United against Patriarchal Violence. International Day for the Elimination of Violence against Women & Queers.
Demonstration. November 25th. 6pm. Goetheplatz Bremen.

Arbeitet hier wer mit Affinity Photo? (Anti-)Empfehlungen? Und nein, Gimp ist für mich persönlich leider keine Alternative.

Osé boosted

RT @doberah@twitter.com

This 100 yo ad for a Jewish-owned clothing shop forced to close in '38 only recently came to light in Gelsenkirchen, Germany when the building next door was torn down. Debate raging how best to preserve it with construction plans already approved h/t Weiße Rose Gesellschaft

Coronakrise // Rechte // GSP 

Querfront- und Naziideologien.

Oder wie der GSP sagt: »Klassenbewusstsein von rechts.«

Osé boosted

Following the #BlackLivesMatter protests, a statue of mass murderer #LeopoldII was removed today in Antwerp.

Show thread

(…) Der zionistische Staat leugnet also mit seinem Bestreben, Aufständische völkerrechtlich zu „Terroristen“ zu machen, seine eigene Geschichte. Und die Frage bleibt: Wie weit Israels Umgang mit den Palästinensern bis heute Staatsterrorismus ist.«

Mein Fazit: Die eigene Vergangenheitsbewältigung wird mal wieder auf Israel, den »Juden der Völker«, abgewälzt.

Show thread

Nach dem Zweiten Weltkrieg kämpften zionistische Milizen (vor allem die Hagana und die Palmach) sowie die Untergrundgruppen Irgun, Lechi und die Stern-Gruppe mit Terrormethoden gegen die britische Mandatsmacht und die Palästinenser. (…) Die Untergrundgruppen spielten auch 1948 eine wichtige Rolle bei der ethnischen Säuberung (Nakba), die eine reine Terror-Aktion war. (…)

Show thread

Zum Exportschlager gehört auch die Umdeutung sozialer Bewegungen in »Terrorismus« und eine »Israelisierung der Welt«. Selbst die USA können noch von Israel in seiner Boshaftigkeit lernen ...

Bemerkenswert, obwohl nur: »Nebenbei bemerkt: Die Israelis sollten bei dieser Art der Argumentation an ihre eigene Vergangenheit denken. Denn man darf in diesem Zusammenhang daran erinnern, dass es ohne jüdisch-zionistischen Terrorismus gar keinen Staat Israel geben würde.

Show thread

CN (Linker) Antisemitismus

Heute Israel, morgen die ganze Welt.

Projektionen des deutschen Friedensfreundes Arn Strohmeyer. »Gaza ist überall!«, so der neueste Online-Artikel des Bremer Autors.

Ein Thread.

Essenz des Textes: Begründet mit der Gründung des Staates Israels als quasi terroristischen Akt, führt dieser mit brutaler Gewalt seine Sicherheitspolitik fort und exportiert diese in alle Welt.

Osé boosted

Mal allgemein ins Off.

Diese Aussagen wie Streitigkeiten innerhalb der Szene helfen den Falschen sind kompletter Unfug und ein ideales Mittel, wichtige Kritik und Auseinandersetzung mit wem oder etwas zu unterbinden. Quasi ein Maulkorb.

Lasst das.

Osé boosted

Mögen sich alle die noch Pomo sagen an ihrer fucking Suppe die Zunge verbrennen.

Show thread

Bin mir manchmal unsicher wo meine klammheimliche Freude am größten wäre, wenn da wer mal was anzünden würde ...

Show more
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community