Romantisierung von Mord in "Klassikern" 

Warum wir mehr kritisch über "Klassiker" reden sollten:

Heute 'La finta giardiniera' (Die verstellte Gärtnerin / Die Gärtnerin aus Liebe) von Wolfgang Amadeus Mozart

Lese mir den wikipedia-Artikel[1] zu der Oper durch. diese beginnt mit einem versuchten Mord aus Eifersucht an seiner Geliebten.

aber natürlich ist das nicht so schlimm und am Ende bekommt sich das "Liebespaar". 🤮

[1] de.wikipedia.org/wiki/La_finta

Follow

Romantisierung von Mord in "Klassikern" 2 

Diese Verharmlosung von Gewalt gegen Frauen und Femiziden sollte endlich auch bei sogenannten Klassikern kritisch beäugt und hinterfragt werden.

Wie zur Hölle kann man etwas als "Happy End" verkaufen?! Die Frau ist zurück beim gewalttätigen Partner und wird vermutlich eher den Tod als das Glück finden.

Bin mal gespannt, ob das Staatstheater Karlsruhe, das in seiner neuen Aufführung mal kritisch hinterfragt.

· · Web · 1 · 0 · 4

"Mozart schrieb diese Oper für den Münchner Fasching."

Sätze die ich so in der wikipedia nicht erwartet hatte. 🙃 Passt aber auch irgendwie. 🙈

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community