Follow

Ich habe seit Tagen kaum noch Lust Zeitung zu lesen oder Nachrichten zu hören. Weil es mich zur Weißglut treibt, wie ganz Deutschland gerade über ein albernes Kinderlied diskutiert, als wäre das eine Staatsaffäre. Das ist einfach nur noch gaga. Und gefährlich.

@kattascha das finde ich auch traurig. Anscheinend ist den Leuten sehr langweilig und sie haben keine anderen Sorgen. 🤷‍♂️

@thomas @kattascha mich würde intressieren wie es den Eltern der KInder zu mute ist. Wenn sie lesen das braune gesocks über ihre Kinder herziehen. Mir würde sehr übel werden .....

@kattascha @macst3r Aus diesem Grund lese ich seit Jahren keine Zeitung mehr/ konsumiere keine Nachrichten mehr.

Wenn wirklich etwas wichtiges passiert, bekommt man das schon mit. Den Rest sollte keinen interessieren müssen.

@schenklklopfer
Das wäre aber nichts für mich, man braucht ja schließlich Infos um sich eine Meinung bilden u können.
@kattascha @macst3r

@GiantFed @schenklklopfer @kattascha Ich denke auch, dass man den Mainstream im Auge behalten sollte, um ggf. frühzeitig auf aufkommende Missstände reagieren zu können.

@kattascha Ich kann auch nur noch den Kopf schütteln, wie manche Kollegen immer wieder bei solchen Themen einsteigen. Allerdings ist gerade die (gedruckte bzw. digitale) Tageszeitung (also nicht die Online-Nachrichtenseite) ein Ort, wo dieser Unsinn nicht oder nur sehr distanziert kommentiert wird.

@kattascha An mir ist das vorbei gegangen. Aber wohl wegen dem Kongress.

Ansonsten beachte ich solche Themen gar nicht, da Zeitverschwendung. Ich schiebe das immer wieder auf die Netzmedien.

99,99% vom Internet ist halt wie TV in den 90ern. Überflüssig. Dann lieber gezielt nur Bücher, Potcast und wenn Öffentlich-Rechtliches. Radio.

@kattascha Ich finde es schlimm, daß die Medien sich auf alles stürzen, was vermeintlich und kurzfristig Geld bringt. Aufmerksamkeit. Dadurch werden bescheuerte und gefährliche Dinge verstärkt, während wichtiges unterm Deckel gehalten wird. Diese Weißglut teile ich mit dir.

@kattascha ich bin gewohnt dass wenn so was hochkommt, es ist immer eine Ablenkung für die Massen - im Hintergrund passiert was schlimmes und unbequemes für die Entscheidenden...

@kattascha Danke, danke, danke für diesen wertvollen Hinweis. Ich habe seit zwei Wochen die News gemieden - ich muss sagen, das ist echt ein Akt der Psychohygiene.

@kattascha
Das wirkt wunder. Ich weis bis heute nicht worum es geht. Kann ich also nur empfehlen.

@kattascha Mache ich seit Jahren. Ich habe nichts verpasst.

@n8zug Na ja, ist ja auch keine Lösung in einer Demokratie muss man wissen, was um einen herum passiert.

@kattascha Das ist in der Theorie richtig. Dass der Journalismus diese Aufgabe nicht erfüllt, ist jedoch ebenso richtig, sonst hätte es keinen Anlass für diesen Thread gegeben.

@kattascha ich bin rechtzeitig aus dem Nachrichtengucken ausgestiegen... Hab nur über Mastodon mitbekommen, dass es da Aufruhr im Gemüsebeet gibt. Offenbar also rechtzeitig 😁

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!