Heute 19-22 Uhr Infosec-Workshop von resist.berlin @ Wildenbruchstr. 24. Thema: Dezentralisierung und Autonome Infrastruktur.

Wir werden über die Vorteile von dezentralen/föderierten Systemen wie XMPP und dem Fediverse reden, und wie sie uns widerstandsfähiger machen können. Im zweiten Teil wird es darum gehen, Infrastruktur wie @freedombone oder eine Onion-Webseite zur anonymen Verbreitung von Dateien selbst zu betreiben.

Sprache: Englisch

Kommt gerne vorbei! 🙂

RT @kiezladen_f54@twitter.com

In #Prag wird gerade das soziale Zentrum #Klinika von den Cops geräumt. Damit verschwindet einer der letzten emanzipatorischen und unkommerziellen Räume in einer immer geleckteren und toten Stadt. Ein Ausblick darauf, was #Berlin droht, wenn wir es nicht verhindern. twitter.com/enough14/status/10

Wie bedauerlich für #PearsGlobal das sie mit - laut Eigenaussage - 6200 Wohn- und Gewerbeeinheiten darunter fallen. Aber wie großartig das Kampagnen wie @dwenteignen@twitter.com, aber auch @besetzenberlin@twitter.com mittlerweile so große Akzeptanz in #Berlin haben. #Mietenwahnsinn radikalisiert.

(English version: follow the link below)

Heute um 19 Uhr: Infosec-Workshop in der Wildenbruchstr. 24. Thema: Encrypted Communication/verschlüsselte Kommunikation. Heute mit etwas mehr "Hands-On"-Anteil, da wir auch aktuelle Ereignisse und mögliche Fallstricke bei der Kommunikation mit digitalen Messengern besprechen :thisisfine:

soze44.noblogs.org/post/2019/0

Infosec-Workshop von resist.berlin – 10. Jan., 19 Uhr @ Wildenbruchstr. 24

Thema: Verschlüsselte Kommunikation

An diesem Termin geht es darum, wie man Thunderbird und Enigmail zum Versand und Empfang verschlüsselter E-Mails und zum Aufbau eines „Web of Trust“ nutzen kann. Wir werden ebenfalls über Ende-zu-Ende-verschlüsselte Kommunikation mittels geeigneter Messenger und die wichtige Verifikation von Kontakten sprechen. Bitte bringt eure Laptops und Smartphones mit! 🙂

soze44.noblogs.org/post/2019/0

Infosec-Workshop von resist.berlin – 13. Dez., 19 Uhr @ Wildenbruchstr. 24

Thema: Anonymität online mit Tor und Tails

An diesem Termin werden wir euch erzählen, wie man den Tor Browser und Tails nutzen kann, um Informationen anonym zu recherchieren und zu veröffentlichen. Bitte bringt eure Laptops mit! Ihr könnt auch ungenutzte USB Sticks mitbringen (ab 8 GB), auf die wir Tails installieren können. Alternativ sind vorkonfigurierte 32 GB USB Sticks für 15€ erhältlich.

soze44.noblogs.org/post/2018/1

Wir hätten da eine Idee für diese Festivitäten, die immer Ende Dezember stattfinden. #Syndikat-Hausschnäpse im handlichen Geschenkformat. Einfach am Tresen fragen.

Start-ups, #MediaSpree, #GoogleCampus, #Innovationscampus ... Techfirmen verändern unsere Städte und es ist höchste Zeit "eine eigene Vorstellung davon zu entwickeln, wie die Stadt der Zukunft aussieht.“ Klar ist: Nachhaltige und gesunde Entwicklung einer #SmartCity erfordert auch die Entwicklung ethisch korrekter Software.

berliner-zeitung.de/berlin/ber

RT! Die kommenden Wochen ist viel los, damit #syndikatbleibt. Deshalb eine Terminübersicht zum vormerken, verbreiten und vorbeikommen.

#Syndikat #Neukölln #Schillerkiez #PearsGlobal

Samstag, 1.12., 15 Uhr @ Lunte (Weisestr. 53): Solawi trifft Infosec

Das Solidarische Landwirtschaftsprojekt Spörgelhof kocht wie jeden ersten Samstag im Monat veganes Essen gegen Spende. Dieses Mal gibt es den ganzen Nachmittag vorher die Möglichkeit, auf mitgebrachten Computern Freie Software, E-Mail-Verschlüsselung und anderes cooles Zeug zu installieren. Eine Kooperation mit resist.berlin

Mehr Info hier:

bewegung.taz.de/termine-bwg/so

Kommt vorbei und bringt Freunde mit! 🙂

Treffen für ein neues Soziales Zentrum in Neukölln | 25.11. – 13 Uhr – @ Hearts Fear (Wildenbruchstr. 24)

(english version: follow the link below!)

Wir entwickeln derzeit Synergien zwischen verschiedenen Gruppen und versuchen bestehende Potentiale und Räume besser zu nutzen. Trotzdem brauchen wir ein neues soziales Zentrum in Neukölln. Mehrsprachig, selbstorganisiert und solidarisch!

