Follow

RT @BMBF_Bund@twitter.com

für die Schule 💻
Vom 8.-12.6. findet der statt. Gemeinsam sollen hier funktionierende, digitale & analoge Lösungen entwickelt werden, um mit Rückenwind ins neue zu starten 💪.
Alle Infos hier 👉 wirfuerschule.de @wirfuerschule@twitter.com

🐦🔗: twitter.com/BMBF_Bund/status/1

„...und im Osten steht die Digitalisierung an der Linie 56kbit, ein Rechner, keine qualifizierten Lehrkräfte.“
„Mit dem Hackathon wird das alles in Ordnung kommen!“

Show thread

@linuzifer man könnte so eine app machen die lehrkräften kleine elektroschocks verpasst wenn sie im begriff sind ein handgeschriebenes arbeitsblatt zu kopieren auf dem "dass" noch mit ß geschrieben wird und wo der master auch schon 10 mal kopiert wurde und daher kaum lesbar ist und das alles obwohl es auf dem schultauschserver ein viel besseres aktuelles arbeitsblatt zur aktuellen unterrichtseinheit gibt

@linuzifer mit solchen arbeitsblättern mußte ich damals zeichensetzung lernen

@linuzifer
Ich glaube das Problem liegt nicht an fehlender Software. Da gibt es genügebt Lösungen auch aus dem FOSS Bereich.

Das Problem sind die fehlenden "Ressourcen" sich um eine Infrastruktur zu kümmern.
Und ein anderes Problem sind fehlende Weiterbildung für Lehrer, oder?

@linuzifer
Mit Slack und Zoom. Ganz toll. Und dafür wird Staatsknete verschwendet.

"Die gesamte Kommunikation während des Hackathons erfolgt über Slack. Die Gestaltung der Zusammenarbeit bestimmen die Teams jedoch selbstständig. Über YouTube und Zoom erfolgen die vom Orga-Team organisierten Livestreams, Webinare und Ankündigungen"
-> Es werden die Tools benutzt, die man eigentlich vermeiden sollte

Einer der "Unterstützer" ist accenture: https://de.wikipedia.org/wiki/Accenture
"Im Zuge der Berateraffäre bei der Bundeswehr wird Accenture Vetternwirtschaft und möglicher Betrug vorgeworfen. Während der Beratung der Bundeswehr 2017 soll Accenture Beratungsstunden für IT-Projekte doppelt abgerechnet haben. Dies sei zunächst nicht aufgefallen, weil unterschiedliche Behörden an den entsprechenden Rahmenverträgen beteiligt gewesen seien. Accenture soll durch die falschen Rechnungen mindestens 25.000 Euro zu viel abgerechnet haben.[21] Accenture weist die Vorwürfe des Betrugs zurück und will den Betrag zurückerstatten.[22] Seit dem 14. Februar 2019 ermittelt ein Untersuchungsausschuss des Bundestags gegen Accenture und die Unternehmensberatung McKinsey.[23]"

Das waren auch die, die ein Gutachten gemacht haben, das München von Linux & freier Software in das Gefängnis von M$ bringen soll! Die sind Microsoft Partner.

Außerdem ist "the axel springer consulting group" mit von der Partie! -_- Hoffen wir mal, das in Zukunft die "Bildung" nicht aus der Bild und MSN kommt.

"Wie also schaffen wir den Kulturwandel, der Beziehungsarbeit in der Schulgemeinschaft, Planung und Organisation von Unterricht und schulinternen Abläufen sowie Personalplanung, **Sponsoring** und Finanzierung einschließt?"

Öhh, "Sponsoring"?? Wird das dann in Zukunft so aussehen:
Cortana: "Und nun zur Sexualkunde - präsentiert vom Bild-Girl"
Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community