mutax boosted
mutax boosted
mutax boosted

When I think about climate change, I think about the Great Stink.

By 1830, London was the largest, richest city in the world. But the city's waste management systems had not changed appreciably since medieval times. Most human waste was handled quite simply: it was just dumped into the River Thames.

The result was a slow-growing crisis that lasted three decades. Cholera outbreaks (from drinking tainted water, though nobody understood that then) periodically wracked the city, killing tens of thousands. The stench from the river gradually grew worse and worse, making life in riverside districts increasingly intolerable. The government was too hesitant to take dramatic action, though; it tried instead to mitigate the problem, by pouring lime into the river to cut the stench.

It all came to a head in the summer of 1858. A dry spell caused the level of the river to drop, leaving the banks coated with mounds of what the newspapers delicately called "impure matter." The stench was so bad that it became known as "the Great Stink." Parliament, whose halls were right on the river, could not conduct business. The smell in the chambers was so strong that all the curtains were soaked in chloride of lime to try and block it. (It didn't work.)

Parliament was now faced with a simple, stark choice: do something to clean up the river, or move itself out of London altogether. Members seriously discussed relocating to Oxford and St. Albans, but in the end, they decided to act. Municipal engineer Joseph Bazalgette was authorized to build a network of new sewers, at the then-staggering cost of £3 million, to be paid for by taxing every London household three pennies for the next 40 years.

Bazalgette's sewers solved the problem. They solved it so well they're still in use today. But democratic government had to be dragged kicking and screaming into making them happen. Only when the problem made their own lives intolerable did they finally act.

How all this relates to climate change, I shall leave as an exercise for the reader.

en.wikipedia.org/wiki/Great_St

mutax boosted

Die WHO (nicht die Band, das mit Gesundheit) findet die Situation in Europa bezüglich COVID bedenklich und eigentlich empfehlen sie das, was wir eigentlich schon alles kennen an Maßnahmen.

Vielleicht ist das wichtig? who.int/europe/news/item/19-07

mutax boosted

“A protest planned by hundreds of bank depositors in central China seeking access to their frozen funds has been thwarted because the authorities have turned their health code apps red, several depositors told Reuters.”

reuters.com/world/china/china-

Isn’t “smart tech” just wonderful? :)

#tech #dystopia #surveillance

Via @didek

mutax boosted

"Die Schufa hatte 1935 bereits 2,6 Millionen Karten im Archiv. […] Über die weitere Entwicklung der Schufa und den Zeitraum bis Neubeginn 1948 gibt es kaum noch Unterlagen."

right, was könnte man in den 30ern schon mit Millionen persönlichen Daten anfangen

Siehe auch: literally die kompletten Informationen der Wikipedia zur Geschichte der Schufa in den 30ern:

Show thread
mutax boosted

Talked to a lady who works for the tax authority yesterday. Based on her job experience, her take on the welfare state is something like this:
"Of course there will always be freeloaders. So what?! This is about dignity. Everyone has a right to a good life and to be supported when they're struggling. If you want that, you've got to live with the freeloaders. Leave them be. That's the price you pay for a society where everyone is taken care of. It's not like they're doing any damage in the big picture - I've run those numbers more than once. You'll always get more out of it for society at large when you're incentivising good performance than when you're punishing people."

mutax boosted

Die Ausschreibung für die Nationale Bildungsplattform (wir erinnern uns: Insgesamt 630 Mio EUR sollen da ausgegeben werden) ist raus.

Und es ist sehr LOL.

mutax boosted

"I can’t find a blockchain application whose value has anything to do with the blockchain part, that wouldn’t be made safer, more secure, more reliable, and just plain better by removing the blockchain part."
- Bruce Schneier

schneier.com/blog/archives/202

mutax boosted

I have no idea where this image came from, but I couldn't resist sharing it.

mutax boosted

@mutax in other news: ich brauche ne knappe dreiviertel Stunde bis das Adrenalin wieder weg ist. Und integrierte Leitstellen die dich zur Berufsfeuerwehr weiterverbinden mit Warteschleife weil du die Anfahrt besser direkt beschreiben sollst sind in der Situation anstrengend :)

Show thread

Auch fürs fediverse - Leute, brennt kein Unkraut ab. Das ist generell ne doofe Idee, aktuell aber ganz besonders dumm. Ausser ihr wollt mit der Polizei über Begriffe wie fahrlässige Brandstiftung und mit der Feuerwehr über unnötige Einsätze und mit der Hausverwaltung über eine neue Hecke diskutieren. Hier hatte der Mensch mehr Glück als Verstand und es gab einen Feuerlöscher in der Nähe.... Aber das war insgesamt knapp.

mutax boosted
mutax boosted

Aus der beliebten Reihe „Da ist doch bestimmt wieder dieser #Datenschutz schuld“ heute:

Innenminister #Reul weiß es nicht genau, aber er hat so eine Vermutung, was seine #Polizei an der Verfolgung einer Spur hinderte

Dumm nur:
- Die Spur führte in die #Schweiz, wo der deutsche und europäische Datenschutz #DSGVO gar nicht gilt
- Ob die Daten in der Schweiz verfügbar waren, weiß Reul nicht
www1.wdr.de/nachrichten/wermel

mutax boosted

BKA und die Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs sind heute in allen Medien mit der neuen und gestiegenen Zahlen zu Gewalttaten gegen Kinder & Jugendliche.

Es sind Verbrechen und die müssen konsequent bekämpft werden, aber genau da haben wir Zweifel.

Wir haben im Februar gefragt, warum die Zahlen steigen, und warum so wenig gelöscht wird.

Erklärung des BMI:
Es gibt nicht mehr, es wird nur mehr ermittelt.

dip.bundestag.de/vorgang/l%C3%

1/

mutax boosted

⏰ 💣 Gespeicherte biometrische Daten können auch Jahre später noch zu einem großen Problem werden. In Afghanistan müssen ehemalige Mitarbeiter*innen des GIZ heute um ihr Leben fürchten, weil bei der Einstellung Fingerabdrücke und Iris-Scans gespeichert wurden. Daten die heute in den Computern der Taliban vermutet werden, was z.B. die Beantragung eines Passes zur Ausreise zur tödlichen Gefahr macht.

📄 tagesschau.de/investigativ/br-

👁️ ☝️ Biometrische Daten verändern sich nicht und werden immer öfter für harmlos wirkende Services abgefragt. Was letzten Endes mit ihnen im Laufe der Jahr(zehnte) passiert ist noch gar nicht abzusehen. Vor diesem Hintergrund müssen auch alle Dienste bewertet werden, die das Leben "vereinfachen" sollen wie z.B. das "Bezahlen mit einem Lächeln"

🤮 📄 mastercard.com/news/press/2022

#ReclaimYourFace

@digitalcourage

mutax boosted

Ich lamentiere ja schon länger, dass der nächste große Horror sind, den Bundesregierung und EU für uns bereit halten.

Aber @Lilith hat jetzt aufgeschrieben und großartig erklärt, was das Problem dabei ist.

Der eine Text, den Ihr bitte, bitte lest:

chaos.social/@Lilith/108299947

Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community