Follow

Der Congress-Presale ist ne ganz schön einzigartige Sache. Ich bin Teil des Vorverkaufs-Teams, und habe hier aufgeschrieben, welche Probleme wir zu lösen versuchen, und in welche Lösungen wir dabei laufen. Das liegt mir ganz schön am Herzen, verständlich zu machen, warum das so ist, wie es ist. events.ccc.de/2019/11/18/behin

@rixx Großartiger Text, auch sprachlich. :-)

@rixx danke für die einblicke! dachte es mir so in etwa, aber ist auf jeden fall sehr interessant zu lesen. und hilft hoffentlich, die zahl der negativen rückmeldungen klein zu halten. ein großes DANKE für eure arbeit!

@rixx Die post-voucher Phase so zu organisieren, wie beim Kulturkosmos (Fusion), kommt im Artikel nicht vor. D.h. eine Lotterie nicht fuer Tickets an sich, sondern fuer die zufaellige Chance, ein Ticket kaufen zu duerfen. Diese Chance verfaellt nach einer gewissen Zeit, und restliche Tickets gehen in die naechste pre-sale Runde, etc.

Ich finde diese Loesung sehr fair. Ich habe oft die Lottereie verloren, wusste aber dass dafuer andere zum ersten Mal auf die Fusion fahren koennen.

@rixx Fuer die Kaeufer von Tickets ist es auch weniger stressig, wenn sie in paar Tage Zeit dafuer haben den Shop zu besuchen.

Die derzeitige Variante wo man zum Zeitpunkt X auf Refresh klicken muss um in die Queue zu kommen fuehrt u.a. auch dazu, dass eben nur Leute auf dem Kongress sind, die einen Voucher haben, oder die Zeit haben im richtigen Moment vor dem Browser zu sitzen, oder sich einen Bot schreiben koennen.

@stsp Wenn ich dich richtig verstehe, gibt man bei der Fusion eine E-Mailaddresse an und z.B. täglich gehen dann E-Mails mit Vouchern an zufällige angegebene E-Mailadressen?

Was schätzt du, wieviele E-Mailadressen stehen einer chaos-nahen Person zur verfügung?

@tokudan Man gibt bei der Fusion sogar Name und Adresse an. Dass das beim CCC so nicht geht, sehe ich durchaus ein.

@stsp Genau damit fällt das Konzept dann leider um. :(
Da schätze ich die jetzige Variante als etwas zuverlässiger ein, wenn es darum geht zufällig Personen auszuwählen. Es wird trotzdem wohl noch etliche Bots geben... aber die müssen exakt richtig sein, da gibt's keine Chance später nochmal was zu korrigieren, weil die Tickets schon weg sind.
Gewisse Personen haben da auch immer noch einen Vorteil, aber der ist wohl nicht so prominent.

@stsp Doch, das kommt im Artikel vor. Jede Art von Lotterie fällt unter die Bedenken zur Aubewahrung von sicheren Personaldaten, egal ob sie über ein Ticket oder eine Chance geht. Aber wenn du meinst, dass wir etwas übersehen, dann kannst du uns gerne einen detaillien Vorschlag schicken.

@stsp Worauf @rixx vermutlich hinauswill: Man könnte seine Chance vervielfachen, indem man sich mit mehreren Mailadressen für die Lotterie anmeldet. Das lässt sich nur verhindern, wenn man die Uniqueness der Anmeldungen prüft. Und dafür braucht es persönliche Daten.

@lukasbestle @rixx Richtig. Und die Fusion bekommt persoenliche Daten: Name und Postaddresse

@stsp @rixx Ich kenne jetzt die Ticket-Knappheits-Verhältnisse der Fusion nicht, aber bei den CCC-Verhältnissen gehe ich davon aus, dass sich einige dann mehrere Identitäten erfinden würden.

@lukasbestle Die Fusion hat das Problem in viel groesserem Massstab. 50.000 bis 70.000 Teilnehmer, und viele reisen nach wie vor ohne Ticket an. Es gab ueber viele Jahre einen Schwarzmarkt auf dem Tickets zu Mondpreisen gehandelt wurden (was eine schwere Beleidigung der freiwillig arbeitenden Veranstalter darstellt), bevor schweren Herzens Ausweiskontrollen eingefuehrt wurden.

Der Congress ist viel kleiner. Der entscheidende Unterschied liegt aber in der Datensparsamkeit des CCC.

@rixx

@rixx Das ist in der Tat kein einfach zu loesendes Problem.

@rixx Ich finde die Transparenz toll! Super Artikel! 👏

@rixx

Ein guter Einblick, danke!

Ich hab dieses Jahr erstmals ein Ticket bekommen, weil ich nach Hilfe gefragt habe und diese dann auch bekommen habe. Eine sehr schöne Erfahrung!

@rixx toller Text - und allgemein tolle Arbeit. Ein ganz dickes Danke!

@rixx Vielen Dank für den (toll geschriebenen) Artikel und eure Team-Arbeit!
Wir haben vor 2 Jahren die ÖPNV-Kasse für ein paar Stunden gemacht, und einen ganz kleinen Einblick in eure Orga bekommen - das war schon sehr smooth. ;)

@rixx echt ein kniffeliges Problem. Danke für euren Einsatz.

@rixx Es ist mir nicht verständlich, warum voucher, die um sieben Uhr abends repliziernen, zwingend vor Mitternacht in ein Ticket umgewandelt werden müssen¹, damit am nächsten Tag aus diesem Ticket ein neuer Voucher repliziert. Ist blöd, wenn es eben dauert, bis der Voucher da ankommt, wo er hinsoll. Führt u.U. dazu, dass Tickets zentralisiert verkauft und verteilt werden, wobei es sicherlich besser ist, wenn alle selbst ihre Tickets klicken dürfen.

¹Genau weiß ich das natürlich nicht

@rixx thank you so very much for handling all the mails, traffic and tickets. You are doing a brilliant job and as we just read one of the mentally hardest ones

@rixx Vielen lieben Dank für eure Arbeit! :)

@rixx Ihr macht einen tollen Job. Das Verfahren mag nicht perfekt sein, aber bessere Alternativen sind rar. Und in der Praxis iist es so, dass wir mit der Combo Voucher (die nicht ganz gereicht haben) + gemeinsamen Anstehen in den drei Runden nahezu 95% der Bedürfnisse unserer Assembly abdecken konnten - und das ist eigentlich jedes Jahr so. Daher: Daumen hoch, im Kern funktioniert es.

@rixx Einzigartig unter anderem deswegen, weil die kommerziellen Anbieter an der Aufgabe scheitern, ein funktionierendes, eingängiges und anonymes Verkaufssystem hinzustellen, während Ihr seit Jahren beweist, dass es geht. Herzlichen Dank dafür.

@rixx Danke für die Informationen und danke für die verdammt gute Arbeit. Auch an die anderen im Team.

@rixx Thank you for the amazing work you and your team does! Please keep it up and try not to overload yourself (as we all know: angels are not disposables ^^)

@phessler Grandios geschrieben. Mir war der Aufwand den ihr treibt bis jetzt nicht klar. Ich war auf dem Congress in BCC Zeiten - seither folge ich den Streams weil ich eh nicht wüsste, wenn ich dort treffen könnte ;)

Daher nen dicken Bonk - äh - Boost von mir.
Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!