Pinned toot

Die neue Folge "Staatsbürgerkunde" nimmt Euch noch einmal mit "An die Grenze" – und bildet den Abschluss unserer Sommerreise-Triologie durchs Grenzland: staatsbuergerkunde-podcast.de/

In Folge 15 habe ich mit Ingo Ebel über die Deutsche Reichsbahn gesprochen (staatsbuergerkunde-podcast.de/). Darin kam auch der Zugfunk zur Sprache. Tim Köhler von den Kulturingenieuren hat dazu für den RBB ein feines Radio-Feature produziert: rbb-online.de/rbbkultur/radio/

Für eine neue Folge von "Staatsbürgerkunde" bin ich auf der Suche nach Menschen, die 1962 die Ruhr-Epidemie in Berlin und Brandenburg miterlebt haben – sei es als Patient:in, Arzt/Ärztin oder Student:in. Kennt ihr jemanden oder seid ihr jemand, der dazu Auskunft geben kann? Schreibt mir gerne eine DM!

Auch die dritte Folge unserer Sommerreise 2019 durchs Grenzland ist jetzt als bebilderte YouTube-Version online. Viel Vergnüge und Grüße nach Geisa & Rasdorf! youtu.be/v9sWE_o9tj0

Vom Miteinander, Gegeneinander und Füreinander: SBK091 „Vertragsgemäß“ ist online. Ich spreche mit meinen Gäst:innen Hai Bluhm + Dr. Vu Thanh Van über Vertragsarbeiter:innen aus Vietnam in der DDR + die Nachwirkungen der Anschläge von Rostock-Lichtenhagen. staatsbuergerkunde-podcast.de/

Die Lösung für alle Probleme ist immer: Ein Auto kaufen. 🤦🏼‍♂️

Was ist Euer liebster Satz aus der Spiegel-Kolumne von Nikolaus Blome ? Meiner ist der Teaser zu einem verlinkten Artikel unter seinem Text: „Je weniger der Ausnahmezustand sichtbar ist, desto freier drehen krude Theorien und purer Egoismus“

Ein neues Buch von @jinxx richtet sich an Kreative, die Podcasts machen wollen. Beste Kombi sowieso, das Inhaltsverzeichnis macht neugierig – Lesetipp für mich und vielleicht Euch? zotzmann-koch.com/book/podcast

Mit Dollarzeichen in den Augen: „Wie mache ich meinen Podcast bekannter?“

- (Mit ruhiger Stimme): „Beginn‘ damit, den RSS-Feed deutlich zu kommunizieren und Deinen Podcast nicht hinter Plattform-Mauern zu verstecken.“

Im Gehen: „Hier, für den Anfang.“

getrssfeed.com

Die, die jetzt rufen, sie hätten gerne „ihr Leben zurück“ übersehen dabei, dass die getroffenen Maßnahmen zum Schutz ALLER genau darauf abzielen.

Da ich eigentlich ausschließlich im 1:1 Format fotografiere, könnt ihr Euch meine Freude vorstellen, als ich diese Einstellung in den iPhone-Settings entdeckt hatte – wie oft habe ich, seit iOS 13 raus ist, bei jedem Foto mühsam das Seitenverhältnis von Hand umgestellt 🙄

Corona/Covid-19 

Viele tragen ihre Maske in der Hand – finde ich befremdlich, möchte ich mir so dann nicht mehr vor die Schleimhäute hängen. Allein aber das vermehrte Vorhandensein von Masken führt aber hoffentlich in den nächsten Tagen zur besseren Handhabe.

Corona/Covid-19 

Flanier-Beobachtungen im Berliner Alltag mit der neuen Maskenpflicht im ÖPNV: Deutlich mehr Menschen mit Maske im oder unterm Gesicht (nicht so doll natürlich in dem Fall). Aber so einen Schwung Leute mit Maske aus dem Bus steigen zu sehen, beruhigt dann doch etwas.

Na, wünscht ihr Euch auch, Ihr hättet noch Euer Smartphone mit TouchID statt FaceID? 😷

Die dritte Folge des Podcast "111 Kilometer Akten" des Stasi-Unterlagen-Archivs zeigt endlich, welches Potential in dem Format steckt: Zeitzeug:innen kommen zu Wort und berichten, wie die Stasi-Archive besetzt wurden und mit welcher Wucht die Schergen des Regimes im wahrsten Sinne des Worte hinweggefegt wurden. Stark! bstu.de/informationen-zur-stas

Im Blog von Nils Neumann habe ich heute einen sehr schönen Post entdeckt, der erklärt, wie man bei @hallo eine Catch-All-E-Mail-Adresse einrichten kann. Dankeschön! der-zyklop.de/blog/catchall-em

Menschen sprechen über das Internet miteinander und nehmen so Podcasts auf. Soweit der Neuigkeitenwert der aktuellen, leider nicht so gelungenen, Datenvisulaisierung für die Deutschlandkarte der "Zeit". Aber die Karte schafft es auch, die Top 50 von Spotify maximal unübersichtlich darzustellen. zeit.de/zeit-magazin/2020/18/p

Neue Folge: Von eigenem Geld, eigener Zeit und der eigenen Stimme. In „Auf Augenhöhe“ spreche ich mit Andrea Spee-Keller (Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Bautzen) und Jessica Bock (wissenschaftliche Mitarbeiterin am Digitalen Deutschen Frauenarchiv) über Gleichberechtigung und die Frauenbewegung in der DDR. staatsbuergerkunde-podcast.de/

Show more
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community