Follow

konsensdemokratie-workshop, 5 studierende und ich verteilen 3000 euro miete.
"alle zahlen gleich, das wäre fair" - "nicht alle haben gleich, 1000 vs. 3000 euro im monat" - "dann nach fläche, wer mehr leistet, kann sich mehr leisten" - "ok, dann miete ich mir drei zimmer" - "oh!"

interessante ergebnisse aus ein paar jahren workshops:
- alles in der wohnung kostet geld, zb dusche und wc-nutzung je 1 euro
- geld wird komplett vergessen
- zwangs-paarbildung in zimmer 5 und 6
- gemeinsame räume, um andere frei zu machen, zb einen dezidiert für orgien

ein ergebnis, das mir immer wieder sorgen macht: BWL- und business-school-studierende nehmen in aller regel die aufgabe 1:1 so hin, statt was an den dingen zu ändern die sie ändern könnten, zb wlan, heizung, lärm

darf ich vorstellen: unsere zukünftigen "führungskräfte" !

auf der anderen seite des spektrums: hacker:innen und das chaos-umfeld. welche wände sind tragend / können wir einreißen? wie hoch sind die räume, gehen zb zwei schlaf-ebenen? server-raum nr. 5? küche umbaubar in raum nr. 6? durchbruch zum balkon von raum 1 aus? so sachen halt :)

@luebbermann Sich mal eben Zimmer 4, 5 und 6 schnappen und die fünfte Person in der Runde scheinbar auf die Straße schubsen.
Ist das schon dieser sich regelnde Markt? 🤔

@luebbermann Habt Ihr eigentlich auch eine entsprechende Workshop-Beispielsituation, die kompatibel mit Leuten ist, die sowohl gemeinsames Wohnen als auch Fahrradfahren ablehnen?

@schluff ja: ein paar reale anwendungsfälle aus der getränkepraxis. eine fehlproduktion zb, und der kunde lehnt kooperation ab. oder jemand verbreitet halb- und unwahrheiten im netz.

@luebbermann Amateure!
Alle Räume zusammenlegen, sodas die Bude sinnvoll nur für 1-2Personen nutzbar ist und 5.000€ Miete verlangen!
Wert der Immobilie gesteigert, Umsätze und Gewinne erhöht damit zum BIP beigetragen!
Eigentümerverhältnise klar Regeln, mit verantwortlichem Briefkasten irgendwo, wo es schön ist.

@luebbermann Hole dir lieber einen Fachmenschen dazu. In meinem Quartier hatten die in einem Haus Wände eingerissen, die tragend waren.

Ergebnis, Haus ist einsturzgefährdet und der THW musste abstützen. Inzwischen verrottet es.

@Cedara logisch. meine antwort ist immer, dass wände einreißen nicht geht

@luebbermann Hätte nicht gedacht, dass die Tatsache, dass sie im Studium/Leben völlig sinnlose Konzepte nicht in Frage stellen dürfen, so aufs Ganze durchschlägt. Oder studiert mensch so ein Fach eh nur, wenn das entsprechende Mindset schon da ist? *Grübel*

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community