In den vergangenen Tagen ist das #THW durch das #Hochwasser stark in den Medien gewesen. Ich bin seit 25 Jahren Mitglied im THW und habe es kein bischen bereut. Es kostet keinen Mitgliedsbeitrag, der Arbeitsschutz steht hoch im Kurs, man muss etwa 10, 15 oder 20 Stunden im Monat investieren. Wenn ein wenig Ruhe eingekehrt ist, informiert euch doch in einem Ortsverband in eurer Nähe. #JederKannHelfen

:link: jetzt.thw.de

#BoostsWelcome

@carsten gilt das auch für Ältere? also so kurz vor 50, macht es da noch Sinn?

@rince Ein Maximalalter gibt es nicht. Solange du noch geistig und körperlich fit bist, warum nicht. Und auch bei uns im OV sind viele über 60, die zwar nicht mehr vorrangig aktiv am Einsatz teilnehmen aber immer noch eine wichtige Rolle spielen im OV,. Ich habe derzeit in der Grundausbildung zwei Helferanwärter*innen um die 50. Solange das Herz am Rechten Fleck sitzt und man niemanden in Gefahr bringt, sehe ich keinen Grund, jemanden aufgrund seines Alters abzuweisen.

@carsten Hmm, über körperlich fit müssen wir uns unterhalten; Homeoffice war da nicht gut. Aber ich schreib sie mal an ;)

@rince @carsten
Körperlich fit könnte wirklich ein Problem sein (bei mir mehrfacher Bandscheibenvorfall, schwer tragen und lange stehen geht nicht, dazu noch etwas Gicht usw). Aber gibt es auch was, was man im "Innendienst" tun könnte, z.B. im Bereich IT?

Follow

@Haydar @carsten danke für die Info. Lange stehen ohne Bewegung wäre doof, aber bisher kein Bandscheibenvorfall bei mir ;) Eher das Problem dass die Treffen Dienstag abends sind; da müsste ich mich zwischen Chor und THW entscheiden, das wäre schade...

· · Web · 1 · 0 · 0

@rince
Ja. das ist manchmal das blöde. Es kollidiert immer mit anderen Hobbies - leider.

@Haydar

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community