Follow

Das Problem der "Bewerte deinen Arbeitgeber"-Plattformen am Beispiel Kununu:

Wenn der Firma etwas nicht gefällt, kann sie es als unwahre Tatsachenbehauptung darstellen.

Die Plattform nimmt dann die Bewertung offline, bis die beanstandeten Teile der Bewertung

a) belegt sind (was nie geht, da sowas immer Interna sind und das Belegen daher eine Straftat wäre)
b) geändert sind.

Darum wissen die Firmen auch. So könnte man nach Belieben unliebsame Bewertungen entfernen/verwässern lassen.

@morre Kenn mich da zugegebenermaßen überhaupt nicht aus; aber kann ich da auch nicht sowas schreiben wie "ich hatte das Gefühl, dass ...", um das mehr als "persönliche Ansicht" statt als Tatsache darzustellen?

@ollibaba Meiner Ansicht nach ja, aber ich bin kein Anwalt.

@morre Diese Erfahrung habe ich damals auch mit der TAS AG gemacht. Da wurde das Kununu-Profil Jahre nach meiner Bewertung anscheinend anwaltlich gesäubert, weil meine Bewertung aufgrund eines anwaltlichen Schreibens eben mit dieser Begründung offline genommen wurde. Ich bin nur froh, dass ich diesen Scheißjob in dieser Scheißfirma nur als studentischen Nebenjob machen musste.

@morre Ich hatte mich auch über Konter-Bewertungen aus der Chefetage beschwert. Antwort von Kununu: Solange die dort arbeiten, dürfen die das.

@eishle aber mehrere Bewertungen von einer Person?

Verzerrt das doch krass

@morre Das Geschäftsmodell von kununu ist nicht "Wissenschaftlich abgesicherte Bewertung von Arbeitgebenden" :-)
Es ist "Viel Klick - Viel Geld", ggf. aufgehübscht durch Sponsorengelder der Arbeitgebendenseite. @eishle

@carl @eishle schon klar. Aber auch da würde ich minimale Standards erwarten.

Aber es geht ja um Geld, was erwarte ich.

@morre Das weiß ich nicht. Würde mich bei meiner sonstigen Erfahrung wie "Union Busting" überhaupt nicht wundern.

@morre

Ein anderes Problem ist aber auch, das bei größeren Arbeitgebern, nehmen wir also zB für mich die Uni oder den öffentlichen Dienst es auch sehr unterschiedlich sein kann wo du landest.
Ich glaub negativ wird schneller in Wut geschrieben.
Positiv in Reaktion platziert.

Alles in allem, beides eher meh.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community