Follow

Es gibt noch keine Instanz für oder andere Demo-Termine. Hätte ja gern den eingetragen, aber ich finde einfach keine Instanz wo ich mir das auf Dauer vorstellen kann.
Sind das hier wirklich alle?
instances.joinmobilizon.org/in

Gebt mir doch bitte Bescheid, wenn eine Instanz aufgesetzt wurde, wo auch GreenFediverse ein Zuhause finden kann.

@PaulaToThePeople
Das wäre grandios, nur würde es bei mir an der technischen Umsetzung scheitern ^^

@PaulaToThePeople @moagee

es ist ja leider nicht so mir nichts dir nichts umgesetzt, wenn es tatsächlich Leute nutzen sollen, oder was denkt ihr? Es braucht ne User-Base und auch Orgas, die das supporten wollen.

Die Berliner Instanz wird wohl am meisten verbindungen haben zur Konzert- und Club-Szene. Aber prinzipiell ist sie iffen gedacht, wir werden auch ein Stück weit sehen, wo uns die Reise hinträgt.

@PaulaToThePeople @moagee Da brauchst Du mehr als nur click click jetzt hab ich ne Instanz. Pro Klima Menschen haben viele (virtuelle) Feinde.

@PaulaToThePeople @moagee ich könnte mir vorstellen sysadmin gedöns zu machen. wenn ich mich um servermiete und domain nicht kümmern muss. aber wenn da nicht etwas arbeit reinfließt, bin ich ja skeptisch, dass das auch genutzt wird. Anderseits gibt ja noch nicht viel auswahl an instanzen

@tommy
Heißt Sysadmin auch das technische Aufsetzen? @PaulaToThePeople Die Domain finde ich super. :)
@nawi
Machst du mit? :)

Da ich mit einem guten Freund an einer neuen GF Liste arbeite (das wird sich aber noch einige Wochen hinziehen), könnte ich mir vorstellen, dass wir die events iwie auf der Seite integrieren.
Sinnvoll wäre es allemal, wenn wir die erste offene Instanz für Termine der Klimabewegung ins Leben rufen.

@tommy @PaulaToThePeople @nawi
Berlin ist ja thematisch abgedeckt, die würde ich so belassen?!

@moagee @tommy @PaulaToThePeople SysAdmin ist alles was die Dienste (inkl. Mail) am laufen hält - entspricht dem Tech der Domain (muss aber nicht).
@tommy @PaulaToThePeople @moagee

gedöns ... das müsste schon vernünftig sein nich da a bisserl was und dort a bisserl was. Das Ding fliegt dem Domaineigentümer sonst um die Ohren.

@nawi @PaulaToThePeople @tommy
Damit es keinem um die Ohren fliegt, (du meinst das jetzt im negativen Sinne oder?), müsste sie halt gut moderiert werden. Die Befürchtung die ich jetzt hätte, wäre dass ich als Domaineigentümer ein Event hoste, welches zu einem Ereignis führt, welches ich dann verantworten müsste, z. B. Gewalt (inkl. Schäden an Pers. oder Gegenst.), die daraus entstehen (OHNE dass dazu aufgerufen wurde). Unklar für mich.

@moagee @PaulaToThePeople @tommy Ja, war negativ gemeint. Was ist gut moderiert ? Haften für das was dritte anstellen nein. Aufhetzen udgl. vermutlich ja. Es geht darum, dass die Instanz verfügbar bleiben muss (für Spender, Aktivisten, Konsumenten ... ) und um gegen die etwas zu tun, die die Dienste (da brauchst du schon mehr als nur Mastodon / Pleroma ... ) virtuell usw. abdrehen wollen. Usw. to be continued.

@nawi @PaulaToThePeople @tommy
Gut moderiert heißt schlicht sich an die Gesetze zu halten. Das wird auf der mobilizon Webseite auch erklärt.
So worst-case Szenarien schließe ich aus, da man es nicht zulässt, schlussendlich sind in erster Linie die handelnden Subjekte haftbar.
Wenn Mensch zu Besetzungen aufruft entsteht ja kein Schaden, aber man gerät als hoster des events evtl. in Bedrängnis? Das würde mich interessieren.

@moagee @PaulaToThePeople @tommy Sag mal Beispiele für (nicht)worst-case Szenarien.

