Zum heutigen noch ein wichtiger Standpunkt zu freier Software:

Freie, quelloffene Software zu nutzen, zu verbreiten und zu promoten ist für unsere Gesellschaft wirklich wichtig. Für die Demokratie und auch zur Bildung. Aber!

Leider ist freie Software in wenigen Fällen wirklich , sodass sie von Allen gleichermaßen genutzt werden kann und auf proprietäre Lösungen ausgewichen werden muss. Jetzt in Coronazeiten ganz besonders, während viele Menschen neue Tools nutzen müssen.

Show thread

Das ist unfassbar schade, aber leider unumgänglich. Wir als Gesellschaft - und ganz besonders wir Chaoten - sollten uns fragen, ob es uns wert ist, kurzfristig vielen Menschen gesellschaftlichen Anschluss zu verwehren, nur um unser Ziel jetzt besser denn je propagieren zu können.

Show thread
Follow

Ich finde, und müssen sich erstmal vertragen, ehe wir letztere weiter pushen. ist ein Menschenrecht, und gerechte Teilhabe dafür eine Bedingung. Langfristig kann und wird genau das auch nur durch freie Software garantiert werden können.

Aktuell ist das aber noch nicht der Fall. Lasst uns, bitte, neue Möglichkeiten finden, wie wir ignorante Open Source-Entwickler hiervon überzeugen können - und/oder bestehende Software selbst barrierefrei zu machen, sofern Ressourcen dafür vorhanden sind.

Show thread

Ich bin es leid, für zwei meiner größten Leidenschaften zu kämpfen, die sich untereinader aber so verhalten wie Wasser und Fett. Das muss nicht sein.

Show thread

@nwng
"Ignorante Open Source-Entwickler" klingt jetzt so, als ob sie das absichtlich machen würden.
Siehst du Fälle, wo ein solcher auf Issues diesbezüglich ablehnend reagiert?
Ich vermute eher, dass das Unwissenheit ist.

@storchp Ich spreche sehr viel mit Entwicklern und bekomme regelmäßig zu hören, dass ich diese bezahlen sollte, um gerade in verbreiteten Projekten Veränderung diesbezüglich zu bekommen. Manchmal werden meine Anfragen auch einfach ganz ignoriert, als wontfix eingestuft, oder fälschlicherweise als Feature Request statt eines Bugreports aufgenommen und dann mit niedriger Priorität behandelt.

@storchp Die Ressourcen, um das zu verbessern, sind alle da draussen. Ich hab nicht die Zeit und die Energie, alles selbst zu machen oder in jeder neuen Mail jeden Sachverhalt erneut zu erklären. Ist da leider wirklich deutlich einfacher, die kommerzielle Software zu nehmen, statt da zu nagen.

@nwng
OK, als won't fix zu schließen ist nicht die feine Art. Allerdings kann ich es schon als Feature Request verstehen. Und viele Entwickler arbeiten unentgeltlich an OpenSource in ihrer Freizeit (zumindest, wenn ich von mir aus gehe).

@storchp In meinem Vokabular sind Fehler, die ein Programm unbenutzbar machen, Bugs - und die standardkonforme, korrekte Implementierung von UIs kein Feature Request. Den Aspekt der Bezahlung verstehe ich bis zu dem Punkt, wo ein Projekt tatsächlich den Anspruch stellt, produktiv oder statt eines kommerziellen Produkts eingesetzt zu werden. Da sind wir dann darüber hinaus, dem oft crowdfinanzierten oder kommerziellen Entwickler für kritisches Bugfixing mehr zu zahlen.

@nwng
Ich glaube da laufen ein paar Erwartungen auseinander.

@nwng
Na ja, heißt das, sobald ein FOSS Projekt Spenden in irgendeiner Form bekommt, ist das nur legitim, wenn die produzierte Software accessible ist und ein sauberes UI/ UX hat?

@storchp Auf jeden Fall, wenn die Geldgeber Öffentliche sind, und auf jeden Fall, wenn das Tool eine gewisse Verbreitung oder ein Monopol in seiner Funktionalität hat. Es kann beim besten Willen nicht förderlich für gesellschaftliche Inklusion und damit auch für Freiheit sein, wenn das Leben von Menschen ggfs. an einer bestimmten Software hängt, der man das gar nicht zutraut. Ich war an diesem Punkt und sehr frustriert. "Fix it yourself" geht halt nicht immer.

@nwng
Ich kann deinen Frust schon zu einem gewissen Grad verstehen.

> "Fix it yourself" geht halt nicht immer.

Ja, aber Ansprüche stellen ist halt auch schwierig. Auch, wenn sie sicherlich berechtigt sind.

Für mehr Bewusstsein sorgen und die Wichtigkeit des Themas herausstellen, das ist ein guter Punkt.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community