Follow

Uniformierte Soldaten in Zügen steigern vor allem mein Unsicherheitsgefühl. Bravo, , da habt ihr mal wieder klasse Wahlkampfhilfe für die AfD mit ihrem Bürgerkriegsmythos gemacht.

@kattascha Ich würd ja eher "Gefährdungsgefühl" sagen, weil Negierungen und so.

Aber ja, gibts zahlreiche Evidenz dazu, dass das nicht nur bei dir so ist.

@kattascha Das mit dem Wohlgefühl bewegt mich weniger. Fragwürdiger ist die freie Fahrt - während Entern für ihre Kinder ab der 10 Klasse zahlen müssen!
Bei mir kommen da über 1.000,- im Jahr zusammen. Für die anderen beiden dann noch das Geld fürs Studium...
#hurraDeutschland #Bahn #Schüler

@kattascha
Aber auf der anderen Seite kann man sich in Zukunft immer fragen ob die Person in Uniform wirklich Soldat*in ist oder nur kostenlos zugfahren will ;D

@kattascha Das heißt jetzt nicht mehr CDU, sondern Co-AfD.

@kattascha sehe ich genau so. Zumal sich die Argumentationsmuster dafür nach Sehnsüchten für Bundeswehreinsätze im Inneren anhören.

@kattascha Da muss ich vehement widersprechen. Deutsche Soldaten haben nicht wie in Frankreich im Innland Waffen dabei, und sie haben auch keinerlei polizeiliche Aufgaben. Schon dem Sandsackschaufeln beim Oderhochwasser durch Soldaten gingen große Diskussionen vorraus, ob dieser Inlandseinsatz gemacht werden kann. Ich finde es wichtig, dass Soldaten auch in Uniform in der Öffentlichkeit stehen, um so eine Paralellgesellschaft zu verhindern. Ich bin auch nicht dafür, dass Soldaten jetzt umsosnt Bahn fahren dürfen, aber solange wir noch eine Armee haben, und das wird leider noch ziemlich lange sein, möchte ich die Mitglieder dieser Armee auch in der Öffentlichkeit sehen.

@kattascha Ist in der Schweiz schon seit es Züge gibt so; und unsere Soldaten fahren auch noch mit dem Sturmgewehr Zug. Aber irgendwie ist das völlig normal und wird (genau weil es eben normal ist) auch nicht von Rechtsaussen vereinnahmt.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community