Wenn ich Dich dazu motiviere / anstifte um auf einen Baum zu klettern und, Du fällst runter ist das Dein Problem. Wenn ich Dich dazu anstifte etwas kaputt zu machen, ist das zumindest Beihilfe bzw. Anstiftung zum verüben einer Straftat ...

@nawi @PaulaToThePeople @tommy
Das müsste halt vorher definiert werden, so wie es andere Instanzen ja auch machen.

@moagee @PaulaToThePeople @tommy Das beantwortet aber meine Frage nach Beispielen nicht. Was Du als worst-case siehst muss ich nicht so sehen und, vice versa.

@nawi @PaulaToThePeople @tommy
Nicht-Worst-Case sind Szenarien wo sich alle die solche Termine erstellen, sich an die Regeln und Gesetze halten. Aufruf zu Besetzungen sind für mich keine Worst-Case. Aber ich möchte jetzt nicht alle Szenarien durchgehen, weiß nicht was das bringen würde.

@moagee @PaulaToThePeople @tommy Dann brauchst Du aber auch nicht moderieren, wenns eh keine worst-case Szenarien gibt.

@nawi @PaulaToThePeople @tommy
Es kann immer etwas passieren, egal welche Veranstaltung. Es bleibt die Frage nach Instanz-Policies die zumindest dem Moderator klare Vorgaben machen sollte, so wie es hier fast alle anderen Instanzen auch machen. Eigene Policies die sich an geltendes Recht halten.
Also keine Produkte bewerben, Events um Personen zu verfolgen, usw. u.v.m. ich werd mal was zusammensammeln in den nächsten Tagen.

@moagee @PaulaToThePeople @tommy Das Thema musst Du ohnehin mal grundlegend durchdenken wennst sowas machen willst.

@nawi @PaulaToThePeople @tommy
Warum grundlegend?
Natürlich gibt es keine Toleranz ggü. dem ganzen Fascho-Scheiß

@laggard @PaulaToThePeople @moagee @tommy Ich weiß schon für was es steht. Es ist die Frage wie man den Begriff auslegt.
Show newer
Show newer
Show newer

@moagee naja das klassische: fascho shice muss draußen bleiben. Ich dachte, dass wird n demo/polit kalender. Aber eigtl macht sowas lokal mehr sinn

@nawi @moagee @PaulaToThePeople
Ich kann halt Basic Stuff. DDoS Protection übersteigt halt mein KnowHow.

@tommy @moagee @PaulaToThePeople DDOS Protection auf Provider Ebene wird beispielsweise bei Vultr (ist jetzt keine Empfehlung, von denen weiß ich es nur) an manchen Standorten angeboten (das erfordert eine eigene VAC Infrastruktur). Auf Host Ebene nimmt man fail2ban unter Linux oder pf unter OpenBSD. Wobei fail2ban die ganzen coolen Dinge von pf nicht kann.

@tommy @PaulaToThePeople @nawi Servermiete transparent über liberapay einsammeln? Mit GreenFediverse und der Hilfe anderer Instanzen könnten wir zur Not auch Spendenaufrufe starten. Also Community finanziert meine ich (Das könnte ich übernehmen.)
Würde nicht ein 15€/m 10GB Uberspace Server ausreichen?
Nur wer macht's? (Domain)

@moagee @tommy @PaulaToThePeople Möglich. Wenn aber per DDNS usw. genau die 1 Instanz lahmgelegt wird ... dann ? Du brauchst schon redundant irgendwo was ...

Was glaubst du, wie schnell die Leute weg sind, wenn das Ding mehr offline denn online ist.

Aber ja, machen kann man alles.

@nawi @moagee @PaulaToThePeople

Jetzt leg mal die Hürden nicht so hoch um zu starten. So wichtig muss die Plattform erstmal werden.

@tommy @moagee @PaulaToThePeople Das jetzt machen wir mal was, dass wir was machen und, um den Rest kümmern wir uns irgendwann ist der Grund, warum in der IT soviel so kaputt ist. Erinnert mich irgendwie auch an unsere Politik ...
@tommy @moagee @PaulaToThePeople Ist ja nicht mein Projekt. Es wurde gefragt und ich habe geantwortet. Entscheiden müssen andere.
Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community