Follow

Bin heute das erste Mal seit Pandemiebeginn wieder ICE gefahren. Schräg gegenüber saß ein Typ ohne Maske. Ich so hin & ruhig & sachlich erklärt warum ich das egoistisch finde ggü. Risikogruppen. Was dann passierte, glaubt ihr nie: Er sagte Sorry & setzte sofort ne Maske auf. 🤯

@kattascha Erstaunlich, meist muss man eher mit einer agressiven Reaktion rechnen, schön zu hören, dass es auch einsichtige Menschen gibt.

@kattascha Du beschämst mich. Ich habe es heute laufen lassen (junges Pärchen, Maske ab, wenn Zugbegleiterin weg war, und dann noch nicht einmal Austausch von Zärtlichkeiten, das hätte ich eher toleriert).

Abstand halten war im IC "Ostfriesland" kein Problem, die Zugdurchsage konnte uns sogar mahnen, uns auf die Fensterplätze zu beschränken. Umsteigen in Köln und ICE nach Frankfurt Flughafen hingegen ... meine App hat sicher Bluetooth-Beacons getauscht wie Paninibildchen.

@kattascha Ich hatte auch schon gesehen, wie so jemand höflich gebeten wurde. Er meinte zwar, er sei nicht krank, aber hat dennoch die Maske – wenn auch widerwillig – aufgezogen.

@kattascha komme grade ausm fitnessstudio. niemand trägt dort maske - ich auch nicht. es sind aber alle bewusst genug dabei sich nicht zu nahe zu kommen und die geräte nach benutzung mit alk abzuwischen. Solange man mit Hirn bei der Sache und es einem nicht komplett wurst ist, klappt das dann auch.
Gut im Zug wird man wohl kaum Kraftsport betreiben, da kann man schon mal ne maske tragen. Würde mich aber interessieren, wie die "Regeln" seitens Bahn sind für Abstände und so :think_bread:

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community