Show newer

Wenn rennommierte Wissenschaftler auf Grundlage von Studien mehrheitlich zu einer sehr klaren Empfehlung kommen ist es doch nicht Aufgabe von Medien zwanghaft nach Außenseiter-Meinungen in der wissenschaftlichen Community zu suchen und diese gleichwertig abzubilden.

Show thread

Meine Wahrnehmung ist, dass sich einige Medienhäuser sehr leicht durch solche Vorwürfe triggern lassen. Dabei ist es total legitim keine Interviews mit Verschwörungsideologen mahcne zu wollen, die seit Jahren Falschmeldungen verbreiten. Das ist keine seriöse Quelle.

Show thread

Das Narrativ einer angeblichen Medienverschwörung immunisiert nicht nur gegen Kritik. Gleichzeitig können sich die Verbreiter selbst massiv aufwerten. Sie sind schließlich die "mutigen", die sich als einzige trauen, etwas "dagegen" zu tun.

Show thread

... diskutiert haben, dann sicherlich über die Genauigkeit von PCR-Tests, das schwedische Modell und Risiken einer Herdenimmunität-Strategie. Die Bild-Zeitung teilt seit Wochen gegen einen Lockdown aus. Es ist doch keineswegs so, dass alle immer alles abnicken. Das stimmt nicht.

Show thread

Und da gibt es noch ein Problem mit diesem Framing: Es verdreht die Fakten. Ich weiß nicht hinter welchem Mond man leben muss, um all die Diskussionen und Kontroversen zur Pandemie in den letzten Monaten nicht mitbekommen zu haben. Also wenn wir über etwas ausgiebig...

Show thread

Kritik, die ich äußere muss mit so einem Weltbild quasi nicht mehr ernst genommen werden, weil ich "das ja sagen muss". Mir wird jegliche eigene Entscheidung abgesprochen. Ich werde nicht als eigenständige Person gesehen, sondern bin plötzlich "Agentin" der "gesteuerten Presse".

Show thread

Teilweise heißt es da, ich wirke ja ganz nett, aber "die da oben" würden mir ja sagen, was ich in Interviews zu sagen hätte... Kritik wird regelmäßig kurzerhand zum Teil der Verschwörung erklärt – eine ganz billige Strategie um sich mit Gegenargumenten nicht befassen zu müssen.

Show thread

In einigen Videos von wurde das Narrativ einer angeblich "gleichgeschalteten" Presse verbreitet. Das hat mich immens geärgert, denn ich bekomme regelmäßig Drohungen von Leuten, die solche Geschichten glauben und meinen, ich sei Teil einer Verschwörung. (1/x)

Puh, einige Leute haben echt ne strange Art einem „Guten Morgen“ zu wünschen... 🤷🏻‍♀️

Falls hier wer meint, Jan Josef Liefers wäre nur missverstanden worden & sein Video sei nur ironisch gemeint gewesen... Also wenn man sich das Interview hier anschaut wird klar: Der denkt das wirklich.
youtu.be/aIfy3vlQZz0

Falls hier wer meint, Jan Josef Liefers wäre nur missverstanden worden & sein Video sei nur ironisch gemeint gewesen... Also wenn man sich das Interview hier anschaut wird klar: Der denkt das wirklich. youtube.com/embed/aIfy3vlQZz0

„Fake Facts - Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen“ - das Buch von @pia_lamberty@twitter.com & mir - gibt’s jetzt auch auf Slowakisch. Die erste Übersetzung in den Händen zu halten fühlt sich ehrlich gesagt unglaublich an. 😊

Nicht jeder, der meint, wir sollten mitten in einer Pandemie einfach so tun, als wär nix, glaubt an eine große Verschwörung. Manche meinen auch, es sei der „natürlich Lauf der Dinge“, dass Alte & Kranke sterben & sind deshalb nicht bereit sich einzuschränken. Egoisten halt. 🤷🏻‍♀️

Bei so platten Videos hinterher zu behaupten, es wäre einem um eine differenzierte Kritik gegangen, ist... sehr sehr merkwürdig. Wer eine differenzierte Debatte will, sollte sich vielleicht auch differenzierte Videostatements überlegen. Mein ja nur...

Uff, Jan Josef Liefers hat auf Insta eine „Klarstellung“ veröffentlicht, in der er schreibt, er sei „bei allen Medizinern, MTA und Pflegekräften“. Nein Jan, das bist du nicht, sonst hättest du nicht dieses Video gedreht. 🙄

Puh, ich will mir gar nicht vorstellen wie solche Videos auf die Familien der 80.000 an Corona Verstorbenen wirken. Oder auf das Krankenhaus-Personal. Oder auf Angehöre der Risikogruppe....

Ich weiß jetzt auf jeden Fall, mit welchen Promis ich niemals auf einer einsamen Insel stranden wollen würde...

Aus der lässt sich beim besten Willen keine langfristige Strategie herauslesen. Grenzwerte, die noch vor Monaten eine Notbremse nötig machten, sollen jetzt für Lockerungen ausreichen. Macht alles KOMPLETT keinen Sinn. 🤷🏻‍♀️

Nach dem letzten Korrekturlesen vom eigenen Buch ist es für mich übrigens eine Woche lang vollkommen unmöglich andere Bücher zu lesen, weil ich innerlich ständig Korrektur-Vermerke schreibe. 🤷🏻‍♀️

Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community