Bei 1600 Tonnen Beton pro WKA⁰ und 600kg CO2 pro Tonne Beton¹ kommt man auf 960 Tonnen CO2 für den Beton.
Bei 420g² CO2 pro kWh (~aktueller deutscher Strommix) sind das ~2GWh Strom ausm deutschen Strommix.
Und bei 3-30MWh³ Jahresertrag sind da irgendwo zwischen 1-10 Monate, die es braucht, um das alles wieder reinzubekommen

max-boegl.de/news/1600-tonnen-
¹ imperial.ac.uk/news/221654/bes
² de.statista.com/statistik/date
³ stromrechner.com/wie-viel-stro bzw de.wikipedia.org/wiki/MHI_Vest

Also nein: WKAs sind keine Klimasünde

Show thread

Da letztens jemensch einem aus meiner Familie erklären wollte, dass die großen Fundamente von Windkraftanlagen so viel CO2 bei der Herstellung emittieren würden, dass die das eh nicht wieder reinbekommen: Bullshit

Energierücklaufzeit von WKAs liegt so bei ~½ Jahr. de.wikipedia.org/wiki/Windkraf
(Bei Photovoltaik übrigens auch nur 1-2 Jahre: umweltbundesamt.de/themen/klim )

»Jaja, Energie schön und gut, aber wie sieht das jetzt mit dem Beton aus???«

Lass mal eben eine schnelle Rechnung hinrotzen: /1

@psy Ja, das kann ich gut verstehen. Bei mir funktionieren nun zum Glück alle Apps die ich brauche irgendwie.

Ich finde an GrapheneOS noch ganz sympatisch, dass die wirklich viel dafür tun, dass das System sicher ist sowie das System sauber kompilieren und signieren. Das ist bei einigen (gerade unofficial) LineageOS Builds ja gerne mal nicht der Fall.

@psy wenn du noch Fragen oder so hast, frag gerne :)

@psy
Rocketchat nutze ich nicht, keine Ahnung.

Zum Tastatur nutze ich, wie schon unter Stock, die Google Tastatur. Die läuft unterm Hauptprofil mit nur dem GSF gut, auch wenn ich gerne eine Alternative hätte. (FlorisBoard könnte ggf in Zukunft was werden, aktuell noch nicht).

Kurz: Verschiedene Profile für verschieden viel Google. Ganz ohne klappt es (bei mir) aber nicht, solange ich meine gewohnten Apps nutzen möchte.

Und Akkulaufzeit: ja, richtig traumhaft ist die nicht mehr…

5/5

@psy
Ein Benutzerprofil mit GSF, PlayServices und Play-Store, für die ganz harten Fälle: in meinem Fall zB Nextbike. Dann kann ich aber zum Fahrrad ausleihen keine Musik hören.

Zum Thema Push-Benachrichtigungen:
Telegram FOSS und threema bringen ihren eigenen Workaround mit der halbwegs funktioniert. Bei Signal klappt das nicht, da muss man gerne Mal die App aufmachen, damit Nachrichten ankommen…
Mattermost im Work-Profil (für die App stimmt der Name sogar), klappt auch einigermaßen.

/4

@psy
Im Hauptprofil sind die ganzen FLOSS Apps und so essenzielle Apps wie Signal usw. Da habe ich via dem grapheneOS-Appstore das GSF installiert. (damit man Signal einrichten muss, muss man kurzzeitig auch die PlayServices installieren).

Im Work-Profil sind dann so alltägliche proprietäre Apps wie Spotify, DB Navigator usw. Da sind auch die PlayServices installiert. Aber diese Work-Profile sind so ein bisschen buggy/hacky, deswegen reicht es einigen Apps nicht ganz.

Daher ein weiteres: /3

@psy
Die Benutzerprofile sind fast sowas wie Dualboot. Da legt man einen neuen Benutzer an, kann in den wechseln und der ist komplett¹ eigenständig. Aber man kann die halt nur so mäßig parallel nutzen, so wie ein Dualboot halt.

¹exceptions apply: zB App-Updates wirken auf allen Profilen.

Zu meinem Setup: ich nutze primär das Hauptprofil mit einem Work-Profil und ein extra Benutzerprofil für die Apps, die ohne Play-Store vollständig Heimweh bekommen.

/2

@psy ich nutze nun 4 Monate. Ohne Profile funktioniert das nicht (wenn man nicht nur waschechte FLOSS Apps nutzen möchte) und auch mit ist es anstrengend.

Es gibt zwei verschiedene Profilarten: Work-Profile und Benutzerprofile.

Das Work-Profil trennt etwas die Apps und Zugriff auf Dateien/Kontakte und trotzdem kann man zwischen den Apps wie gewohnt wechseln und Benachrichtigungen bekommen. Dazu gibt es die App Shelter, die ermöglicht die Einrichtung/Nutzung des Work-Profils.

/1

@psy zumindestens für 18650→5V sind so billige China Powerbank Barebones ganz praktisch, die haben dann schon von Gehäuse bis Tiefentladeschutz alles drin, nur die Ladeschaltung erwartet wahrscheinlich stabil 5V und kein Solarpanel.
Ansonsten vllt mal bei adafruit oder so nach LiPo Ladecontrollerplatinchen schauen

@sugarbell the British keyboard layout is imho the best qwert* layout available (when umlaut is necessary)

Quanten boosted

You didn't lose money on a crypto crash, you lost the money when you bought in (it went to earlier investors). You can take later investors' money by selling to them of course but that kind of ponzi mechanic only works until it doesn't.

by the handdrawn or by the bruteforced ones?

@chumii there are reasons, why the graphs in my solutions for this module where mostly shitty hand drawn (or generated by brute-force) 🙃

@chumii Nah, also das Upgrade der zentralen Recheneinheit bei der Version Homo möchte ich nicht missen

@chumii Ich empfehle von dem Feature "Aufrechter Gang", welches in ab der Version Australopithecus verfügbar ist, gebrauch zu machen und nicht zu rollen. Dann kommen nur zwei kleine Hautabschnitte mit dem nassen Boden in Kontakt. Um das auch noch zu verhinden, empfehlt sich die Implementierung des Software-Updates "Schuh", verfügbar ab Neanderthalensis.

Gegen Regen kann die Implementierung des Features "Regenschirm" helfen, enthalten seit Version nChr-800 in der Europa-Edition.

😎 🙃

@eichkat3r zumindestens erstere gibt's schon und wurden mit witzig anmutenden Tanzvideos sozialisiert…

Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community