Follow

Servicetoot, da viele Menschen scheinbar die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen nicht kennen:

Wenn ihr eine Überweisung zu einem Facharzt habt, könnt ihr die für euer Bundesland zuständige TSS anrufen und bekommt innerhalb einer Woche einen Arzttermin, der in den nächsten 4 Wochen liegt, bei Notfällen in den nächsten 24 Stunden. Ihr könnt euch den Arzt nicht aussuchen und müsst evtl. etwas weiter fahren, aber habt einen sicheren Termin und werdet behandelt. (1/x)

Ich finde das unglaublich wichtig und wertvoll. Gerade bei bspw. Depressionen führt die Aussicht, dutzende Praxen anrufen zu müssen und dann mehrer Monate (hier aktuell 4-6) auf einen Termin zu warten, eher dazu, dass man es dann gar nicht macht, sich die Krankheit verschlechtert und man sich schlimmstenfalls im Krankenhaus wiederfindet, wenn es gar nicht mehr geht. (2/3)

Deswegen: habt keine Scheu, die TSS zu nutzen, und erzählt allen davon, die es gebrauchen könnten. Bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung gibt es mehr Informationen: kbv.de/html/terminservicestell

Aber seid euch auch dessen bewusst, dass die Kapazitäten begrenzt sind und das System für akute Fälle gedacht ist. (3/3)

@morph Mit Einschränkungen:
ja, gerade bei Depressionen etc. kann man auf dem Weg durchaus schneller einen Ersttermin bekommen, der als Türöffner funiert.

SEHR negative Erfahrung habe ich allerdings mit einem Augenarzttermin auf diesem Wege gemacht, wo sich die Ärztin darauf beschränkte nach der Basisuntersuchung IGEL-Leistungen zu empfehlen.

@morph Nachdem ich das ablehnte wurde mir die notwendige Untersuchung dann erst für 3 Monate später /nächstes Quartal angeboten.

Sprich: die Fachärzte mit freien Terminen haben teils nicht grundlos Lücken im Kalender.

Insofern mit gewisser Vorsicht zu geniessen.

@imageschaden hmm, das ist ja blöd... macht natürlich auch Sinn. Hast du das mal an die zuständige KV herangetragen? Das sollte ja schon nicht so sein, denk ich

@morph Das wäre Zuständigkeit der Ärztekammer, und da wären wir dann wieder bei 'eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus ..'.

Die Krankenkassen vermitteln halt zu zugelassen Ärzten, egal wie schlecht die sind.
Eine Bewertung dürfen sie nicht vornehmen.

@morph Die Krankenkassen haben ja kein Geheimwissen über freie Termine, sondern Arztpraxen melden freie Kapazitäten.

Is ja nicht so, das nen Arzt jemensch bevorzugt behandeln müsste weil die Kasse das einfordert.

Wie gesagt: bei bestimmten Krankheitsbildern sicher ne gute Sache, aber man sollte sich halt auch im klaren sein, wie es funktioniert, daher wollte ich Deinen Hinweis nur ergänzen :)

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community