Siljan boosted
Siljan boosted

Das Thema #Invidious macht mir langsam schon Sorgen 😕 Die Hauptinstanz invidio.us soll ja offline gehen.Das Projekt lebt zwar weiter,doch ich habe leider die Befuerchtung,dass viele der kleineren Instanzen von dem ploetzlichen Trafficanstieg ueberlastet sein koennten 🤔 Was jetzt wirklich toll waere,waere wenn man da zusammen was auf die Beine stellen koennte,was den Traffic auffaengt.Viele kleine Raspberry Homeserver,alle mit verschiedenen dynamischen IPs,um einen Block durch Google zu verhindern und davor einen einzigen grossen Dedicated Server als Reverse Proxy und Load Balancer,damit wieder eine einzige grosse Domain existiert (darauf wird es sowieso hinauslaufen,wenn Links geteilt werden und Standardeinstellungen fuer die Redirect Addons gebraucht werden),aber die Last dahinter eben auf viele kleine verteilt wird,die damit klar kommen,sowas stelle ich mir optimal vor.Wenn einige Leute daran Interesse haetten,bei sowas mitzuwirken,wuerde ich eventuell sogar eine Domain und einen Dedicated Server dafuer zur Verfuegung stellen.Oder haltet ihr das wegen Zentralisierung fuer eine doofe Idee?Der Kritikpunkt ist durchaus berechtigt und geht mir auch durch den Kopf.Ich hab allerdings die Befuerchtung,dass jetzt irgendeine kleine Instanz als neues Flaggschiff ausgewaehlt wird,die dann zusammenbricht und dann halt die naechste und so weiter 😕

Siljan boosted
Siljan boosted
Siljan boosted

@sweetgood Seit dem wunderbaren BGH-Urteil ist es übrigens relativ einfach, rechtlich dagegen vorzugehen:

1. Prüfen, ob Tracker mit User-IDs ohne Einwilligung Profile anlegen
2. E-Mail an Betreiber mit Frist von vier Wochen zum Entfernen. Dabei den BGH-Urteil mit dem tollen Satz zitieren, dass "zur Erstellung von Nutzerprofilen für Zwecke der Werbung oder Marktforschung die Einwilligung des Nutzers erforderlich ist".
juris.bundesgerichtshof.de/cgi
3. Nach vier Wochen Beschwerde einreichen

Siljan boosted
Siljan boosted

Der Brief ist eine ernüchternde Bestandsaufnahme der aktuellen Situation der Menschheit – und zugleich ein eindringlicher Appell. Tausende Prominente und Wissenschaftler*innen haben ihn unterzeichnet. #ShareDichDrum

utopia.de/offener-brief-greta-

Siljan boosted

Sehr lesenswert! 🤩🆓
Das Thema des neuen Südwind-Magazins ist #Flugverkehr – und wir durften einen großen Teil dazu beitragen.

Alle Artikel gibt es jetzt online frei zu lesen!
▶️ suedwind-magazin.at/hoeher-sch

Siljan boosted
Siljan boosted

In Spanien geht es fast sofort, in #Deutschland lässt man sich noch 18 Jahre Zeit

In #Spanien wurden zum 30. Juni fast die Hälfte der noch verbliebenen 15 #Kohlekraftwerke abgeschaltet, berichtet die spanische Zeitung El Pais. Ausschlaggebend waren wirtschaftliche Überlegungen. Die Betreiber sahen es als nicht lohnend an, die Anlagen für die neuen, schärferen #Emissionsgrenzwerte fit zu machen.

heise.de/tp/news/Kohle-Spanien

#Kohle #Energie

Siljan boosted

"Geheimdienste wollen Hardware bei Internet-Providern installieren, um Staatstrojaner in Datenverkehr einzuschleusen.

Das will Bundesregierung kommende Woche beschließen:"

netzpolitik.org/2020/staatstro

Siljan boosted

All of the world is under Googles control, except for one small country called Eritrea which stubbornly holds out against the surveillant.

Siljan boosted
Siljan boosted

Turkish garbage collectors open a library with all of the books citizens discard in their trash

Siljan boosted

also ich bin jetzt nicht mehr bereit meine straßen mit autos zu teilen ganz ehrlich

Siljan boosted
Siljan boosted

Nachdem Micro$oft das neue Design von #Github so verkackt hat,dass man bei jedem Aufruf Augenkrebs bekommt,sollten wir vielleicht alle nochmal drueber nachdenken,ob es so ganz grundsaetzlich ueberhaupt Sinn macht,open source Projekte auf einer proprietaeren Plattform zu hosten,wo sowas immer wieder passieren kann und man Null Mitspracherecht hat 🤔 Ich hab ja von Anfang an mit sowas gerechnet und gleich gewechselt,aber jetzt bekommt jeder die Auswirkungen zu spueren.Ausserdem finde ich,wir sollten es in Zukunft ShitHub nennen.Der Name passt besser zu dem,was es ist 👎 Hier noch ein paar netter Alternativen:
- notabug.org - Eine Git Hosting Plattform,die auf der open source Software Gogs aufgebaut wurde und von freiwilligen in den Niederlanden betrieben wird
- codeberg.org - Eine Git Hosting Plattform,die auf der open source Software Gitea aufbaut und von einem Verein in Deutschland betrieben wird
- pagure.io - Eine Git Hosting Plattform,die auf der gleichnamigen open source Software Pagure aufbaut und vom Fedora Team betrieben und entwickelt wird
- framagit.org - Eine Git Hosting Plattform,die auf der open source Software GitLab aufbaut und vom Framasoft Verein aus Frankreich betrieben wird
- Alle kleineren Instanzen der genannten Softwares oder selbst hosten oder natuerlich auch unbekanntere Eigenbau Loesungen
KEINE Alternative ist GitLab.com,was auf Google Cloud in den USA liegt,proprietaere Erweiterungen zur GitLab Software nutzt und von Google grosszuegig (und sicher ganz uneigennuetzig) unterstuetzt wird.
Bitte wechselt!Ja,ich weiss,es gibt auch da diesen boesen Netzwerkeffekt,aber gerade wir als open source Entwickler muessten es doch besser wissen und einfach mal den Anfang machen,damit andere mitgehen koennen.Wer nur ein Issue melden will,muss das halt da tun,wo die Software gerade liegt und sich auch dort registrieren - Das sollte NICHT Github sein!

Siljan boosted

Für Netzpolitik habe ich die neuen Pur-Abos von Zeit Online, Spiegel Online und derStandard.at getestet. Zwei der Verlage tun sich offenbar sehr schwer mit dem Datenschutz.
Hier ein paar Highlights, die Abonnenten unbedingt wissen sollten.
⬇️ Thread ⬇️

Siljan boosted

GGC Project behind the scenes - Ein Blick in vier der bedeutendsten Rechenzentren des Internets!

Siljan boosted

@aral
3/3
3-pronged strategy:

1. Get Linux into schools. That is an extremely hard and unfair political fight against GAM.

2. Get Linux into
administration, publc service, etc. Same political fight.

3. Make GAM surveillance based business model illegal. So that free ( beer) cloud services tied to prop. surveillance tech becomes unprofitable.

Summary: Forget the tech, it's politics, baby.

Show more
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community