Man hört Leute von Campvouchern reden. Ich würde ja gerne mitreden 😉

Einen Schritt näher zum selbstversorgenden Institut. (Drölfmilliarden Schritte to go)

Ich finde, das macht sich sehr gut als mein neues Lesezeichen. Und es ist eine sehr gute Art als Autor Fragen nicht zu beantworten!

teubi boosted

Gerade im Sendegate gefunden und ziemlich cool... Deeplearning Ähm-Detektor für Podcaster ;-)
github.com/fgadaleta/deeplearn

teubi boosted

Willkommen neue Follower*innen. Hier ist es bei mir ein wenig stiller als auf der Vogelseite, dafür gibt es mehr Kaffeekrams und verzweifelte Techfragen. :)

Frage: »Wenn man 500g Single Origin Kaffee nimmt und in 2x 250g aufteilt, enthalten dann beide Hälften den selben Kaffee oder nur den gleichen?«

Antwort: »Ja!«

teubi boosted

interessant: In berlin sind 100 radfahrende mit abstandssensoren rumgefahren, und der tagesspiegel hat's ausgewertet.

Radmesser: Nahverkehr interaktiv.tagesspiegel.de/rad

#mastobikes #fedibikes #fahrrad

Über Ostern mal wieder bei den Eltern und schon jetzt ganz zittrig.

Aber die neue Espressomachine muss halt intensiv getestet werden!

Kevin bleibt für Sie zu Hause und tut so, als gucke er fern, damit Einbrecher wegbleiben.

Das ist schon sehr symptomatisch für unsere heutige Gesellschaft.

Wow.

Mitipi Kevin1st Kevin: Anwesenheitssimulation mit Licht, Ton und animierten Schatteneffekten gegen Einbrecher amazon.de/dp/B07KXYVGWJ/ref=cm

Stellt sich raus: Mein Bürokollege hat die QC35. Leider ist seine Stimme immun dagegen. Ganz im Gegensatz zu mir, mir wurde schon sehr schnell sehr schwummrig mit den Kopfhörern. Schade eigentlich, aber ich werde noch die anderen Vorschläge von euch testen! \cc @jinxx

teubi boosted

There is now a very(!) experimental service to get your own @beetlesbot avatars like robohash or identicon:
beetlehash.bleeptrack.de/yourn or call
beetlehash.bleeptrack.de/yourn if you want a background.
Thanks to @Keksliebhaber1@twitter.com to ping me again with this nice idea!

Habt ihr Empfehlungen für Noise Cancelling Kopfhörer? Nebenan wird neu gebaut :/

Notizen kommen in Notion (Tabelle mit "Schlagworte", "Titel", "Contributions", "Kommentare" [z.B. wofür sollte ich das zitieren], "Quelle"). Ich hab also Pockets für's "Queueing", Notion für Inhalt, BibDesk für die Paper selber. Und natürlich LaTeX.

Drei Programme sind mir zu viel, gerade weil die nicht miteinander reden. Ich liebe Markdown für Notizen, aber Tabellen sind darin Mist. Von Paper gefunden zu Stichpunkte gemacht zu in LaTeX eingebunden ist mir der Weg zu lang / aufwändig.

Zusammenfassung meiner "Knowledge Base"-Frage: Jeder hat sein eigenes System, viele unterschiedliche Programme (ohne Doppelnennung) und erstaunlich viel Stift und Papier. Ich schreib euch mal, wie ich's gerade mache und was ich daran doof finde.

Paper werden via .bib-Datei in BibDesk abgelegt (ggf. mit Umweg über Pocket). Citekey wird automatisch generiert. PDF draufgezogen —> PDF wird automatisch umbenannt und in ownCloud-Ordner geschickt. Annotationen / Markierungen im PDF werden gesynct.

Liebe Kollegen aus der Wissenschaft: Wie haltet ihr Buch über gelesene Paper? Notizen, Kommentare, Zitate — wie haltet ihr die übersichtlich und wieder auffindbar? Ich meine nicht BibTeX & Co, sondern eure "Knowledge Base". Tipps, Tricks, App-Empfehlungen?

Fridays for Future ist wie John Snow in echt. Jeder hat nur seine kurzsichtigen Interessen im Blick, während er versucht Leute dazu zu bringen, doch lieber ihre Welt zu retten. Und die Antwort ist, dass er ja nichts weiß.

Show more
chaos.social

chaos.social - because anarchy is much more fun with friends.
chaos.social is a small Mastodon instance for and by the Chaos community surrounding the Chaos Computer Club. We provide a small community space - Be excellent to each other, and have a look at what that means around here.
Follow @ordnung for low-traffic instance-related updates.
The primary instance languages are German and English.