Follow

Die fahrlässige Inkompetenz in der BeA-Entwicklung (hier: Probleme mit Umlauten, die zu unzugestellten Nachrichten führen, **die aber als zugestellt gezeigt werden**) lässt mich sprachlos und wütend, was mir nicht oft passiert. 38 Millionen Euro hätten so viel besser verbraucht werden können. golem.de/news/bea-besonderes-e

@rixx Schon an Studentenprojekte im zweiten Bachelorsemester stellt man höhere Ansprüche. Und die Studenten auch an sich selbst...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!