Pinned toot

In eigener Sache: Änderungen am Blog
In den letzten Tagen habe ich einige Veränderungen an meinen Blogs vorgenommen. Da sich auch für euch als Lesende einige Änderungen ergeben und diese auch für andere Bloggende interessant sein können, habe ich sie mal zusammengefasst. Einleitung Die Motivation war, wie bei vielen anderen Webprojekten zur Zeit auch, die im Mai 2018 EU-weit in ...
zehe-edv.de/2018/04/24/in-eige

Marco Zehe boosted

@favstarmafia Dass Linux von Menschen in ihrer Freizeit entwickelt wird, ist schlichtweg ein Mythos. Der größte Teil des Codes des Kernsystems wird von bezahlten Entwicklern verschiedener Firmen geschrieben. Anders siehts vielleicht bei einzelnen Anwendungen aus. Nichtsdestotrotz siehts bei Linux bezüglich der Barrierefreiheit ziemlich düster aus. Gute Ansätze gab es, aber die Entwicklung läuft entweder elend langsam oder wurde wieder eingestellt. @balouqlc

Marco Zehe boosted

Diese Änderung wird, wie gesagt, Anfang kommender Woche in Firefox Nightly 67 eingepflegt und ist dann zum Testen verfügbar. Wir hoffen natürlich auf ein paar mutige Tester, die auch ggf. Fehler finden, so dass wir die Filterung weiter verbessern können.
Hoffen wir also mal auf nicht zu viele Bugs! Aber eine tatsächliche Verbesserung für uns Screen Reader Nutzer, die von dieser Änderung ohne Zweifel am meisten spüren werden. Screen Reader sind die intensivsten Nutzer des Zugänglichkeitsbaums. ;)

Auf einem schnellen Computer reduzieren sich die Antwortzeiten von 120-150 Millisekunden auf Zeiten zwischen 80 und 100. Auf einem langsamen Computer hingegen schon von 230 bis 250 auf 180 bis 220. Bei komplexen Anwendungen wie Gmail ist die Ersparnis etwa ein Drittel der zeit. Multipliziert man das mit zig Anschlägen pro Minute, ergibt sich definitiv ein sehr viel flüssigeres Gefühl als ohne diese Verbesserung. Dies trifft vor allem auf dynamische Anwendungen wie Gmail Twitter oder Mastodon zu.

Das reduziert den Zugänglichkeitsbaum und somit die Datenmenge. Der Patch für diese Filterung wird voraussichtlich Anfang kommender Woche zu Beginn des Zyklus für Firefox Version 67 eingepflegt werden. Erste Messungen zeigen einen Gewinn zwischen 10 und 30 %. Gemessen wird die Zeit, die es braucht, dass der Screen Reader zu sprechen anfängt, nachdem der Anwender eine Taste zum Navigieren im Web gedrückt hat, also z. B. die Pfeiltasten beim navigieren mit dem virtuellen Cursor.

Und eine Idee ist, die Antwortzeiten dadurch zu verkürzen, dass wir die Menge an Daten, also Objekten, reduzieren, nach denen der Screen Reader fragen muss. Als Teil davon werden in Zukunft weniger html:div-Elemente in zugängliche Objekte übersetzt werden als bisher. Divs sind Hauptbestandteile vieler Webanwendungen fürs Aussehen und das Sortieren von Elementen auf dem Bildschirm, bieten aber für unsere Zwecke oft keinen Mehrwert. Wir filtern sie in Zukunft also stärker.

Teil meiner erweiterten/veränderten Position im Platform-Engineering-Team für Accessibility bei Mozilla ist es in diesem Quartal, die Zugänglichkeitsschnittstelle zwischen Browser und assistierenden Technologien zu beschleunigen. Teil der gefühlten Verschlechterung unter Windows seit Firefox Quantum ist die Tatsache, dass Screen Reader jetzt nicht mehr direkten Zugriff auf die zugänglichen Objekte eines Dokuments haben, sondern Anfragen dazu immer über eine Prozessgrenze hinweg laufen müssen.

Marco Zehe boosted
Marco Zehe boosted

We had ads on sites.
Then we had ad-blockers against ads on sites.
Then came the ad-blocker-blockers on sites.
And now: we block ad-blockers inside the browser…

To be continued…
bugs.chromium.org/p/chromium/i

Schlaflos in Heimfeld. Hirn rennt und will Probleme lösen. Körper ist aber zu müde, um aufzustehen und mich ans Notebook zu setzen.

Marco Zehe boosted

Hallo, ich bin Webdesigner. Sie kennen mich vielleicht von meinen größten Hits „Nein, ich kann Ihnen nicht bis Freitag ihr eigenes facebook programmieren“, „Nein, ich mache das nicht mit PowerPoint“ und „No, I won’t fix your computer“

Marco Zehe boosted
Marco Zehe boosted

Guten Morgen, ich habe mich entschlossen, neben Twitter auch Mastodon zu nutzen, über die Instanz bonn.social (Hallo, @Sascha_Foerster@twitter.com). Freue mich auch dort über Gesprächspartner und bin gespannt, ob automatisches Crossposting funktioniert :-)

Marco Zehe boosted

Moin,

ich bräuchte mal ein paar Tipps für einen mastodon Client für iOS.
Ich nutze Twidere auf Android aber mein Kollege hat ein iPhone.

Gerne RT falls ihr Freunde/follower mit iOS habt :)

Danke:)

Hallo zusammen! Bin nach längerer Abwesenheit hierhin zurückgekehrt. Der Account war ja nie weg, ruhte lediglich. :) Auf weiterhin fröhliches tröten!

Hallo ihr lieben, ich werde meinen Account zu @marco umziehen. Der Grund ist rein persönlicher Natur, mir ist hier nichts schlimmes passiert, ich stelle nur fest, dass es mit vielem hier weniger Überschneidung gibt als zunächst angenommen. Wer mir weiter folgen möchte, ist herzlich eingeladen!

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.