Follow

Dresden, ey.

Ziehe bei meiner Café-Google-Rezension einen Stern ab und begründe es mit mangelhafter Impfzertifikat-Prüfung.

Das war dem Inhaber folgende E-Mail an meinen Arbeitgeber wert.

Gibt's halt noch einen Punkt Abzug. Natürlich erneut mit transparenter Begründung.

@sibbl krass wie manche leute drauf sind

wie sieht das dein arbeitgeber?

@sibbl Wieso hat der Inhaber denn deinen Arbeitgeber kontaktiert? Hatte die Bewertung was mit deiner Arbeit zu tun? Also bist du Restaurant-Tester oder sowas?

@ollibaba nö, völlig bezugslos. War vermutlich der einzige Angriffspunkt, den Herr Müller bei seiner Onlinesuche gesehen hat.

@LasseGismo seit ich nicht mehr "Sebastian Müller" heiße, kommt man per Klarnamen aus der Google-Rezension sehr schnell an meine Onlineprofile. 😊 Bewusste Entscheidung und Risiken und Auswirkungen sind mir bewusst.

@sibbl
Na dann - wenn es der Wahrheitsfindung dient.
Dann wünsche ich einen fairen AG.

@sibbl eine Firma hat letztens Google per Anwalt anschreiben lassen, weil ich "diffamierende Bewertung ohne sachlichen Bezug und ohne jeglichen Kommentar eingestellt" hätte.

Ja, es war eine schlechte Sterne-Bewertung ohne Kommentar, pseudonym abgegeben.

"diffamierend"

Haben dann noch behauptet ich wäre kein Kunde von denen und schon daher sei das unzulässig und falsche Tatsachenbehauptung.

@drazraeltod
Hat man ne Firma mit schlechten Bewertungen, bekommt man Post von Kanzleien, die genau solche Schreiben als Dienstleistung anbieten.
@sibbl

@gom @sibbl ist natürlich auch total subtil wenn du eine Firma hast, mit 4-Stelliger Anzahl an Bewertungen.

Fast alles 4 oder 5 Sterne, geschrieben über die letzten Jahre.

Und ein paar dutzend schlechter Bewertungen, alles aus der letzten Woche.

Merkt sicher keiner! /s

@drazraeltod krass, aber einer der Gründe, warum ich für mich selbst Nicht-5-Sterne-Bewertungen ohne Kommentar vermeide.

@sibbl @drazraeltod Warum kann ich Cafés bei Google bewerten? Ich hoffe, dass das niemand bei OpenStreetMap macht.
Braucht Google noch irgendwer?

@sibbl Und in der Antwort beschwert sich der Inhaber, dass Du nicht das persönliche Gespräch gesucht hast.

Aber gab ja extra Käse.

@bigalex jap, um die Rezension geht es. Dabei war der Käse nicht mal extra sondern ersetzte die Marmelade, um die Behauptung hier auch gleich noch mit zu berichtigen 😁

@sibbl Daa Cafe kenne ich, ist fast um die Ecke. Die sind generell ganz ok, aber eine Mail an den Arbeitgeber ... Wie kommt man überhaupt auf so eine Idee?

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community