Follow

Heute Nachmittag spreche ich bei „Hallo Deutschland“ darüber, warum es alles andere als lustig ist wenn Promis Verschwörungsmythen verbreiten. Wegen Corona bin ich sehr dankbar, dass das ZDF so einen riesigen überdachten Innenhof hat. 🤗

@krutor
Kattascha ist eine Influenzerin, die ein Buch geschrieben hat über Manipulation, FakeNews etc und Verschwörungstheorien. Als Fachfrau wendet sie ihre Kenntnisse gern selbst an und veröffentlicht hier manipulatorische Statements. Die belegt sie nie, auf Einwände geht sie nicht ein. Letztlich framed sie alles als VT, das ihr nicht in den Kram passt.
Das wäre egal, wenn es nur um ihr wirtschaftliches Interesse ginge, aber sie blockiert aktiv eine gesellschaftlich notwendige Didkussion.

@kuroda
Indem sie eben selbst nur behauptet und nie duskutiert, aber alle zum RKI abweichenden Positionen als VT darstellt.
Das heißt das Baby mit dem Wasser ausleeren! Schließlich sind VTs umfangreiche Weltanschauungen, die sehr krude, manchmal menschenverachtend und meist einfach bescheuert sind.
Das bedeutet aber nicht, dass alle Behauptungen, die in einen solchen Zusammenhang gestellt werden, automatisch falsch sind.
Über jeden einzelnen Punkt muss man reden können. Evidenz zählt!

@krutor

@wauz @krutor Ich kenne @kattascha jetzt schon seit ein paar Jahren. Wenn sie eine Sache als Verschwörungsmythos bezeichnet, dann hat sie für andere nachvollziehbare Gründe für.
@wauz @krutor Ich schrieb "nachvollziehbare Gründe". Und bislang konnte ich alles nachvollziehen, was von ihr kam.

@heluecht
Wenn es nachvollziehbare Gründe gibt, dann auf den Tisch damit!
Hic Rhodus, hic salta!
@krutor

@heluecht @krutor @wauz

Kannte vor Jahren mal jemanden namens "wauz" im evangelikalen Umfeld - falls es sich um dieselbe Person handelt, und wenn ich mir dessen Timeline so ansehe spricht einiges dafür, dann ist eingedenk vorheriger Begebenheiten jede weitere Differenzierung für die Katz.

@wauz

Interessante Gegenrede - bin nicht sicher worin du den Widerspruch begründet sehen willst.. dass du gar nicht die Person seiest (jesus.de Forum, meine ich mich zu erinnern), oder dass du es zwar seiest, aber nicht auf deine Person reduziert werden möchtest.. auch wenn die Verhaltensweise instantan an damals erinnert.

@eris2cats
Egal, wer ich bin, was ich glaube, etc.: hier geht es um Wissenschaft, die nur auf einer klar materialistischen Basis betrieben werden kann.
Da darf man einen materialistischen Glauben, Atheismus, usw nicht mit dem methodischen Materialismus der Wissenschaft verwechseln.
Wissenschaft ist die Fortsetzung der Sinnesempfindung mit anderen Mitteln, und das Überdenken.
Wundern kommt darin oft vor, Wunder prinzipiell nicht.

@wauz Ne Digga.. was du hier gemacht hast ist eine auf die Person Kattascha bezogene Kritik in die Person hinein, der du unsubstantiiert Vorwürfe gemacht hast.

Von mehreren Leuten darauf angesprochen dass du diese Kritik nicht belegt hast, wirfst du dich von allen Kritiken ausgerechnet dieser entgegen dass du, durch eine Zufallsbegegnung wiedererkannt, ja wohl erwarten kannst besser behandelt zu werden als du es selbst getan hast.

@wauz Und um die Trifecta zu beenden - damals nicht, und heute nicht, gewinnst du Debatten (oder Sympathiepunkte) dadurch dass du in Großherrenmanier vorab irgendwelche Definitionen oder Debatteneckpunkte hinwirfst, welche dann die einzigen seien an denen du dich messen lassen könntest.

