Follow

breaking: bundesregierung beschließt sonderzahlung an pflegekräfte, 600 euro sofort

ach nee doch nicht. an soldaten und beamte.

@luebbermann Sind Sonderzahlungen nicht Sache der Arbeitgeber?

Wüsste nur bei der Bundeswehr von medizinischem Personal, das beim Staat angestellt ist

@joman naja, wenn das bei autozulieferern, der autoindustrie, der flugindustrie, ... geht, sollte es in der pflege ja auch gehen

@luebbermann Kontext Lufthansa: Das sind nur Kredite

Ansonsten geht das Geld immer als Subvention an Firmen. Dass das nicht immer sinnvoll ist, möchte ich nicht bestreiten.
Das hat aber meist das Ziel, international konkurrenzfähig zu bleiben. Kann man durchaus als strategische Außenpolitik betrachen und ist drauf gemünzt, dass der Laden auch nach der Krise noch Menschen anstellen kann

@luebbermann Nehmen wir mal: Staat zahlt Prämie an Krankenpfleger:
Warum nur die? Warum nicht Einzelhandel und Reinigung? Wo hören wir auf? Busfahrer? Dann aber auch Taxi-Fahrer, die sind viel näher dran. Dann müssen wir aber auch Limosinenservice und Uber-Fahrer bezahlen, die haben ja das gleiche Risiko, oder warum die jetzt nicht?
Was ist eigentlich mit Hausmeistern und Klemptner, die müssen in fremde Wohnungen?
Und DHL Boten haben jetzt noch mehr Arbeit als vorher.
Vereinbar mit Art 3 (1) GG?

@luebbermann Ich möchte nicht bestreiten, dass Pflegekräfte besser bezahlt werden müssen und dass die Arbeitszeiten teilweise unhaltbar sind.
Das jetzt aber kurzfristig mit Einmal Zahlungen abspeisen zu wollen, halte ich jedoch für grundsätzlich falsch.
Da müssen wir eigentlich das Kassensystem reformieren und schauen, dass für die Gesundheitsversorgung mehr Geld zur Verfügung steht. (Oder halt Krankenhäuser zurück in öffentliche Trägerschaft überführen, aber die Kommunen haben kein Geld dafür)

@joman @luebbermann eben. einfach ein bedingungsloses grundeinkommen für jeden und gut ist

das bedeutet trotzdem nicht, dass man sich bei der arbeit ausbeuten lassen muss. viel mehr bedeutet es, dass man nein sagen kann zu schlechten arbeitsbedingungen

@davidak @luebbermann Mit dem Konzept tue ich mich schwer, weil das mit dem Menschenbild, was ich von unserer Gesellschaft habe, nicht funktionieren würde. Zumindest nicht im internationalem Wettbewerb.
(Und als Exportweltmeister gelten dessen Gesetze besonders stark für uns)

@joman @davidak these: unser aktuelles system funktioniert nicht. weil wir damit den planeten kaputtmachen auf dem wir leben. 🙂

@luebbermann @davidak Stimmt!

Bleibt die Frage, ob es hilfreich ist, erst unser eigenes soziales System gegen die Wand zu fahren, bevor 10 Jahre später dann andere Länder den Planeten trotzdem gegen die Wand fahren.

@joman @davidak eine/r muss anfangen. wenn alle nur auf die anderen zeigen / warten passiert nix

@luebbermann Seh ich auch so. Wir sollten aber trotzdem vorsichtig mit den Veränderungen bei uns sein. Wenn irgendwelche Klimaleugner danach gewählt werden (kann in ner Demokratie passieren, denn man die Leute nicht mitnimmt), schaffen die in einer Amtszeit mehr kaputt zu machen, als man über Jahre vorher verbessert hat.
Es kann praktisch nicht schnell genug gehen. Trotzdem riskieren wir, wenn wir zu schnell sind, alles zu verlieren...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community