Follow

Oha! E-Roller werden „kreuz und quer an den unmöglichsten Orten geparkt.“

Ganz im Gegensatz zu Autos, nehme ich an.

@linuzifer Ich war in #Ilmenau mal überrascht, als jemand mittig im Kreisverkehr auf der Insel geparkt hat.

@zalandocalrissian @linuzifer Nur Wiese, aber die war noch recht frisch. Hat tiefe Spuren hinterlassen.

@linuzifer ohne jetzt Autos pauschal in Schutz nehmen zu wollen, aber wenn man sein Auto irgendwo parkt wo es nicht hingehört gibts ein Ticket für den Halter was in den meisten Fällen an den Fahrer (wenn Fahrer nicht eh gleich Halter) weitergereicht wird.

Wie ist das bei eScootern? Da kann man dem Fahrer im Zweifelsfalle ja gar nicht nachweisen das er den Scooter, keine Ahung.. z.B. vor Hauseingängen oder so, abgestellt hat, oder ob das sonst ein Schelm war...

@linuzifer In Paris ging mir das als Fußgänger schon auf den Keks ständig an Scootern vorbei laufen zu müssen...

Hier wo ich in (DE) wohne, geht es momentan noch.

Da muss man halt mal überlegen ob man da je Straße vielleicht einen Autoparkplatz umwidmet zum Scooter Parkplatz und drauf hofft dass die Leute die Teile dann so platzieren dass sie nicht auf Bürgersteigen oder vor Hauseinangängen im Weg rumstehen...

Aber da muss man sich halt gegen die Auto-Lobby durchsetzen...

@aslmx Die teile haben alle eine Straßenzulassung.
Ich denke man schickt das Ticket an den Halter (Vermieter) und der bezahlt selber oder schickt das Ticket weiter, es wird ja eh schon für die Abrechnung gespeichert wer wann wo geparkt hat

@NickFreeman Dann bin ich mal gespannt wie die Anbieter/Vermieter reagieren, wenn ich als Nutzer behaupte, dass ich den Scooter "ordnungsgemäß" abgestellt habe und offensichtlich eine dritte Person das 10-20kg Ding einfach weitergetragen hat (aus welchen Gründen das auch einer machen würde, aber möglich ist es...) 🤔 🤷‍♂️

@aslmx @NickFreeman Der verdient sein Geld damit, wenn er das nicht schafft, ohne andere zu behindern, dann sollte sein Geschäfftsfeld so reguliert werden, dass er die Wahl hat zwischen, in Zukunft es doch Irgendwie auf die reihe zu bekommen oder zu zu machen.

@aslmx wäre doch dank GPS recht einfach sowas auszuschließen, oder? Für kleinere Distanzen die "unter das Radar fallen" könnte man als Anbieter auch noch locker Beschleunigungssensoren einbauen. Kreativ ist der Kapitalismus ja. Also Strafen hoch für die Anbieter und schon werden sie sich was einfallen lassen..

@sqozz naja solange man die scooter nirgendwo anketten kann, solange kann man sie vandalismusartig irgendwo abstellen... ohne als (haftbarer) Kunde "eingeloggt" zu sein...

@aslmx @NickFreeman die Dinger haben doch ne Alarmanlage. Ein Kumpel erzählte mir kürzlich, dass er einen wild geparkten Scooter ein paar Meter weiter sorgfältig abstellen wollte und es ging ein Alarm jenseits von gut und böse los.

@aslmx Man würde sich wünschen, dass jeder Radweg-Parker ein Knöllchen bekäme. Leider scheint das nahezu gar nicht vorzukommen.
@linuzifer

@linuzifer
Also Verhältnis zur Zahl der Fahrzeuge stehen E-Scooter in meiner Stadt mir deutlich häufiger im Weg als Autos. 🙄 Es wird wohl noch dauern, bis die meisten die Teile nicht mehr wie Spielzeug behandeln...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!