Du hast damals schon nicht damit punkten können, und das wird auch heute nicht gelingen.

@wauz Um es zu einem Abschluss zu bringen - du fühlst dich von Kattascha (mutmasslich ohne dass sie die geringste Ahnung hast wer du bist) zu Unrecht als Teilmenge einer Verschwörungstheorie geframed, weil du "vom Mainstream abweichende Meinungen zu Pandemieschutzmaßnahmen hast".

Aber anstatt da anzusetzen, giftest du gegen die Person Kattascha.

Ich freue mich dass ich deine Aufmerksamkeit für eine Weile von denen abziehen kann, denen du sonst auf den Geist gegangen wärst.

@eris2cats
Kattascha ist nicht Teil einer Verschwörungstheorie, sondern Teil einer Trollarmee. Von der gleichen Sorte, wie die andere Seite, nur anderer Fahnenwedel.

@eris2cats
Du punktest auch nicht. Du demonstrierst nur Ignoranz.
Keinerlei kognitive Substanz bislang. Keine Argumente.

@wauz Digga.. ich kenn dich ja noch von damals. Und darin dass du die Früchte deines Lebens erntest, in dem man sich lebhaft an die Sinnlosigkeit einer Diskussion mit dir erinnert, realisierst du die größte Freiheit die ein Mensch haben kann.

Um unvoreingenommen behandelt zu werden, musst du eben hoffen dass man dich nicht wiedererkennt.

@eris2cats
Nein, sehr substantiiert. Ich habe schon oft versucht, Kattascha zu bewegen, ihre Statements mit Substanz und Belegen zu hinterfüttern. Macht sie aber nie.
Sie IST die Wahrheit - in ihrem Universum, das sich aber leider auch Fedi breit macht.
Wir brauchen aber nicht nur eine Diskussion über XYZ in den Medien, sondern auch über Kattascha, die in der selben Guru-Manier auftritt.
Wir sehen derzeit den Flame-War zweier Troll-Armeen, "Die Wissenschaft" und "Querdenken" .
Die Wahrheit ist

@wauz, ich und einige andere warten immer noch auf Belege, Papers etc. von dir, die deine Annahmen belegen würden.

Ich erinnere mich, dass als einzige Antwort vor Wochen mal „such halt selber“ kam (die Essenz deiner Aussage, die sich mir genau so eingebrannt hat. Genaue Wortwahl kannst ja selber suchen... ;-).

Hatte dir schon mal geraten, auf das „Flair“ deiner Aussagen zu achten. Das tu ich hier wieder. Du verrätst so wirklich das, wofür du gerne einstehen willst: Klarheit, Wissenschaft (...).

@eris2cats

@mawe
Man kann mit URLs werfen. Ist manchmal sinnvoll, wenn es um einen einzigen Punkt geht. Sagen wir: die Beschreibung eines Experiments. Oder in der Art eines Zitates, Buch/Seite/Absatz.
In den meisten Fällen führt das bei Internet-Diskussionen dazu, dass ein Wettbewerb im URL-Werfen entsteht, in dem eine Diskussion der Quellen und Diskussion überhaupt, unmöglich wird.
Im Fedi kann man keine Dissertation schreiben. Jeder muss sich Quellen suchen, es kann nicht einer für alle...
Schau an, wi

@mawe
e und auf welchem Niveau die anderen diskutieren bzw. daherschwätzen. Auch dein völlig unqualifizierter Angriff auf Streeck...
Du erwartest von mir feinste, reinste Wissenschaft und bietest selbst nur Polemik.
Ich nehme für mich in Anspruch, gegenüber Polemikern, die noch nicht einmal Substanz haben, selbst polemisch zu sein. Mit Substanz, freilig.

