Follow

So lesen hier macht ja nur halb soviel Spaß, wenn man das alles vorher schon auf Twitter gesehen hat.

· · Web · 0 · 1 · 4

@martinruetzler Das ist dann vielleicht ein Problem mit der Lesereihenfolge 😉

@rixx Da könnte was dran sein! 🙂
Hach, ich bin halt so ein Gewohnheitsmammut.

@rixx @martinruetzler @teubi
Das könnte doch Anlaß sein, Twitter gänzlich zu verlassen.

Mein Problem dabei ist, dass nicht alle, denen ich auf Twitter folge, auch hier sind. Z.B. die Accounts der ÖR.

@mailonator Dito, mir fehlen auch ein paar Leute/Accounts, denen ich gerne folgen würde. Gänzlich verlassen werde ich Twitter nicht aufgrund einer 2w Erfahrung mit Mastodon, dem gebe ich mehr Zeit. Zumindest zum Lesen. Irgendwie hat sich bei mir schon eingebürgert, dass ich eher hier als dort schreibe.

@martinruetzler Ich denke mir genau das gleiche, nur andersrum. Auf Twitter: “Aaaalt, das hab ich doch schon auf mastodon gesehen”. Ich finde es beeindruckend, wie schnell sich das so geändert hat. Mal gucken, ob es nur ein kurzer Hype wird oder hält.

@teubi Glückwunsch zur Anpassungsfähigkeit. Ich tue mich mit dem Umstellen schwerer. Aber eigentlich meinte ich mit dem Ausgangs"trööt" dieses automatisierte Crossposting. Ich versteh' den Sinn nicht, IMMER ALLES ÜBERALL IDENTISCH zu verbreiten. - Also naja, ich verstehe schon, finde es aus Sicht eines Empfängers aber verzichtbar 🐘

@martinruetzler Ich glaube, das hängt weniger mit der eigenen Anpassung als mit dem Umschwung in der Bubble zusammen. Aber ja, du hast absolut recht — immer überall das selbe zu lesen, bringt keinen weiter ...

@teubi Du hast mir heute früh mit der humorvollen Erwähnung von minkorrekt in Deiner neuen Nussschale übrigens den Start in den Tag versüsst. Da musste ich plötzlich schallend lachen. Vielen Dank dafür!

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community