Die geplante gefährdet nicht nur private Kommunikation. Kaum beachtet wurde bislang ein weiteres Risiko: Anbieter sollen das Alter von Nutzer:innen überprüfen. Es droht eine Ausweispflicht, um chatten zu dürfen, berichtet @annskaja@twitter.com netzpolitik.org/2022/grooming-

RT @chaosupdates@twitter.com

Massenhaftes Scannen greift nicht nur vertrauliche Kommunikation in ihren Grundfesten an, sondern die wäre obendrein unwirksam swr.de/swraktuell/baden-wuertt

🐦🔗: twitter.com/chaosupdates/statu

RT @netzpolitik_org@twitter.com

Der Protest gegen die Pläne der EU-Kommission nimmt Fahrt auf. Nachdem die aus Zivilgesellschaft und Politik scharf verurteilt wurde, haben innerhalb eines Tages zehntausende Menschen eine Petition an die Bundesinnenministerin gezeichnet. netzpolitik.org/2022/grosse-re

🐦🔗: twitter.com/netzpolitik_org/st

RT @andre_meister@twitter.com

Die meisten Tatverdächtigen bei "Kinderpornografie" sind Kinder und Jugendliche. Das sagt @TGRuediger@twitter.com, Leiter der Cyberkriminologie einer Polizeihochschule. Ein Interview über veraltete Gesetze, problematische Begriffe und wirkungslose Chatkontrolle. netzpolitik.org/2022/strafrech

🐦🔗: twitter.com/andre_meister/stat

Und den neuen Wochenrückblick gibt es auch. Und wie sollte es anders sein: Es geht um die . Zu diesem Thema haben wir diese Woche richtig viel publiziert - für Einsteiger:innen und Fortgeschrittene netzpolitik.org/2022/kw-19-die

Wir haben einen Erklärbar zur geschrieben, der in einfachen Worten beschreibt, um was es geht und warum das Projekt so gefährlich ist. netzpolitik.org/2022/eu-plaene

RT @SebMeineck@twitter.com

🧐 Was will die EU mit meinem Handy machen?
😒 Werden wir nicht eh alle überwacht?
🤔 Ist die Panik übertrieben?
🤩 Gibt es einen besseren Vorschlag?

Hier kommt unser @netzpolitik_org@twitter.com-Explainer zur mit @ckoever@twitter.com & @markusreuter_@twitter.com.

netzpolitik.org/2022/eu-plaene

🐦🔗: twitter.com/SebMeineck/status/

Die großen Proteste gegen die Uploadfilter 2019 zeigen, dass es zum Kippen eines EU-Gesetzes nicht reicht, wenn Protestbewegungen nur in einem europäischen Land stark sind. Es braucht länderübergreifende Bündnisse und Aktionen gegen die

RT @netzpolitik_org@twitter.com

Die Pläne der EU-Kommission zur Einführung einer haben breite Empörung in Verbänden, Presse und Politik ausgelöst. Das Vorhaben sei „nicht vereinbar mit europäischen Werten“ ist dabei noch eine der netteren Reaktionen. netzpolitik.org/2022/massenueb

🐦🔗: twitter.com/netzpolitik_org/st

RT @netzpolitik_org@twitter.com

In Berlin haben Kritiker:innen der geplanten am Mittwoch vor die Vertretung der EU-Kommission mobilisiert. Wir haben mit Teilnehmenden gesprochen, warum sie auf die Straße gehen. netzpolitik.org/2022/protest-s

🐦🔗: twitter.com/netzpolitik_org/st

Jetzt ist es raus: Die EU-Kommission will die einführen – und damit das größte Projekt zur anlasslosen Massenüberwachung seit Langem. Es braucht schnell Protest, damit das Vorhaben noch verhindert wird. Ein Kommentar. netzpolitik.org/2022/chatkontr

Der CCC spricht von einer „fundamental fehlgeleiteten Technologie“, Bürgerrechtler nennen die „absolut inakzeptabel“ und die Crème de la Crème von Kryptologen warnt vor Gefahren für IT-Sicherheit, Meinungsfreiheit und Demokratie: netzpolitik.org/2022/absolut-i

Show thread

Heute stellt die EU-Kommission die neue Massenüberwachung vor, welche sie im schon geleakten Text kunstvoll verschleiert. Um 14 Uhr wird in Berlin gegen das Vorhaben demonstriert: netzpolitik.org/2022/gesetz-ge

RT @netzpolitik_org@twitter.com

Laut einem geleakten Gesetzesentwurf könnte die EU bald das Scannen von Millionen Nachrichten auf Anzeichen von Kindesmissbrauch vorschreiben. Abgeordnete warnen vor massiver Überwachung.
netzpolitik.org/2022/gesetz-ge

🐦🔗: twitter.com/netzpolitik_org/st

RT @netzpolitik_org@twitter.com

Der Protest gegen eine Durchleuchtung der Kommunikation aller Bürger:innen erreicht nun die Straße. In Berlin ruft die Kampagne „Chatkontrolle stoppen“(@chatgeheimnis@twitter.com) am Mittwoch zu einer Aktion in Berlin auf. netzpolitik.org/2022/absolut-i

🐦🔗: twitter.com/netzpolitik_org/st

RT @netzpolitik_org@twitter.com

Schon lange wünschen sich Netzbetreiber, große IT-Konzerne zur Kasse bitten zu können. Nun scheinen sie bei EU-Kommissarin Margrethe Vestager Gehör gefunden zu haben. Das könnte die Netzneutralität aushebeln.
netzpolitik.org/2022/eu-digita

🐦🔗: twitter.com/netzpolitik_org/st

RT @netzpolitik_org@twitter.com

Schon lange wünschen sich Netzbetreiber, große IT-Konzerne zur Kasse bitten zu können. Nun scheinen sie bei EU-Kommissarin Margrethe Vestager Gehör gefunden zu haben. Das könnte die Netzneutralität aushebeln.
netzpolitik.org/2022/eu-digita

🐦🔗: twitter.com/netzpolitik_org/st

Hier eine Adresse eintragen und dort den Test vorzeigen: Während Corona wurden überall Daten gesammelt. Die müssen jetzt gelöscht werden, doch die Lage ist unübersichtlich. Wir veröffentlichen jetzt eine Liste, wo überall Daten liegen können.
netzpolitik.org/2022/datenschu

Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community