Show newer

Das ist jetzt das zweite Video das ich sehe, in dem Journalisten von einem Mob erst beschimpft & dann angegriffen werden, versuchen zu flüchten und nur das Eingreifen eines Einzelnen verhindert am Ende schlimmeres.

Hat zufällig her Zeit & Lust bei Wikipedia meinen Artikel zu updaten? Stehe da als Netzaktivistin und Bloggerin, aktuell bin ich aber eher als Publizistin und Politik- und Wirtschaftswissenschaftlerin tätig. Hab seit Ewigkeiten nicht mehr gebloggt. Auch mein Podcast (nominiert für den Grimme-Online-Award 2020) ist nicht drin. Und meine Parteizeit ist extrem präsent - ist aber nun wirklich seeeehr lange her und lange nicht mehr mein Fokus. Der Artikel ist halt echt älter...

Mich hat es übrigens gefreut in den letzten Tagen zu hören, dass ein Ministerpräsident offen einen Irrtum zugibt. Andererseits: Dass man das Aussprechen einer derart offensichtlichen Wahrheit derart feiert ist auch bezeichnend & verrät wenig gutes über Erwartungshaltungen. 🤷‍♀️

Show thread

Mich interessiert nicht, ob Maßnahmen "hart genug" sind. Härte ist nicht gleich Effektivität. Ich will wissen, was die Infektionszahlen senkt. Politiker, die derart handeln, wirken auf mich nicht "durchsetzungsstark". Sondern schwach. Zu schwach, um echte Probleme zu lösen.

Show thread

Bei Themen wie Klimawandel oder der Pandemi fällt uns das tonnenschwer auf die Füße. So mancher Ministerpräsident präsentiert sich aktuell gerne als jemand, der "durchgreift" mit "harten" Maßnahmen. Aber sind sie auch effektiv? Darüber lese ich nach wie vor zu wenig.

Show thread

So etwas hat vor allem dann gut funktioniert, wenn genug Medien nicht kritisch nachgebohrt haben. Die recht unkritische Haltung vieler Wähler in Bezug auf die Frage "bringt das wirklich was?" ist auch nicht unbedingt hilfreich (nicht immer mit dem Finger auf andere zeigen...).

Show thread

Es gibt viele Beispiele für "Signalgesetzgebung". Also Gesetze, die überhaupt nicht das Problem lösen, dass sie lösen sollen, aber in der öffentlichen Debatte kann es eben so verkauft werden. Es geht dabei darum, eine Haltung darzustellen, nicht Probleme zu lösen.

Show thread

Vielleicht ist ein Grund für das aktuelle Versagen der Politik beim Umgang mit der Pandemie folgender: Wer in seiner politischen Karriere oft die Erfahrung gemacht hat, dass Symbolpolitik ausreicht, um ein "Problem" zu regeln, nimmt das irgendwann als rationale Option wahr. (1/x)

Zu Beginn der Pandemie ganz bewusst vielen Tiervideo & Natur-Accounts zu folgen, damit meine Timeline nicht nur noch Tag für Tag aus Doom besteht, war rückblickend eine sehr weise Entscheidung. 🤓

Warum unterstützen viele Anhänger der Republikaner weiterhin Trump, obwohl er so offensichtlich so oft gelogen hat? Darüber habe ich mit @SWR2@twitter.com gesprochen. Den Mitschnitt vom Gespräch kann man jetzt auch online anhören: swr.de/swr2/leben-und-gesellsc

Die Deutsche Bahn hat übrigens eine Resell Plattform - da kann man auch alte Bahnsitze kaufen: dbresale.com/

Vielen Entscheidern in der Politik scheint die Dringlichkeit nicht klar zu sein. Es ist ein Wettlauf mit der Zeit. Die ansteckenderen neuen Varianten sind längst hier. Sie werden sich verbreiten. Ein Blick nach UK zeigt: Unser Gesundheitssystem steuert auf massive Probleme zu.

Show thread

Das war ein Crosspost - auf Mastodon gabs keine blöden Kommentare 😘

Show thread

Puh, habe die Kommentare gelesen. Viel Kritik an Dingen, die gar nicht im Tweet standen. Diskutiert, was ihr wollt. Ich finde diese Zahl trotzdem erschreckend. Wir müssen die Infektionen dringend runter bekommen- auch im Hinblick auf die neue Variante. Das wollte ich ausdrücken.

Show thread

Währen wir über Trump diskutieren sterben übrigens weiterhin mehr als 1000 Menschen pro Tag in Deutschland an Corona. Das ist, als wenn täglich ein kleines Dorf samt Einwohnern einfach verschwinden würde. Das ist die neue Normalität. Ich möchte mich nicht daran gewöhnen.

Gerade entdeckt, dass mein Lieblingsprof auf Mastodon unterwegs ist :-) Falls ihr Euch für Freie Software & Wirtschaftswissenschaften interessiert, kann ich Euch @spaetz sehr empfehlen. 👍 🤓

Übrigens: Der Parler-Chef sagte in einem Interview, es gäbe keine automatisierten Systeme, die Posts nach Hass & Gewalt durchsuchen. Derartige Systeme nutze man aber sehr wohl bei Pornografie & Nacktheit...

Show thread

Der Vorsatz für 2021 war übrigens „weniger Doomscrolling“. Ok, war auch von Beginn an unrealistisch.

Show thread

Sorry für die vielen Rechtschreibfehler. Das ist der Tribut, den mein Gehirn für mehrere Tage Zubettgehen nach US-News-Zeiten & deutscher Terminbeginn-Zeit einfordert. 🙁

Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community