Pinned toot

Falls mich einer mal fragen sollte warum ich hier bin, werde ich sagen: "Als Twitter mir eines Tages vorgeschlagen hat Justin Bieber zu folgen war das Fass voll." 😂

„Es gewöhnen sich zu viele daran, nicht zu arbeiten.“ Bei dem Satz habe ich direkt Bilder im Kopf... aber Menschen die aufgrund von Corona in Kurzarbeit sind oder den Job verloren haben sind nicht darauf zu sehen. Sagen wir einmal so: Eine höhere Erbschaftssteuer fänd ich super!

Falls ihr Euch fragt, warum sich viele Frauen derart über Lindner aufregen: Viele erleben solche Sprüche im Job, Verein oder in der Partei. Anzügliche „Späße“ auf Kosten von Frauen sind oft subtile Machtdemonstrationen. Die sexuelle Ebene wertet die Kompetenz des Gegenübers ab.

Christian Lindner versteht das Problem nicht. Kein Wunder, sein Altherrenwitz ist schließlich bisher immer super angekommen. 🤷🏻‍♀️

RT @shengfui@twitter.com

Was von „missverständlicher Formulierung“ labern, wäre schon 2017 unglaubwürdig gewesen, Herr @c_lindner@twitter.com.
Geben Sie es doch einfach zu, dass Sie zur Bespaßung Ihres FDP-Publikums sexistische Witze erzählen.


Quelle: FDP Rhein-Berg, Facebook, 29.08.2017

🐦🔗: twitter.com/shengfui/status/13

Kennt ihr diese Träume, in denen man etwas ganz „Prä-Corona-normales“ macht & sich dann plötzlich IM TRAUM an die Pandemie erinnert und schockiert feststellt, dass das nicht wahr sein darf? 😭

Eine Freundin gab mir mal folgenden Tipp: Wenn einen rassistische oder antifeministische Witze von Kollegen nerven, einfach mal nicht lachen. Und sagen: „Ich verstehe die Pointe nicht. Kannst du die bitte erklären?“ Die meisten finden es danach selbst nicht mehr lustig. 💁🏻‍♀️

Hi Twitter. Wäre cool endlich wieder mal einen Tag ohne „total lustige“ Polenwitze („...Pointe: die klauen alle, haha... mein ich aber gar nicht so, weil ich bin ja kein... na-du-weißt-schon!!!“) unter meinen Tweets zu haben. Danke!

Hinweis für Leute die meinen, rassistische Statements seien „harmlos“, wenn sie nur „witzig“ gemeint sind. Ähnlich argumentieren auch Rechtsextreme & Alt-Right-Anhänger. Als „Humor“ getarnter Rassismus ist fester Bestandteil von Online-Strategien zur Normalisierung von Rassismus.

Ihr könnt mir übrigens auch auf Mastodon & Instagram folgen, wenn ihr da zufällig auch sein solltet... 😏

Instagram: instagram.com/kattascha/
Mastodon: chaos.social/@kattascha/

Die besten Widmungen gibt’s übrigens bei @raeuberhose@twitter.com 🥰

Eine Heldin ist gegangen. Sie war ein Vorbild für viele junge Frauen, die bereit sind das, wofür sie zeitlebens kämpfte, auch gegen alle Trumps dieser Welt zu verteidigen. 😢

Ich weiß ja nicht, wie ihr das 🤰🏻Emoji nutzt, aber bei mir heißt es: „Ich hab so viel gegessen, ich kann mich nicht mehr bewegen - und ich bereue nichts.“ 💁🏻‍♀️

Wer mehr über rechtsextreme Netzwerke mit Verbindungen zu Bundeswehr & Polizei wissen will, dem lege ich dieses Interview mit @rprtrn@twitter.com über den Fall Hannibal & Nordkreuz an Herz. Sie hat mit mir über die TAZ-Recherche zu den Hintergründen gesprochen. denkangebot.org/allgemein/da00

Von mir aus kann das Händeschütteln langfristig weg bleiben. Ich vermisse nichts davon. Weder den „Ich-bin-so-männlich-ich-zerquetsche-Deine-Finger“ Gruß, noch die allseits beliebte „Schwitz-Hand“.

Habe gerade einen ganz üblen Fangirl-Moment. ☺️

RT @osanten@twitter.com

„Ich bin kein Politiker, ich muss nicht beliebt sein. Meine Stelle ist unbefristet. Ich bin kein Drosten-Selbstdarsteller und bin sofort aus der Öffentlichkeit wieder weg, wenn die Pandemie vorbei ist“, sagt @c_drosten@twitter.com auf dem

🐦🔗: twitter.com/osanten/status/130

Ich lege mich fest: Im Falle einer Zombie-Apocalypse würde ich mich am liebsten in einer Stadtbibliothek verbarrikadieren.

Die Morgenroutine anderer Menschen: Joggen, fancy Müsli, Meditation,...

Meine Morgenroutine: stoße mir den Fuß an der Tür zum Bad, schütte mir Kaffee über die Bluse, fluche sehr laut.

War heute zu Gast bei der Sendung @mdrde@twitter.com um 11. Thema: Was macht Verschwörungsmythen so anziehend? Und warum sind Geschichten über eine angeblich flache Erde nicht „lustig“, sondern vielmehr brandgefährlich. Hier gehts zur Sendung: mdr.de/mdr-um-11/index.html

Das Buch von @_pietz_@twitter.com & mir gibt’s ab sofort in der 6. Auflage. 🤗

Show more
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community