tencars boosted

Da wir seit einiger Zeit auf Clubhouse unterwegs sind, haben wir mal einen Club erstellt und darüber kann man sich ohne weitere Einladungen direkt auf Clubhouse anmelden. Clubhouse ist ein Audio-Chat, der im Januar einen kleinen Hype erlebte, dann aber abebbte. Immer noch ist die Technik ganz interessant. Wir testen jedenfalls weiter.

https://ibb.town/2021/06/05/clubhouse-einladungen/

tencars boosted
15 Invites für Clubhouse über. Anyone? Funktioniert auch mit Android.
tencars boosted

Bin ich eigentlich der Einzige, der es befremdlich findet, wenn auf Plattformen wie #Clubhouse, #Facebook und Co. über #Datenschutz diskutiert wird? :think_bread:

tencars boosted
#Roadhouse läuft gerade sehr schön out of the box auf meinem Shared-Hosting-Paket. #hubzilla https://codeberg.org/zot/roadhouse
tencars boosted

Rainer Erlinger, seiner Zeit mal Ethikbeauftragter der Süddeutschen Zeitung, möchte jemanden aus der Wohnung haben, weil er so viele Bücher hat, die Platz brauchen.

Konstantin Klein rät dazu, WhatsApp den Rücken zu kehren. Ben_ hält die Benutzer für das größere Problem als die Plattform. Ich rate immer, wenn man so eine App verwenden möchte, sich ein billiges Zweithandy mit Zweitnummer zuzulegen.

Der Brexit liefert bislang für Briten so gar keine positiven Nachrichten, dass man wenigstens den Fischen unterstellt, sie seien neuerdings glücklicher.

Und während ich mir die Frage stelle: Sind Ethikkolumnen in Zeitungen kapitalisiert? fahre ich den Rechner runter.

https://too-much.info/2021/01/16/gute-nacht-68/

tencars boosted
Teste gerade die FAZ-App. Bin verwundert, wie viel Meiungsäußerungen da drin sind, wie wenig erhellende Artikel. Vielleicht bin ich da auch nur zu sehr in vergangenen Verhältnissen verhaftet. #faz
tencars boosted

Ger­hard Schröder sagt Rilke auf Insta­gram auf. Das haben Sie jet­zt auch nicht kom­men sehen.

Das groß angekündigte 13.000-Leute Konz­ert find­et in Düs­sel­dorf nicht statt, weil man das Dach der Are­na nicht öff­nen will.

Der EuGh macht die anlass­lose Vor­rats­daten­spe­icherung unter faden­scheini­gen Grün­den wieder möglich.

Und während ich mir die Frage stelle: Wann klopfen die Unternehmen denn wieder bei der Bun­desregierung wegen Daten­raus­gabe? fahre ich den Rech­n­er runter.

https://too-much.info/2020/10/06/gute-nacht-47/

tencars boosted

Mit dem werten Flusskiesel habe ich wieder einen Büch­er­schwank abge­hal­ten: Dieses Mal über Salmon Rushdies Qui­chotte.

Der US-amerikanis­che Präsi­dent Trump ist an der Coro­n­aviruskrankheit erkrankt und schon wird disku­tiert, wie schw­er denn wohl.

Dave Win­er reimt sich was zusam­men. Josh Horowitz stellt die Frage, ob Trump ver­ant­wortlich ist für Erkrankun­gen ander­er.

In den Suchergeb­nis­sen der meist­genutzten Such­mas­chine taucht dieses Blog unter seinem Namen nun auf der ersten Such­seite auf. Vor­erst. Das schwank­te zuvor schon mal zwis­chen den Seit­en 2 und 11. Ich kenne den Grund nicht, aber die erste Seite ist mir in der Tat irgend­wie schon lieber.

Und während ich mir die Frage stelle: Wie zuck­en die Amerika­lan­dis­ten wohl, wenn bei­de Präsi­dentschaftswahlt­ag nicht mehr lebend erre­ichen? fahre ich den Rech­n­er runter.

https://too-much.info/2020/10/03/gute-nacht-45/

tencars boosted
tencars boosted

Nach dem Küken­schred­dern das neue große Ding: Füchse schred­dern.

Sollte man Bild-Mitar­beit­er loben, nur weil sie sich in Gefahren­zo­nen begeben, um dort zu posen? Ist das die Welle, die uebermedien.de nach vorne bringt? Oder geht es eher, mit Drikkes gesprochen, darum, wie sehr sich der Jour­nal­is­mus ver­rent?

Sollte man lieber Höcke-Inter­views loben?

Da der Youtube-Tunne invidio.us ab 1. Sep­tem­ber offline geht, sollte man sich die Alter­na­tiv­en merken.

Und während ich mir die Frage stelle: Wer­den die Jour­nal­is­ten die let­zten sein, die sich über Jour­nal­is­mus aufre­gen? fahre ich den Rech­n­er runter.

https://too-much.info/2020/08/25/gute-nacht-40/

tencars boosted
tencars boosted
tencars boosted

Michael Spreng fordert auf Alexan­der Gauland zu ächt­en. Ich ächte, ich ächte. Gott­sei­dank ist Spreng nicht auf Twit­ter, son­st wäre Twit­ter wieder schuld.

Rosie Freese erk­lärt, was ihr der heutige Brex­it bedeutet.

Ja, das auch noch: Union und SPD block­ieren ein Gesetz, das Nach­fahren der in der NS-Zeit aus­ge­bürg­erten Juden die deutsche Staat­sange­hörigkeit zurück­geben würde. Dass die über­haupt etwas beschließen, was man in so einem Satz zusam­men­fassen kann. [via]

Und während ich mir die Frage stelle: Die spin­nen, die Briten, aber kom­men sie eines Tages zurück, wenn all ihre Stricke reißen? fahre ich den Rech­n­er runter.

https://too-much.info/2020/01/31/gute-nacht-14/

@toomuchinformation@mastodon.social Huhu

@toomuchinformation@status.toomuchinformation.de he

Show older
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community