Wer einen sicheren und datenschutzfreundlichen Browser sucht sollte:
1. kein Chrome oder darauf basierenden Browser verwenden
2. auf Forks (Abspaltungen vom Mutterprojekt) verzichten, da die oft Wochen bis Monate mit Sicherheitsupdates hinterherhinken
3. einfach Firefox nehmen und den Browser via Add-ons und Anpassung der about:config fit machen 💪

Ein HowTo: kuketz-blog.de/firefox-ein-bro

@kuketzblog Leider stimmt auch das nicht mehr für Firefox - zumindest gibt es dort immer wieder Bestrebungen, Werbung einzublenden und/oder datenschutzunfreundliche Standards zu setzen, siehe DNS via HTTPS von Cloudflare oder ähnliches

@rince Doch es stimmt auch weiterhin, weil Mozilla immer noch den Weg offen lässt sowas über die GUI oder zumindest about:config zu beeinflussen. Siehe auch verlinkte Artikelserie.

@kuketzblog mir gings tatsächlich um Empfehlungen. Ich kann _mir selber_ natürlich Firefox gut konfigurieren - aber empfehlen? Dann muss ich dafür sorgen dass Otto-Normalverbraucher seine Plugins richtig updated und konfiguriert, und das kanns ja nicht sein :(

@rince Hast du dir die Artikelserie überhaupt mal angeschaut? Die adressiert insbesondere Anfänger, aber auch Fortgeschrittene?

Follow

@kuketzblog Aber sicher. Und Du gehst auf all die Empfehlungen ja gut ein. Aber trotzdem kann ich Firefox nicht (mehr) uneingeschränkt für "Otto-Normalmenschen" empfehlen, _weil_ relativ viel (aus Sicht des Unerfahrenen) gemacht werden _muss_ damit er aus unserer Sicht "sicher" ist. _Das_ prangere ich an. Firefox ist in der Standardausführung nicht datenschutzfreundlich.

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.