Follow

Durch Smartphones vom Aussterben bedrohte Hobbies: Sich verlaufen & dabei neue Orte entdecken.

@kattascha
- Karte lesen
- Karte wieder ordentlich zusammenfalten
- Telefonnummern merken koennen
- Stille geniesen koennen (ohne ins Handy zu gucken)
- ...

@kattascha Es gibt genug Leute die sich mit Navi verlaufen :acwtf:

@kattascha Das kommt doch erst durch Handys erst in Mode. Menschen die sich voll drauf verlassen aber dann plötzlich kein Strom oder Netz mehr haben.

@f2k1de @kattascha Ich verlaufe mich gerne. Aber früher ist es mir besser gelungen. Mit meinem "Talent" für das Kartenlesen wurde daraus leicht ein interessantes Abenteuer. Ich muss unbedingt mal wieder ohne Karte oder mit Papierkarten wandern gehen.

@kattascha Für mich macht es mein Hobby sicherer. Aber das Verlaufen war damals wie heute auch Absicht.

@kattascha Versuch mal Google Maps in Sizilien oder Griechenland. Da geht das Verlaufen auch prima mit Smartphone 😜

Die Kartendaten dort sind extrem ungeplegt. Die Hälfte der Läden auf der Karte gibt's garnicht, da guckt man nur bei jemandem zur Küchentür herein. Dafür aber ab und zu 'ne nette Taverna gefunden beim rumirren.

OSM war allerdings vergleichsweise gut.

@kattascha Seltsam, dank Internet und Büchern, aber auch weil sich alles immer verändert wie der #hambacherforst kommt mir das wenige so unendlich vor. Wie bei der Menschheit, gefangen auf der kleinen Erde. Wann verstehen Menschen Artenvielfalt endlich als Bereicherung?

@kattascha es sei denn, man rennt in Pokémon GO einem Viech hinterher und ist plötzlich in einer Gegend, in der man noch nie war …

@irrelefant @kattascha oder man vertieft sich in die Newsfeeds und verpennt deshalb, aus der Bahn auszusteigen ...

@kattascha Das ist ein Disziplin-Problem. Ich gucke selten auf eine Karte, um was zu finden, meistens mach ich das mit Himmelsrichtungen etc. Da kommt man auch in interessante Gegenden, wobei mein Orientierungssinn meist gut genug ist, dass ich mich dabei selten verlaufe, höchstens in Sackgassen ankomme oder etwas zu viel Drift habe.

@Metal_Warrior @kattascha

Das ist einer der wichtigen Gründe, warum ich kein Smartphone nutze!

Ich will im Training bleiben, mich selbst zu orientieren, Menschen nach dem Weg zu fragen (was übrigens KEINEN STROM kostet und oft sogar schneller geht), oder auch mal Irrwege erleben und Zufallsentdeckungen machen zu können.

Smartphones bedienen Kontrollwünsche.

Ich will gar nicht immer Kontrolle.

@kattascha die großartige Kathrin Passig hat zusammen mit Aleks Scholz vor knapp 10 Jahren Abhilfe in Buchform geschaffen und eine Anleitung zum geschrieben: rowohlt.de/hardcover/kathrin-p

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!