Follow

Viele wundern sich, dass die Android nach Location-Freigabe fragt.
Hintergrund: Ohne diese Freigabe kann Bluetooth nicht genutzt werden.
Der Zugriff auf die Location findet aber NICHT statt und würde auch von Android unterbunden:
reuters.com/article/us-health-

@linuzifer Möglicherweise habe ich keine Ahnung 😉, aber: Sollte nicht das OS die Daten selber sammeln und den Apps dann per Schnittstelle zur Verfügung stellen? Die Apps würden dann doch kein Bluetooth benötigen.

@truhe Wie soll denn die App eine Begegnung feststellen? @linuzifer

@hikerus5 @truhe @linuzifer naja diese nummern die von der app gewürfelt und ausgesendet werden, dachte ich ja auch, dass genau das die Aufgabe dieser neu geschaffenen Schnitstelle wäre diese zu senden und zu empfangen. Und ein gut designtes Berechtigungsmodell müsste es meiner Meinung nach erlauben, noch nicht mal allgemeine Bluetooth Berechtigung sondern ausschließlich die Berechtigung zur Verwendung dieser einen Schnittstelle zu vergeben.

@cybercow Die API ist doch viel zu allgemein, als dass Funktionen jetzt speziell für dieses App genau passen würden, sofern die Software in allen Phones überall hoch aktuell wäre. @truhe @linuzifer

@cybercow So ist das unter iOS. Das OS macht alles, stellt dann das Kontaktprotokoll "der" App zur Verfügung, diese gleicht es mit der Datenbank positiver IDs ab und warnt dich. Die App hat demzufolge auch nur nach dem Zugriff auf das Protokoll gefragt. Und so erklärt es die Apple-Hilfe. Mehr weiß ich aber auch nicht.

@truhe @cybercow Da durch das Empfangen von BTLE-Beacons der Standort festgestellt werden kann (Stichwort Indoor Navigation), gehört das zur Systemeinstellung Standort. In dem Screenshot steht nichts vom Standortrechten der App, sondern nur was von dem Setting.

@linuzifer Für mich klinkt das nach einem schlecht designten Berechtigungsmodell. dazu kommt was @truhe sagt.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community