Follow

was war die räumlich am weitesten entfernte ssh-verbindung die ihr jemals aufgebaut habt?

@luebbermann bin beruflich immer mal wieder in Shanghai, Sydney und Japan unterwegs.

@luebbermann von Deutschland nach Island definitiv.
Eventuell war ich auch schon mal von Deutschland nach USA. Tendiere da aber eher zu nein.

@luebbermann Nürnberg - Christchurch.

Hab aber auch Späße getrieben weil auf Server in München mein key nicht hinterlegt war aber in Christchurch, dass ich Nürnberg - Christchurch - München aufgebaut hab um meinen key zu hinterlegen.

@luebbermann Mexico-Stadt nach Düsseldorf oder so. Das ist auch mein Podcasting-Rekord.

Ach nee. Podcasting-Rekord ist Mannheim-Santiago de Chile.

@alsternerd @luebbermann vom anderen Ende der Welt, China, Taiwan oder so nehme ich an. Aber auch Nordamerika war schon mal drin, jeweils nach Deutschland, man muss ja immer mal was zuhause erledigen oder auf dem Server im Rechenzentrum.
@alsternerd @luebbermann SSH ist mein lazy vpn, ich kann darüber fast alles zuhause im LAN erledigen.

@luebbermann
IIRC war das immer in Zentraleuropa bei mir.
Zu Telnet-zeiten ein paarmal nach China.

@luebbermann etwa 8700km, von Nanning nach Frankfurt. Als Bonus aber auch noch per VPN über San Francisco, das wären dann etwa 25000km.

@luebbermann
Köln - Tokyo
Köln - Denver
Köln - Köln (zum Test der Satelliten Fallback Verbindung)

@luebbermann Eugene, Oregon, 🇺🇸 ↔️ Bielefeld, NRW, 🇩🇪

@luebbermann
Augsburg - Sydney. Macht nicht so richtig viel Spaß

@tsia hat das eine spürbare verzögerung, oder warum?

@luebbermann
sehr deutlich. Bei den minimalen Geschwindigkeiten die man so gewohnt ist, erwartet man das gar nicht. Aber ist halt doch ne große Entfernung

@tsia wäre spannend die geschwindigkeit der datenpakete auszurechnen :)

@luebbermann
also gemessene Latenz Hamburg - Nürnberg sind 10ms; Hamburg - Sydney sind so 285ms; USA sind auch schon über 170

@luebbermann
und das schöne am Internet ist, man kann nachschauen wo unterwegs wie viel Latenz dazu kommt

@luebbermann Australien, aber Island fand ich spannender. ☺️

@luebbermann ssh jumphost in wien und von da aus meistens nach san francisco

@luebbermann Bei der Frage muss ich irgendwie an Mars-Kolonien denken. Ohje.

- "Wie, die Datei liegt da nicht?! mach mal ein ls."
...
- "...und?"
- "Moment! ls braucht noch eine Minute."
...
- "Ahja, die Datei ist jetzt da, aber erst 3 Bytes groß... 4.... 5..."

@luebbermann einmal durch Onionland, also keine Ahnung 😅

@luebbermann gefühlt jede, die man von der ICE-Hauptstrecke zwischen Hamburg und Berlin irgendwohin aufbaut, egal wohin.

Von dort per hidden service eine Shell benutzen fühlt sich von der Latenz-Ergonomie an, als säße man irgendwo hinterm Mond 🌕 und nein, es liegt nicht allein an den Zwiebeln 😃

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!