Sagt mal, wie lösen eigentlich GPG-Keyserver die Anforderungen der DSGVO? Die DSGVO gibt mir ja das Recht, permanent meine persönlichen Daten von Servern zu löschen, Mail-Adressen und Namen gehören ohne Zweifel dazu.

Das ist bei der Keyserver-Infrastruktur aber nicht vorgesehen, da soll immer alles erhalten bleiben. Wie wird das denn gelöst?

(Eigentlich müssten solche Mechanismen zur permanenten Löschung schon länger existieren, schließlich gibt es sicher immer wieder Abuse...)

Follow

@natanji
Gar nicht. Deshalb sind seit letztem Frühjahr auch haufenweise Keyserver ausgegangen, kann man im sks-dev-Archiv nachlesen...

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

The social network of the future: No ads, no corporate surveillance, ethical design, and decentralization! Own your data with Mastodon!