Follow

Ich wünsche mir ja schon länger weitere Kolleginnen im Team, vielleicht klappt es ja :)

Auf jeden Fall suchen wir bei den @ubernauten eine neue Person für unser Support Team. Wenn du also Lust hast, schick uns doch mal eine Bewerbung.

Bei Fragen im Vorfeld könnt ihr euch natürlich auch an mich wenden.

uberspace.de/de/about/job/

@leah
Raketentreibstoff – lol! Ich hab mal bei einem Bewerbungsverfahren mitgeholfen, bei dem Lehrende ihre Lernenden anhand einer Kompetenz-Skala von "gar nicht" bis "sehr" einschätzen sollten. Viele kreuzten da einfach immer "sehr" an. Eine der Fragen dazwischen lautete darum "wie viel Humor besitzt die Person?". Da kamen manchmal ganz witzige Ergebnisse raus: Fachleute ohne Humor eben.
@ubernauten

@leah
Vor 10 Jahren wäre das genau mein Ding gewesen.... heute hab ich leider meine Seele einem Konzern vertickt
@ubernauten

@alphathiel @leah @ubernauten ja das hab ich mir auch gedacht als ich 2500 brutto gelesen hab 😉
Wenn man keine Verpflichtungen hätte und rein aus Leidenschaft agieren konnte....

@leah @ubernauten Kann jetzt meine Sicht aus dem teuren Bayern sein, aber das erwähnte Gehalt ist weder Marktgerecht noch Kinderfreundlich. Macht sich Jonas die Taschen voll (glaube ich nicht), oder zahlen eure Nutzer im Schnitt so wenig, dass die Marge so gering ist? :(

@jom @leah Und nein, ich mache mir nicht die Taschen voll. Unsere betriebswirtschaftlichen Auswerten stelle ich offen für's Team bereit. Nebenbei trage ich das wirtschaftliche Gesamtrisiko für das Unternehmen - nur falls es ein Argument bräuchte, mit dem ich verteidigen müsste. ;-)

@jom @leah Jonas hier. Für einen Job, der weder eine bestimmte Ausbildung noch zwingend Berufserfahrung bedingt, dessen Nebenleistungen mehrere 100 Euro umfassen, den man unter hoher Zeitautonomie von daheim aus erledigen kann, finde ich das ganz ehrlich für den Einstieg nicht zu wenig.

@ubernauten @jom @leah das stimmt wohl. Als Einstiegsgehalt ohne Anforderung formeller Ausbilding ganz gut. Darf ich provokativ und unverschämt neugierig fragen was man als Entwickler/Sysadmin bei euch verdient - zum Vergleich. Darfst auch gerne mit nein antworten 😉

@cybastl @jom @leah Etwas mehr, aber wenn du gerne reich werden möchtest, müsstest du dich bei einem kapitalistischer orientierten Unternehmen bewerben, fürchte ich. Wir versuchen eher, ein Gesamtpaket aus okayer Bezahlung, guten Nebenleistungen und einer Arbeitskultur zu schnüren, bei der das Gehalt kein Schmerzensgeld sein muss.

@jom @leah Ich kenne diverse IT-Firmen, die für eine vergleichbare Position weniger zahlen und mehr fordern. Die Differenz zwischen Gehältern bei großen vs. kleinen Unternehmen ist erheblich - das große Geld findest du sicher eher bei einer großen Firma.

@jom @leah Die Zahlungsbereitschaft unserer User möchte ich in keiner Weise negativ kommentieren. Dass ein Produkt mit freier Preiswahl und offensivem Angebot der Möglichkeit, auch zu einem querfinanzierten Preis zu hosten, und das sich zudem auch nicht an lange Mindestlaufzeiten und Kündigungfristen bindet, keine kapitalistischen Höchstleistungen einfährt, dürfte aber vermutlich auf der Hand liegen.

@ubernauten @leah Klingt alles ziemlich nachvollziehbar und ich finde es super, dass ihr innerhalb der Firma transparent seid. Auch beim Custom Geschäft abseits Uberspace? Dennoch zahlt ihr weniger, als so manche gemeinützige NGO, was dann wohl durch extrem gute Arbeitsatmosphäre ausgeglichen wird. Fair für Berufseinsteiger. Die Leute, die ich von euch kenne, sind aber eher Seniors und verdienen vermutlich nicht 300% mehr. Bin daher wirklich beeindruckt,dass ihr diese dennoch bei euch haltet! :)

@jom @leah Nicht mal ich als Chef verdiene 300% mehr. Vielleicht trägt das auch ein bisschen dazu bei. Letztlich ist Geld zwar wichtig, klar, aber es gibt auch viele andere Faktoren, die Menschen auch wichtig sind - und ich glaube, wir sind ganz gut darin, diese Faktoren möglichst breit abzudecken.

@ubernauten @jom @leah Ja, Geld ist nicht alles, aber auch ich hab beim Bruttogehalt dann geschluckt. Klar, als Einstiegsgehalt mit Anfang/Mitte 20 ohne grosse Vorkenntnisse ist das schon ein gutes Gehalt. Aber offenbar bin ich da dann nicht die Zielgruppe fuer das Angebot... :-)

Aber ich finde eure/deine Offenheit super! :)

@jom @ubernauten Eine gemeinnützige NGO bekommt ihr Geld aber auch durch andere Mechanismen als wir, nur so am Rande. Und ich antworte mal als eine die bei $Konzern auch durchaus die 80k-100k knacken könnte. Ja, die Arbeitsatmosphäre und das drum rum gleichen das völlig aus und ich will echt nicht wo anders hin. Den Stress den ich wo anders haben ist mir das Geld nicht Wert.

@jom @leah @ubernauten
Wenn man davon leben kann und es Spaß macht, ist das Gehalt manchmal egal.
Und wem es nicht passt der kann sich ja einen hochbezahlten Job suchen. 🙂

@leah @ubernauten Ich wollte anmerken, dass ich eure Art der Stellenausschreibung total sympathisch finde und ich das bei unserem Unternehmen irgendwann auch so handhaben möchte :)

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community