Follow

Diejenigen von euch, deren Privatleben noch hinreichend herkömmlich ist, dass sie Blut spenden dürfen: Spendet Blut!

badische-zeitung.de/blutkonser

Ich weiß, ich weiß, nicht wirklich die Zielgruppe hier auf Mastodon, aber HERRJE ein paar von euch werden ja wohl …

Nein? Nicht? Hmpf.

@rixx btw spendet lieber direkt bei Krankenhäuser und nicht beim DRK
@marix wenn man Blutspendet bekommt man normalerweise eine Aufwandsentschädigung. Diese bietet das DRK nicht an sondern sieht das Blutspenden als "reine" Spende an, wodurch allerdings der DRK massiv profitiert. Der DRK verkauft das Blut dann profitable weiter an Krankenhäuser. Der DRK ist der größte Blutspendeverein vom Volumen her und hat praktisch keine Ausgaben dafür, kann aber sehr viele Zuschüsse und Unterstützung abzwacken. Ausserdem hat der DRK regelmässig diverse Skandale, ist etwa so gemeinnützig wie die FIFA, und beutet massenweise Menschen aus.
@marix nach kurzem Suchen bin ich gerade auf diesen Artikel gestossen der auch ein paar seriösere Quellen hat (kenne die website ansonsten nicht und will nicht für ihre Richtigkeit bürgen) https://offenkundiges.de/millionengeschaft-blutspende-warum-man-nicht-beim-deutschen-roten-kreuz-bluten-sollte/
@herrriehm @marix erster Link erscheint sinnvoll, hab ja auch nur das erste genommen was google mir gab. das zweite ist in gewisserweise eher eine Bestätigung, bzw das sie als gemeinnützig gelten hab ich auch angemerkt, ich würde aufjedenfall lieber das lokale Krankenhaus stärken als irgendeine NPO

@rixx Wenn ich nicht aus zwei sinnlosen und einem sinnvollen Grund ausgeschlossen wäre, sofort.

@marix Ah, ich vergess immer, dass es Leute auf Mastodon gibt, die hetero und cis sind.

@rixx
Hilft aber oft auch nicht. Dann fallen ihnen andere Gründe ein. Ich darf auch nicht.
@marix

@marix Einige meiner besten Freunde sind hetero und cis.

@rixx @marix was hat hetero und cis sein mit Blutspenden zu tun? Also in Ö sind die Ausschlusskritären wenn man Sex mit Männern hatte, was ja einen Teil nicht heterosexueller Personen nicht haben. Bei nicht-cis kenn ich auch keine Direkte einschränkung, eher sowas wie im Zusammenhang mit Medikamente.

@ruru4143 Seit Ende 2017 ist es wohl runtergeschraubt auf "Männer, die Sex mit Männern haben" und "transsexuelle Personen mit sexuellem Risikoverhalten", was zwar immer noch shit ist, aber eine deutliche Verbesserung zu vorher.

Auch lustig, wie du schreibst, dass in Österreich "Sex mit Männern" ein Ausschlusskriterium ist. Das muss ja die Zahlen der Spenderinnen stark einschränken.

@ruru4143 In der Praxis läuft das btw für Schwule und trans Leute auf "1 Jahr Abstinenz" raus.

@ruru4143 Ich kann zum Stand vor 2017 sehr den Abschnitt 9.1 "Transsexualität" hier empfehlen. bundesaerztekammer.de/fileadmi

tl;dr: Transsexuelle sind ja primär Prostituierte, und dann noch "auffällig viele mit asiatischer oder südamerikanischer Herkunft", und die haben ein stark erhöhtes HIV-Risiko, also dürfense nicht spenden.

@rixx diese argumentationskette ist sehr belastend, uff

Transfeindlichkeit, Blut, Blutspende, Erwähnung von Sex 

@maris @rixx Ich hatte vor Jahren mal gefragt und da war es auch ein einfaches Nein, ohne vorher nach Sexualverhalten zu fragen. Wer nicht will der hat schon :<

Transfeindlichkeit, Blut, Blutspende, Body Weight 

@project1enigma @rixx ich meine ich darf halt wegen meinem untergewicht sowieso nicht..

Transfeindlichkeit, Blut, Blutspende, Body Weight 

@maris @rixx Auch nicht Plasma?

@f2k1de @rixx very big uff :"In Studien zur HIV-Prävention werden Transsexuelle häufig zur Kategorie der Männer gezählt" gleiche quelle wie rixx

@rixx das ergibt mal wieder keinen Sinn, da man Prostituierte doch extra ausschliesen könnte

@rixx @ruru4143
Boah ist der Text ekelhaft.
Am Ende steht aber tatsächlich HIV Risiko primär durch prostitution, wird also mit der Frage nach Prostitution abgedeckt. Aber das Detail wird dann von den Blutspendestellen ignoriert?

@rixx @marix
Also ich gehe ja auch auf monogame cis-Hetero-Menschen aufgeschlossen und einladend zu, in der Hoffnung daß die auch mal lernen andere Ausrichtungen und Lebensmodelle zu akzeptieren

@crazy_pony Ich geh mal davon aus, dass da ein Augenzwinkern am Ende fehlt. Sonst fände ich das nämlich durchaus anmaßend, nur weil ich etwas langweiliger bin, zu implizieren ich hätte ein Problem damit wen Personen andere Ausrichtungen und Lebensansichten als ich haben.
@rixx

@marix @crazy_pony Ich sehe diese Implikation da nicht. Wenn ihr das weiter ausdiskutieren wollt, tut das bitte ohne mich.

@rixx Sorry, wollte dich da nicht mit reinziehen. Dein Mention war mir am Ende durchgerutscht.

@marix @rixx
Ich bitte um Entschuldigung, diese Dinge (die mir woanders viele Schmerzen bereiten) hätte ich hier gar nicht erwähnen sollen

@rixx ich versuche es nächste Woche einfach mal, bin gespannt

@rixx werde es auch mal versuchen. Danke nochmal für den Hinweis. 🙂

Habe da heute auch eine Aufforderung zum Blutspenden vom zugeschickt bekommen für : am 5.3. von 11-13 und 14-19:30 im Steirerhof (4. Stock)

// re: @rixx

Ich habe es vor 2 Jahren nach der 52. Spende unter Protest gegen die damals eingeführten indiskreten Fragen des DRK eingestellt.
Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community