@wauz @krutor Die kann sie auch nicht belegen, da sie keine Wissenschaftlerin ist. Sie verlässt sich auf die große Mehrheit der wissenschaftlichen Untersuchungen, so wie man das als Laie eben tut. Dass es in der Wissenschaft auch gegenteilige Meinungen gibt ist völlig normal, bei der Anzahl gegenteiliger Untersuchungen aber eben einfach irrelevant.

@wauz @krutor Die kann sie auch nicht belegen, da sie keine Wissenschaftlerin ist. Sie verlässt sich auf die große Mehrheit der wissenschaftlichen Untersuchungen, so wie man das als Laie eben tut. Dass es in der Wissenschaft auch gegenteilige Meinungen gibt ist völlig normal, einfach mal nachlesen was es mit einem wissenschaftlichen Konsens auf sich hat.

@cosmo
Allright, sie ist eine Laiin. Damit ist sie aber raus aus der Diskussion. Wenn sie "wissenschaftliche" Statements nicht beurteilen kann, kann sie auch nicht zwischen "wissenschaftlich" und "nicht-wissenschaftlich" differenzieren. Und damit schon gar nicht eine "Fatwa" verkünden.
Als Laiin kann sie auch nicht wissen, was Konsens ist und ob es den nicht nur in der Presse gibt.
Deswegen ist ihr öffentliches Auftreten gleichermaßen fundiert wie das Attila Hildmanns.
#Covidioten
@krutor

@wauz @krutor Falsch. Man muss keine Wissenschaftler*in sein, um zu wissen, was ein wissenschaftlicher Konsens ist. Woher hast du die Idee eines wissenschaftlichen Konsens nur für die Presse? Könnte direkt aus dem Telegram Kanal von Attila Hildmann stammen, den du hier ja so oft und gerne erwähnst...

@cosmo
Ich habe den noch nie gelesen, Telegram benutze ich nicht mehr und früher nur für direkte Kontakte.
Abgesehen davon ist "Wissenschaftlicher Konsens" auch kein Beweis für irgendetwas. Etwas erscheint als Konsens und dann...
Klar ist, dass Kattascha die Diskussion meidet und andere dazu animiert, das auch so zu halten. So als Influenzerin halt...
Und das ist eine extreme Gefahr, auch politisch, weil darin (steht im Gesetz!) die Artikel 2; 5; 8; GG unmittelbar berührt sind

@krutor

@wauz @krutor Bitte lies dir die Wikipedia Seite zum Thema "Stand der Wissenschaft" durch, damit du dich hier nicht noch weiter blamierst. Eine extreme Gefahr sind Leute wie du, die der Meinung sind, es besser zu wissen als der Stand der Wissenschaft, und das auch noch in die Welt posaunen.

@cosmo
Schatzeputz, ich bin nicht auf der Brennsuppe daher geschwommen. Ich bin Empiriker, also vom Fach, was Datengewinnung und Interpretation betrifft. Auch ich habe dieses Jahr eine steile Lernkurve hingelegt vor allem was die Datenbasis zu den Infektionskrankheiten, die gemeinhin "Grippe" genannt werden. Die ist leider katastrophal schlecht, also nicht nur Corona, sondern auch Influenza.
Was da so Stand der W. genannt wird, ist mangels tatsächlucher Evidenz höchst fragwürdig geword
@krutor

@wauz welche manipulatorischen Statements meinst Du?

@krutor

@andre
So ziemlich alle, die sie zur Corona-Dingsda verfasst hat.
Die Manipulation besteht darin, dass sie ihre Sicht als grundsätzlich selbstverständlich und undiskutierbar hinstellt..

@krutor

@andre
Kattascha hat mich blockiert, du wirst ihre TL darum selbst flöhen müssen...
@krutor

@wauz Ich verstehe Deine Antwort auf den Toot nicht und sehe auch nichts Manipulatorisches in ihm.

Außerdem hätte ich erwartet, dass Du ältere Toots von Ihr zitieren würdest, um Deine Meinung zu begründen. Dieser wurde ja erst nach meinem verfasst.

