maddin is a user on chaos.social. You can follow them or interact with them if you have an account anywhere in the fediverse. If you don't, you can sign up here.

maddin @maddin@chaos.social

maddin boosted

Dürfen wir vorstellen? Das ist unsere stets gut motorisierte Afrikakorrespondentin Simone Schlindwein, Goma/Kongo. FF @schlindweinsim@twitter.com

maddin boosted

Questions about the Fediverse Show more

maddin boosted

Das fühlt sich hier an, als hätten sich ein paar Leute bei Twitters Party durch den Personaleingang rausgeschlichen und feiern im Hinterhof ne bessere Party. Werbefrei. Mit allen Songs in der richtigen Reihenfolge. Ohne Brüllaffen.

maddin boosted

how to be visible on mastodon Show more

Spatzenfrühstück 😀

maddin boosted

Most Mastodon servers are operated by people like you, out of their pocket. Check if your server has a Patreon! It's usually on the "About this instance" link, where the rules are. Support your admins, especially if they're not me!

maddin boosted

Kuckuck - hier lang! wochendaemmerung.de/156-tldh-f

Es geht um faires Fliegen, arme Leute, Klimaskeptiker, die Zukunft unserer Kinder, Sozialpolitik, das Große Ganze, die neoliberale Denke und unseren ganz alltäglichen Rassismus. Featuring Jenny vom Amt und die Kinder.

maddin boosted

Hier ist noch ein sehr gutes Interview mit der amerikanischen Soziologin Robin DiAngelo über weiß sein, weiße, Privilegien und zeit.de/campus/2018-08/rassism

maddin boosted

Wouldn't it be wonderful if there was a Mastodon instance hosted under the europa.eu fomain where you could follow all the diverse people in Europe working at the EU parliament, the working groups, etc.?
An official source of information and dialogue with citizens.

maddin boosted
maddin boosted
maddin boosted
Lydia Fisk ist 71 Jahre alt. In Afrika war sie zwei Mal, das ist viele Jahre her. Geboren ist sie im Sauerland, seit 20 Jahren wohnt sie in ihrem kleinen Fachwerkhaus in Euskirchen. Die Pianistin hat viele Jahre als Musikagentin gearbeitet und gibt noch immer Klavierunterricht, um ihre kleine Rente aufzubessern. Sie ist zweimal geschieden und hat von zwei afrikanischen Männern zwei uneheliche erwachsene Kinder. Bis vor wenigen Wochen hat sie sich um einen ihrer Enkel gekümmert, doch der Teenager braucht sie nun nicht mehr. Niemand braucht sie mehr in Deutschland, sagt sie. Sie ist frei – aber einsam. Autor/-in: Ines Jacob www1.wdr.de/mediathek/video/se… #12012017 #28092017 #Auswanderung #Afrika #Oma #Lebensabend #Musik
maddin boosted
maddin boosted
maddin boosted

Some of the reasons I love Mastodon:

1) People are so much more likely to respond/comment on toots here (and positively, too!)

2) When you ask for help/suggestions/crits/support people are so willing to do what they can to help.

3) So much more positive messages/media are shared here, and things that are less positive/problematic are often CWed

4) It feels like people are here to communicate, not just consume media or search for popularity

Der neue Anschluss ist da. Erstaunlich: die Faser wird erst auf Koax umgesetzt und geht dann in den Router. Das hatte ich mir einfacher vorgestellt. Aber alles funktioniert.

maddin boosted

If you want to impress me with your car, drive an ice cream truck.

maddin boosted

Bei Sibel Schick auf Twitter gefunden. Ein wunderbarer Kommentar zu in der Taz taz.de/Kolumne-Metwologie/!552