Follow

Hat hier jemand Quellen, die belegen, dass die Zentralisierung des Internets den politischen Diskurs zu Ungunsten von Minderheiten verändert? Ich suche nach einem direkten Fallbeispiel. Insbesondere am Beispiel von Twitter...

· · Web · 4 · 15 · 7

Does anyone here have sources that prove that the centralization of the internet is changing political discourse to the disadvantage of minorities? I'm looking for a direct case example. Particularly with the example of Twitter...

On the topic: Does anyone have any article/blogpost/paper/... that says that minorities like queer people can have a (more) free discourse on Mastodon or are feeling more welcome here?

@n0emis i would not doubt it for a minute. the big platforms are always Up To Some Shit(TM)

@clerie Also eine Quelle die das so direkt belegt ist schwierig. asynchrone Vergleiche sind problematisch weils das Internet früher viel weniger Gesellschaftsschichten zugänglich war und synchrone Vergleiche unmöglich weil wir ja nur ein einziges Internet haben und es nicht mit einem 2. vergleichen können. :/ @n0emis

@eest9 @clerie Hmm, hast du eventuell ein generelles Fallbeispiel (muss kein historischer Vergleich sein), wo durch auf Twitter Minderheiten benachteiligt wurden, was in einem dezentralen Netzwerk nicht (so) passiert wäre? (Also z.b. durch von Unternehmensinteressen gesteuertes Blockieren/Filtern von Inhalten)

@n0emis Wenn du was findest würd mich das dann aber echt auch interessieren :D @clerie

@eest9 Ich hab mittlerweile was passendes gefunden: netzpolitik.org/2020/twitters-

Direkt mit einer Stelle, die sich super Zitieren lässt und sehr gut zu meinem Thema passt:

> Diese Willkür bei der Umsetzung von Strafmaßnahmen ist es, die eine Privatisierung der Rechtsdurchsetzung so gefährlich für die Demokratie macht.

@n0emis @eest9 Die Willkür ist aber halt mehr auf Personen als auf die Architektur zurückzuführen. Es gibt auch Mastodon-Instanzen, die schlecht moderiert sind - der Vorteil ist halt einfach, dass du deine Bubble besser eingrenzen kannst. Wenn du ALLE Instanzen betrachtest, würde es mich wundern, wenn Mastodon weniger Minderheitenfeindlich ist als Twitter.

@Denian Naja auf Mastodon hab ich die Möglichkeit eine Instanz zu wählen die so moderiert, dass sie mich schützt. Auf Twitter oder Facebook ist das nicht möglich, dort bin ich den unternehmensdiktierten Regeln gänzlich unterworfen @n0emis

@n0emis
Wär n Thema für ne Bachelorarbeit in Soziologie.

@wuffel Ich schreibe darüber gerade eine Seminarfacharbeit, bräuchte aber noch ein Fallbeispiel...

@n0emis @wuffel

Da gibt es ziemlich viele Veröffentlichungen bezüglich Algorithmen, wie die Gefüttert werden und was die erkennen und was nicht.

Viele sind aber in englisch.
Hab leider keinen Link parat, ist mir meist in Zusammenhängen von Rassismus, Diskriminierung begegnet. Evtl. gibst Du mal die Schlagworte ein . Viel Erfolg.

@n0emis ich habe gerade leider keine Links parat aber es gibt einige Beispiele, wo radikale poc weggeblockt werden, wo Accounts von radikalen Kleingruppen geshadowbanned werden oder sogar gefiltert (?) wurde. (ich weiß nicht mehr genau was bei dem danni hashtag loswar, aber es war irgendwie sehr fishy)
Fakt ist, dass twitter Einfluss daruf nimmt, welche tweets gesehen werden können und welche nicht.
Ich denke migrantifa kann dir dazu viel erzählen wenn die Bock haben.

@VonBirne Danke für den Hinweis, das klingt sehr interessant. Leider muss die Arbeit nur in wenigen Tagen fertig sein, daher habe ich nicht mehr die Zeit, da noch Interviews etc zu führen. Trotzdem vielen Dank!

@n0emis was autonome Kleingruppenaktionen angeht, weil ich da am meisten zu weiß: Es ist in den letzten Jahren häufiger passiert, dass zu Aktionen wie z.B. der Kreuzfahrtschiffsblockade in Kiel oder der Besetzung der kraus maffei wegmann Werks in Kassel Accounts für den Tag erstellt wurden, die dann unter einem Hashtag für die Aktion getweetet haben. Nach ner gewissen Zeit konnte eins dann unter dem Hashtag aber nicht mehr deren Posts finden.

@n0emis Das Problem an der Sache ist halt, dass ich und ein paar andere Menschen, die das damals mitverfolgt haben bemerkt haben, es gibt da vermutlich aber keine 'glaubhaften' Quellen in dem Sinne zu.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community