Follow

Kennt ihr IT-Unternehmen im Bereich 25-130 Mitarbeiter, bei denen es einen Ethikcode gibt, welche Projekte/Kunden man nicht macht? Also z.B. sowas wie "Keine Rüstungsindustrie"?

@truhe ja, mein Arbeitgeber. Es ist bisher allerdings noch ein bisschen diffus, aus semiaktuellem Anlass wollen wir das grade besser ausarbeiten.

@truhe ich sehr grade, wir sind ein bisschen größer, ca. 160 MA

@truhe kurze Antwort: ja 😎
Lange Antwort: Hat mein Laden nicht schriftlich fixiert, aber in der Praxis wird darauf Rücksicht genommen (und gegen Natooliv haben etliche eine Aversion).
Dann kenne ich eine Projektbude, bei der die Entwickler sowas mal zu Anfangs gemeinsam formuliert haben (schon ein paar Jahre her, weiß nicht, ob das noch aktuell).
Und: Außerhalb Deiner Wunschgröße, daher nur "honorable mention": Bosch hat in seinen Statuten "keine Rüstung" stehen.

@skyr ich geh jede wette ein dass du in so ungefähr jedem Bundeswehr Fahrzeug Bosch Produkte findest. Und vermutlich sogar in den meisten Militärfahrzeugen weltweit. @truhe

@benni @skyr ist ein wenig die Frage, wie viele Hops du dir erlauben möchtest. Irgendwann verlierst du immer. Die GLS Bank hat zb ihre Kohle bei der DZ liegen und da hast dann eine Atomwaffenverbindung. Realistisch wird wohl Max 1 Hop zu berücksichtigen sein. Also zb keine Panzerhersteller, keine Kampfflugzeugwartung, aber Zulieferer durch deren generische Produktpalette.

@truhe Mein Arbeitgeber, aber unter 25 und nicht verschriftlicht.

@truhe Spiekermann hat mal in einem Vortrag erwähnt dass seine Firma nicht für Banken arbeitet wenn’s finanziell irgendwie geht edenspiekermann.com/eu/

Sign in to participate in the conversation
chaos.social

chaos.social – a Fediverse instance for & by the Chaos community