqlc @raketenlurch Es ging mir auch nicht um die technischen Details. Hätte ja nur sein können, dass du Erfahrungen mit guter, barrierefreier Videokonferenz-Software hast. Das mit den Servern und BigBlueButton verstehe ich ehrlich gesagt nicht. Woher hast du die Info mit den Blindenverbänden?

@joliyea @raketenlurch Huhu! Na, ich habe Freunde, die sind beim DVBS, der Verein für Blinde in Studium und Beruf. Die haben auch freie Software getestet, weil sie diese eigentlich nutzen wollten, sind aber dann halt eben leider bei Zoom gelandet. Ich selber kenne Zoom bislang gar nicht. Ich selber würde daher immer noch Skype für solchen Konferenzen empfehlen. Fand BigBlueButton richtig gut, aber bei Senfcall funktioniert der Echotest mit Safari nicht, und viele, wenn nicht die meisten Blinden nutzen halt Iphone.

@joliyea

Das Problem ist der nicht technik affine Anwender, die meisten sind froh wenn man was installiert und es dann funktioniert. Wenn man dann noch was einstellen und anpassen darf, sich bestenfalls noch nen Server aussuchen muss sind viele schlichtweg überfordert weil
a) Die Software nicht 0815 Endbenutzer freundlich oder angepasst ist.
oder
b) Man zu faul ist die 5Zeilen an Hilfe die mitgeliefert werden zu lesen
Kommerzielle haben ja den Druck halt Geld oder kein Geld haben

@joliyea Wenn man als typischer Verwender von proprietären Produkten wie Office und Windows mal versucht auf Open Sourve umzusteigen trifft man meist auf Probleme, bspw. Chats und da Matrix, zu welchen server kann ich, wie bekomm ich kontakte, warum bekommt der andere meine nachricht nicht? Was muss ich bei der Riot App machen um mein Konto zu verwenden.

Bei WhatsApp bekomm ich nen Code lass kurz die das Ding meine Kontakte nutzen und es geht.

@Themanwhoisit
Ich sehe das Problem Nutzerfreundlichkeit vs. Komplexität / Anpassbarkeit zwar such in der Praxis, noch viel häufiger haben Anwender aber einfach gar keine Lust sich mit der Natur ihrer Werkzeuge auseinander zu setzen. Wenn es dann noch anders aussieht ist bei 90% offenbar Angst vor Verlust ihrer Features dominierend ...
@joliyea

@blub
naja, das kannst du vielleicht bei der jüngeren Generation behaupten, die vielleicht auch selbst mit ihrem Betriebssystem zurechtkommt. Bei allen anderen löst allein schon der Gedanke daran irgendetwas ausserhalb den Bildschirmanweisungen durchzuführen Angstzustände aus. Ich kenne einige, die Denken sie könnten bei banalen vorgängen grob etwas kaputt machen und sich deshalb gleich bei anderem Hilfe suchen.

@Themanwhoisit @joliyea

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community