Kommt vorbei und bringt Freunde mit! 🙂

soze44.noblogs.org/post/2018/1

22.11.2018 | 19.00 Uhr | @ Hearts‘ Fear, Wildenbruchstr. 24 – InfoSec-Workshop – Thema: SMARTPHONES

Wir werden euch erzählen, wie man ein Google/Apple/Microsoft-freies Telefon betreibt, Freie Software installiert, Verschlüsselung nutzt, Tracking vermeidet und mehr. Bitte bringt eure Geräte mit 🙂

Wir können euch Replicant 6.0 direkt auf folgende Samsung Galaxy Geräte installieren:

– S2 (i9100)
– Note (n7000)
– Nexus (i9250)
– S3 (i9300)
– Note 2 (n7100)

Kommt vorbei!

soze44.noblogs.org/post/2018/1

22.11.2018 | 19.00 Uhr | @ Hearts‘ Fear, Wildenbruchstr. 24 – InfoSec-Workshop – Thema: SMARTPHONES

Wir werden euch erzählen, wie man ein Google/Apple/Microsoft-freies Telefon betreibt, Freie Software installiert, Verschlüsselung nutzt, Tracking vermeidet und mehr. Bitte bringt eure Geräte mit 🙂

Wir können euch Replicant 6.0 direkt auf folgende Samsung Galaxy Geräte installieren:

– S2 (i9100)
– Note (n7000)
– Nexus (i9250)
– S3 (i9300)
– Note 2 (n7100)

Kommt vorbei!

soze44.noblogs.org/post/2018/1

22.11.2018 | 19.00 Uhr | @ Hearts‘ Fear, Wildenbruchstr. 24 – InfoSec-Workshop – Topic: SMARTPHONES

On this date, we will talk about how to run a Google/Apple/Microsoft-free phone, install F-Droid and Free Software apps, use end-to-end encryption, avoid tracking and more. Please bring your phones 🙂

We will be able to install Replicant 6.0 on these Samsung Galaxy devices right away:

– S2 (i9100)
– Note (n7000)
– Nexus (i9250)
– S3 (i9300)
– Note 2 (n7100)

Come by!

soze44.noblogs.org/post/2018/1

15.11.2018 - 7-10 PM - Hearts' Fear, Wildenbruchstr. 24

!!Additional date!! We will repeat the first workshop because many people could not attend. The slides are available here: resist.berlin/files/workshop-2

Next regular date: Thursday, Nov 22, 7-10 PM @ Hearts' Fear. The topic is still tbd and will be announced online. See slides for suggestions.

Regardless of the topic, you can always bring your own devices. The second part of the workshop is reserved for individual questions and hands-on stuff!

08.11.2018 - 19.00 Uhr - Hearts' Fear, Wildenbruchstr. 24

Infosec-Workshop von resist.berlin

Nicht nur über die bösen Konzerne schimpfen, sondern auch eigene Handlungsmöglichkeiten entwickeln: zu Freier Software wechseln, verschlüsseln üben, Bewusstsein für den Umgang mit Daten entwickeln, selbstverwaltete Infrastruktur aufbauen und mehr.

Nach Einführung und Diskussion wird Zeit für individuelle Fragen und Beratung sein, also bringt gerne Laptops und Smartphones mit!

08.11.2018 - 19.00 Uhr - Hearts' Fear, Wildenbruchstr. 24

Infosec-Workshop by resist.berlin

Let's not just bash the evil companies, but also develop opportunities for action: switch to Free Software, practice encryption, increase our awareness for data use/abuse, build autonomous infrastructure and more.

After introduction and discussion, there will be time for individual questions and consulting - bring your laptops and smartphones!

Andererseits ist #Google immer noch Mieter des Umspannwerkes und hat das Gebäude nur an zwei Sozialunternehmen untervermietet, um das eigene Image aufzupolieren. Um soziale Projekte von unten dauerhaft zu sichern müssen sich diese selbstverwalten!
#GoogleFuckOff #besetzen

Zur Feier des Tages wird zu 18 Uhr zum kollektiven Cornern und Sekttrinken geladen! 🥂 Kommt ans Umspannwerk um mit vielen anderen #Google|s vorläufigen Rückzug aus #Kreuzberg zu feiern!

#CiaoGoogle #GoogleCampus #besetzen

So. 23.09. – 14 Uhr | Treffen für ein Soziales Zentrum in Neukölln | @ Hearts Fear (Wildenbruchstr. 24)

(EN: follow the link below!)

Der Sommer ist fast vorbei, aber wir brauchen immer noch ein Soziales Zentrum in Neukölln. Nach dem Sommerfest im August geht es nun darum Pläne für die nächsten Monate zu schmieden. Kommt vorbei, diskutiert und plant mit uns!

Blogeintrag in de/en hier:

soze44.noblogs.org/post/2018/0

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.