@krutor

@andre
Ja, dazu hätte ich mich aber ziemlich durch Timelines fummeln müssen.
Ich kann es generisch an diesem erklären. Eins verstanden, alles
K. baut hier ein Wir-Die-Schema auf. Böse Medien berichten über böse VTler anstatt über arme Opfer. (Kennen wir: "Täterschutz"geframe funzt genauso). Schon die Dichotomie ist Manipulation, die Realität viel komplexer.
In dem gibt es nur Böse und Gute (Hildmann und Drosten z.B.). Alles was nicht gut ist, ist böse, dritte Möglichkeit gibt es nicht
@krutor

@andre @krutor
"Die Wissenschaft" ist en bloc gut, wird aber nur von ganz bestimmten Leuten repräsentiert. Schon die Frage, was denn nun Wissenschaft genau ist, ist böse.
K. vermeidet es grundsätzlich, irgend etwas zu belegen.
Letztlich muss man ihr, respektive "Die Wissenschaft" einfach glauben.
Das ist von der Qualität, wie wenn manche Leute sagen, sie "nehmen die Bibel" wörtlich. Da gibt es dann nichts mehr zu diskutieren, außer man wäre Häretiker oder hätte einen Dämon...

@andre @krutor Wie unangenehm, dass da überall mein Nicname steht ;) also ich habe nach dem 10 Beitrag aufgehört mir das weiter durchzulesen. Eine klare Antwort gibt es nicht, dabei hatte ich eine einfache Frage.
Die Antwort ist wohl, dass dich die Art von @kattascha nervt und dir @wauz nicht gefällt mit was sie ihr Geld verdient und wie sie ihre Position nutzt. Das ist ja ok. Dass du das so ausbreiten musst wirkt irgendwie neidisch und billig. Wenn sie dich nervt ignorier es doch einfach und kauf ihre Bücher nicht 😁

@krutor
Mir ist die Person egal. Es geht mir um die Gesellschaft.
Zur Zeit passieren Dinge, die der gesellschaftlichen Diskussion bedürfen. Kein Basta! kein "alternativlos"...
In einer Demokratie ist die Politik eine allgemeine Angelegengeit.
Wer wie K. jede Diskussion mit dem Framing "VT" ersticken will, schadet der Demokratie.
Und das muss selbst dann gesagt werden dürfen, wenn es nervt.
Ansonsten: ein simples 'detag' ist im Fedi hilfreich, wenn man eines Thrrads überdrüssig ist.

@kattascha darf ich mal festellen wie krass "cyberpunkig" jetzt alle mit diesen masken ausehen

ich fühle mich immer an das erinnert

auch sonst gibt es ja genug gruselige parallelen mit diesem game

@Pep0ni @kattascha Na warte mal was da kommt. Die Chinesen haben entdeckt, dass man daraus ein Gadget machen kann. Aktive Belüftung, Filtersysteme und natürlich Licht. Blade Runner lässt grüßen.

@LittleAlex @kattascha die Filter sind doch nutzlos solang beim atmen noch Luft an den Seiten eingezogen oder ausgepustet wird

und die LED Masken sind der nächste Modetrend

dann blinken auch auch noch die Gesichter von Menschen
das wird die Hölle für einige Autisten

@Pep0ni @kattascha Ich glaube die Frage über Sinn oder Unsinn stellt sich nicht, eher wie viel Geld man damit verdienen kann bzw. was man tun muss, damit es möglichst viele Leute kaufen. Also entwickelt man sinnlose Livestyleprodukte, von denen die Leute meinen sie zu brauchen oder besser zu sein als andere, siehe Äpple Iphone.

@Pep0ni @kattascha
More cyberpunk. Neuer Vorschlag von AliExpress. Mal sehen ob sich der Style durchsetzt. Bisher haben sich ja so einige Dystopien als wahr herausgestellt.

@LittleAlex @kattascha und so lang es nicht so ausartet, trage ich auch anständig meine Maske in der Öffentlichkeit

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community