hier klebt ein hinweis dass man seine flasche markieren soll aber meine sind alle schon markiert
(scnr)

kennt sich jemand mit mobilfunknetzen aus und könnte beantworten, warum es nicht sowas wie mobile sendemasten gibt die bei festivals aufgestellt werden damit da für plötzlich viele (naja, lange im voraus planbar) leute empfang ist?

hier wurde gerade auf meine berechnung und freigabe für einen sehr schwer aber noch nicht zu schwer beladenen lkw gewartet und das war schön

"moin chefin" - "moin chef"
arbeiten im kollektiv, wo alle chef_innen sind <3

uwe boosted

hier redet jemand von "moderner kriegsführung" und ich glaube das ist ein krasser widerspruch wenn wir wirklich modern wären gäbe es keine kriege

angenommen, ihr bringt euer fahrrad in einen laden, um zwei neue reifen aufzuziehen. "grob 100 euro" war die absprache, aber es werden 180. was macht ihr?

til: auf einem festival gab es trips, ähem, thripse an getränken. was?

thrips-id.com/de/thripse/schae

was ich gemacht habe: nichts gesagt, mich ihm langsam zugewendet, und durch wenig körpersprache gezeigt dass ich mich verteidigen werde wenn es nötig sein sollte. das hat ihn vorläufig gestoppt. dann bin ich ruhig in richtung eines geparkten polizeiautos gegangen, und weg war er

Show thread

du bist alleine zu fuß unterwegs. jemand brüllt zusammenhanglos rum, anscheinend auf drogen oder in einer psychischen ausnahmelage. plötzlich rennt die person auf dich zu und brüllt bedrohungen. was machst du?

(nein, das war nicht auf dem festival :-)

in drinks logistics:

work _slowly_! and smart.

if you do,
1. nobody gets hurt
2. no expensive damages happen (we will break a few bottles and thats ok)
3. we make it all run smoothly
4. we reduce pollution, noise, stress, danger, ...
5. we can be social and have fun

gut so?

til: wir können die qualität der getränkelogistik eines gewissen festivals in ppm messen. parts per million. 22 ppm wurden bisher zerstört.

psa: am 30.6. gibt es von 11 bis 13 uhr einen vortrag und workshop, im zelt 1 der oase eines gewissen festivals: "Bericht aus der Fusion-Getränkelogistik & Workshop zur angewandten Konsensdemokratie - Wenn Hippies fast ohne Hierarchien sehr viele LKW-Ladungen organisieren müssen"

gut, man kann natürlich genau ein bier öffnen indem man zwei paletten hebt und den verschluss eines spanngurts am kronkorken verhakt, aber etwas aufwändig ist das schon :-) :-)

lese über die "skateweek": "Fünf Tage lang dreht sich dabei alles um das Skateboard und die dazugehörige Kultur." und "Passenderweise findet das Festival im Rahmen der diesjährigen Frankfurt Fashion Week statt." *prust" hahaha!

uwe boosted

Seagrass accounts for 10 per cent of the ocean’s capacity to store carbon—so-called “blue carbon”—despite occupying only 0.2 per cent of the sea floor, and it can capture carbon from the atmosphere up to 35 times faster than tropical rainforests.
unep.org/news-and-stories/stor

Original tweet : twitter.com/tilbots/status/153

@frankeber nee: sorry, auch wenns dauert und das zahl ich gern: abladen bitte, damit das zulässige gewicht eingehalten wird.
ich möchte keinen anruf bekommen, dass jemand verletzt oder gar getötet wurde, weil der von mir beauftragte zu schwere LKW nicht mehr bremsen konnte

draußen furzt jemand mehrmals herzhaft und ich überlege drinnen laut hörbar zu applaudieren

Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community