Bin jetzt von @kleinsophie und ihrem ID.3 einmal quer durch die Republik in den Urlaub gefahren worden. Und was soll ich sagen, das ist einfach definitiv die Zukunft (wenn Individualverkehr schon sein soll). Es ist ruhig, entspannend und der Akku echt das letzte Problem.

Wir musste für die 600km Strecke hin zwei mal (1x15m & 1x30min), auf der Rückfahrt 3 mal ebenso kurz, halten. Die Assistenzen die sich einfach immer an Geschwindigkeit gehalten haben, machen es besonders entspannt.

Aber was echt noch mal richtig viel unterschied macht ist die Stille. Es ist sooo viel ruhiger und man unterschätze wie viel das aus macht und die Belastung reduziert. In dem Sinne gerne wieder und gerne mehr davon.

Ach und was man dazu bedenken sollte: Ich bin echt kein Autofan. Hab keinen Führerschein und auch sonst ist mir das Thema Auto echt egal solange eins mich ab und an von A nach B bringt. Aber das ist echt nen angenehmes Reisen und ein richtig guter Schritt.

Follow

@leah Mein Problem mit Auto-Individualverkehr ist primär das Geräusch. Ab ~30km/h ist das Abrollgeräusch der Reifen einfach lauter als die Motoren, daher find ich auch Elektrofahrzeuge nur eine Übergangslösung.

· · Web · 2 · 0 · 6

@kunsi @leah es gibt mittlerweile Ortschaften, da gilt 30 km/h.

Somit ist das für die Anwohner wohl eine erhebliche Lärmreduzierung im Vergleich zu Dinosaurier-Verbrenner-Technik.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community